Ziehe ich mal aus den Kommentaren raus

von  mir selber unter: https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/12/deutschland-unter-schock/

Normalerweise freut man sich wenn man etwas richtig gemacht oder vorhergesehen hatte. Ich gebe zu ich muß mir – leider – eine gewisse Schadenfreude zusprechen. Aber in erster Linie bin ich entsetzt, wie ich das – wieder leider – vorhergesehen habe.

Was ich meinte habe ich auf dem PDV Forum geschrieben. Hier zur Wiederholung:
meine persönliche Meinung:
Benjamin Franklin hatte recht.

Ich weiß es hört sich womöglich wie Hohn an ist aber so nicht gemeint. Wer mein Blog besuchen mag http://www.q-software-solutions.de/blog, der wird feststellen ich habe gewarnt. Speziell auch vor Kriegen und Bürgerkriegen. Ich wollte damit NIE recht bekommen, leider habe ich es aber behalten.

Fakten sind nun einmal. MIt > 90 % -iger Wahrschcheinlichkeit haben die Wählter unter den Opfern immer wieder die bestehenden Parteien gewählt und immer und immer wieder wurden massive Eingriffe in die Freiheit und das Eigentum (was im Grunde fast Synonyme sind) begangen unter dem Applaus oder stillen Billigung eben auch der Wähler. https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=b%C3%BCrgerkrieg

Die alternativlose Politik fordert Ihre Opfer.

Ja der Terror wäre vielleicht auch zu so zu uns gekommen nur fördern muß man es ja nicht. Nur was macht denn die NATO voran gerade die USA aber auch Frankreich? Kriege führen. Wie kann man erwarten, daß der Krieg dann nicht auch zu uns kommt?

Wie oft hatte ich nach 9/11 gewarnt. Ich schrieb: Man hat JEDES Recht auf Selbstverteidigung aber was die USA seit dem machen hat mit Selbstverteidigung nicht zu tun. Die USA werden eben NICHT im nahen Osten verteidigt- genauso wenig wie unsere Demokratie am Bosporus O-Ton irgendein Delebet.

Die wiederholten Gesetzesbrüche auch unsere Politiker tragen ebenfalls Ihre Früchte. Manche Leute werden für etwas eingesperrt (Hoeness) andere werden vom Gericht für schlimmere Sachen frei gesprochen (La Garde). Weiter Terrormaßnahmen durch Politiker kann man in Venezuela, Indien finden.

Die Geschichte mit den Flüchtlingen und deren Kriminalität habe ich hier festgehalten: http://www.freiewelt.net/blog/fluechtlin…itaet-10069458/

Ich habe auch gewarnt, daß man so nicht die Zuwanderung organisieren kann, speziell ein Sozialstaat muß daran scheitern. Und auch hier hatte ich gewarnt:https://www.q-software-solutions.de/blog…lbstl%C3%A4ufer

Jetzt war irgendwo jemand vom Arbeitsamt und stellte fest das man wohl nur für die Hälfte in 10 – 20 Jahren was machen kann. Wie sieht die Realität aus:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi…e-14413985.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/un…n-14322168.html

Soll ich darüber schadenfroh sein? Leider kann ich mir ein schmieriges gequältes Grinsen nicht verknfeifen. Verdammt ich bin sicher kein Hellseher aber das war tatsächlich für mich sonnenklar.

Die Opfer in Berlin waren nicht die ersten und werden bei weitem nicht die Letzten sein. Ich warne noch mal vor kommenden Bürgerkriegen. Wird unser Staat weiterhin die Freiheiten beschreiben bleiben am Ende nur Terroristen übrig. :dash:

Ich schäme mich in gewisser Weise über meine Genugtuung. Gewarnt verlacht, mehr gewant und dann als #wutbürger, #packe etc diffamiert worden.

Der Terror wäre sicher bei uns angekommen. Die RAF existierte ja schließlich auch einmal, das mit dem NSU ist eine Farce. Wenn da 10 % Wahres dran sind dann ist es schon viel. Was unsere „Nachrichten“dienste angeht, muß man ´davon ausgehen die Gestapo und Stasi lebt.

Ich gehe auch davon aus, daß diese Attentate den aktuellen Politikern nur allzu gelegen kommen. Sie versagen auf ganzer Linie aber hiermit kann man wunderbar ablenken und noch mehr Macht auf sich vereinen..

Wie geschrieben, ich bin wütend und was mich eben auch so wütend macht – hilflos. Ganz ehrlich fürchte ich mich kein bisschen vor Terror wie von den IS-Terroristen, oder auch nur einer kleineren Gruppe, Sondern meine Furcht besteht (fast) ausschließlich vor unseren Delebets und deren Angestellten.

Wer hat denn die ganzen Schlachtereien der letzten 100 Jahre angezettelt? Kleine Gruppen oder Staaten? – und da soll ich mehr Angst vor den Ersteren als den Letzteren haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 ÷ 2 =