Archiv für den Monat: Januar 2009

Vorbereitungen für Riesendiebstahl

Tja, nachdem nun immer mehr Dämme brechen oder sagen wir mal mutwillig zerstört werden, bleibt nur noch festzuhalten. Unsere Politiker bereiten einen Coup vor der alle verarmen lassen wird. Da es nicht mehr abzusehen ist wann und wie die Schulden abbezahlt werden sollen und wenn man sieht, daß z.B. in Amerika die Geldmenge verdoppelt wurde, bleibt nur noch ein Schluß übrig.

Mit einer Rekordinflation alles entwerten und dann ein paar Nullen von jedwegem Geldbetrag abziehen. Somit alswo wieder eine Enteignung zu Gunsten des Staates und seiner Schulden. Somit werden wiederum alle bestraft werde die Geld sparten….

Vielleicht können wir es noch abwenden. Wählen Sie im September und geben Sie SPD und CDU eine Lektion, von der sie sich hoffentlich nicht mehr erholen werden. Es ist kein Schaden für Deutschland und vieleicht kann man dann diesen Riesendiebstahl noch abwenden.

Wenn Geiz einen “umbringt”

Die Autoindustrie war nie besonders bekannt dafür feinfühlig mit Ihren Zulieferern umzugehen. Man las auch oft darüber im früher mal ganz guten Manager Magazin. Die Kapitaldecke ist dünn, die Rendite marginal, die Autohersteller haben sich viel abgeriffen.

Das kann sich in nähere Zukunft bitter rächen

Es zeigt sich wie kurzsichtig eine “Geiz ist geil” Mentalität ist. Lasst die Autobauer ruhig mal selber was von Ihrer eigenen Medizin schmecken.

Ich bin es so leid II

Die Leute die noch vor einem Jahr bis 2 Jahren immer jaulten, der Staat müsse weniger machen, stammeln heute etwas von der unbedingten Notwendigkeit von staatlichen Eingriffen.

Diese “Experten” dürften m.E. keinen Cent mehr von irgendeiner staatlichen Stelle bekommen, dann müssten Sie mal ihr Geld zu “verdienen”. Statt meines immer zu verbraten.

Ich bin es so leid

Wieder mal aus der Rubrick. “Ich nehm’ mir Dein Geld, denn ich weiß es besser” Ich entwickle langsame extrame Aversionen gegen unsere Politiker. Schaeffler hat sich bei der Conti-Übernahme verhoben. Macht nichts Bayern will mit Steuergeld einspringen. Gibt es da irgendeine Rechtfertigung nein. Kann man dagegen klagen? Wenn ja bitte mir melden.

Oettingers Kabinettstückchen

Ok, wer gelegentlich mal vorbeilist wird wissen was ich vom Failoutplan, dem Enteignungsgesetz etc. halte. Nun packt mein Minisiterpräsident noch einen oben drauf auch die Autohersteller sollen Geld aus dem Fond bekommen für die Absicherung ihres Leasinggeschäfts.

Wenn das nicht ein neuer Tiefpunkt ist, dann weiß ich auch nicht.
Die Autohersteller machen rum mi 0 % Zinsangeboten und sollen dafür von allen abgesichert werden. Also ich als normaler Steuerzahler soll auch noch für die Autokäufer geradestehen die Ihr Auto auf Pump kaufen und ich muß noch dafür bezahlen, daß die alten Autos verschrottet werden.

Also bezahl’ ich für mein Auto x-fax. Mit meinem eigenen Geld wenn ich es kaufe, mit meinem eigenen Geld für den Unterhalt, ich subventionier jeden Autokauf und muß selber auch noch Preissteigerungen von 4-6 % jährlich tragen. Das ist Diebstahl

Na dann

Ich schrieb ja über die Abwrackprämie

Wenn das stimmt, dann haben wir ja genau die richtigen Politiker. Böse nur, daß dann eine Pleite unvermeidlich wird. Man sehen was diese Rechenkünstler dann sagen. Ich tue mich schwer mit Ihren Entscheidungen, aber wenn Sie denn einen Anreiz sehen Ihren funktionierenden Wagen zu verschrotten und wenn Sie glauben Sie tuen damit auch der Umwelt etwas gutes, dann ist das Ihr gutes Recht. Ich bleibe aber bei meiner obigen Aussagen, wegen der Prämie irgendetwas funktionierendes wegzuwerfen.

Vielleicht liegt es ja auch daran:
http://www.bild.de/BILD/news/politik/2009/01/16/abwrackpraemie/regierung-mahnt-autobesitzer-zur-eile.html

Wenn schon Bild schreibt: “Beeilt Euch”, muß wohl was Wahres dran sein.

Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts

eine offene Fragen, denn es sieht ja so aus als ob sich unsere Politiker darauf berufen wollen um Ihre wahnwitzigen Schuldenrekorde zu rechtfertigen. Interessanterweise habe ich heute in den BNN den Haushalt von Kronau gelesen. Tja dort ist auf der Einnahmen seite ein Steigerung vorgesehen. Also mit den Worten von Uderzo.

Ganz Deutschland ist pleite? Nein nicht ganz Deutschland ein kleines Städtchen kalkuliert mit den gleichen Einnahmen wie dem letzten Jahr

Was will uns diese Grafik sagen?

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,590083,00.html

Open steht drüber “Absturz des Internationalen Finanzsystems”

Auf der Grafik kann man gerade mal 10% Verluste bewundern, sie müssen den slider bewegen und
dann sieht es immer noch wie eine Hochebene aus.

Einen Absturz stelle ich mir anders vor….

Also alles halb so schlimm oder doch eher Land unter?

Das wird wohl ein Geheimnis von Spiegel Online bleiben….