Archiv für den Monat: Juni 2013

Passt genau

http://www.querschuesse.de/spanien-baugenehmigungen-mit-165-2/

In die Erkenntnisse der österreichischen Ökonomen. Offensichtlich wurde sehr viel Geld in den Bau gesteckt (wegen der manipulierten Zinsen) und weit über Bedarf gebaut. Das Ergebnis kann jeder der will in Spanien “bewundern”. Autobahnen im Nirgendwo mit einem Top-Asphalt, an den Küsten alle paar km Bauruinen.

Die Querschüsse dokumentieren das wunderbar. Nach dem Boom kommt der Bust, und je größer und schimmer der Boom umso lauter der Knall. Wie oft die “Österreicher” schon belegt wurden, kann man schon fast nicht mehr zählen. Immer war das Ergebnis gleich. Massenverarmung, Enteignungen, Unrechtsstaaten man kann nur schreiben. Auch diesmal ist nichts anders….

Wie in Spanien so auch in Griechenland:
http://www.querschuesse.de/griechenland-baugenehmigungen-mit-208/

Nur ein Wort: bezeichnend.

Zu beachten: Le Penseur: Bei der Lektüre älterer Kommentar-Threads

Le Penseur: Bei der Lektüre älterer Kommentar-Threads

Bin also nicht ganz alleine. Deutsche sind offensichtlich einfach Befehlsempfänger und Unterstützer der etablierten System. Egal ob im Guten oder Schlechten. Leider überwiegt im Augenblick das Schlechte.

Wenn es noch ein Wort des Deutschen schaffen wird zum Exportschlager zu werden, dann könnte es Denunzianten werden. Es ist auch passend wie fast alle deutschen Bundestagsabgeordneten in Deckung gehen im Augenblick kenne ich nur eine Leutheuser-Schnarrenberger, die sich explizit gegen Prisma und dessen britischem  Gegenpart gestellt hat. Die Bundeskanzlerin schweigt “höflich”.

Noch mal Snowden

Mein Satz vom letzten Eintrag bleibt stehen. “Es ist so bezeichnend und so beschämend..” China und Moskau liefern nicht aus. Rechtsstaaten wie aus dem Bilderbuch lassen sich von den USA nicht erpressen die EU und spezielle auch Deutschland tauchen so tief ab wie es nur irgend geht. Wo ist das Angebot an Snowden hier politisches Asyl zu bekommen? Wo sind die Bemühungen zu sehen, die USA als eine Staat hinzustellen in dem Bürgerrechte keine Rolle mehr spielen. Wo sind die Solidaritätsbekundungen für Snowden. Wo die Kritik an den USA.

Ich kann es nicht anders sagen: “Ich schäme mich”.

Inzwischen ist mir schon speiübel. Wegen Snowden könnten Menschen sterben. Oh verdammt ohne Snowden erlangten wir das ewige Leben? Meine Güte wie tief kann man sinken und wie sehr kann man doch Menschen verarschen….. (Da passt leider kein anderes Wort) Wir sind aber so was von erledigt.

Der Postillion verkündet heute http://www.der-postillon.com/2013/06/bayern-bietet-edward-snowden-asyl-in.html

Einfach nur genial…

Hier nun eine “kleine Geschichte” der NSAÜ (national sozialistische amerikanischer überwachung):
https://www.compact-magazin.com/temporaer-prison-oder-das-schweigen-der-scanner/

Alle die die NSA immer als Übel gesehen haben hatten recht. Wer weiß wieviele davon noch “frei herumlaufen”….

Damit habe ich nicht gerechnet. Ausgrechnet Trittin:
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-07/trittin-snowden-asyl-deutschland
Es ist unglaublich, ein Grüner… Die Welt steckt doch voller Überraschungen…

Über Snowden

man kann diesem Mann gar nicht genug danken. Selten zuvor hat sich die Fratze des Staates und der Bürokraten so gezeigt wie derzeit in den USA, GB, AUS, NZ. Die Totalüberwachung ist fast real. Die Staaten sind viel zu groß geworden und so werden gerade die Kinder gefressen. Der Staat sollte tatsächlich dienen tatsächlich sind aber alle Staaten monopolistische Herscher, eigentlich sollte der Staat den dort lebenden Menschen soviel Sicherheit garantieren, daß Sie Ihren eigenen Weg finden können. Der Staat ist nicht dafür da die Richtung vorzugeben. Tut er es kann es nur einen Ausgang geben. Den Verlust von vielen Millionen (heute wohl schon bald Milliarden) leben. Wir haben in rund 100 Jahren zwei völlig sinnlose Weltkriege durchleiden müssen. Sie können sich da bei der üblen Melange von Staat, Militär und Machtbesessenen “bedanken”.  Derzeit ist es so schlimm wie noch niemals zuvor in Friedenszeiten, und so nur bekannt aus sozialistischen Diktaturen. Wir haben heute demokratische Diktaturen, die derzeitigen Parteien haben die Bürger der Staaten völlig im Griff.

Die Reaktion der meisten Deutschen kann mich (leider) nicht mehr überraschen. Wer so lebe wie die Mehrzahl und mit Freuden diesem “Staat” dient und oder sogar fordert der solle noch größer werden, kann sich ja derzeit fühlen wie im Schlaraffenland. Ein Schlaraffenland für Schmarotzer ist auf Dauer tödlich für jeden Wirt. Snowden hat uns gezeigt wie absolut unwürdig Staaten mit den Grundrechten der Bürger umgehen. Dafür hätte er jeden Preis zu gewinnen der irgendetwas mit Mut, Freiheit und Frieden zu tun hat. Stattdessen wählt das völlig unfähige Nobelpreiskomiteee (man darf sie wohl inzwischen Systemlinge nennen) Verbrecher wie Obama, die EU. Es ist so bezeichnend und so beschämend.

Verstand und Staatsdienst – ein Widerspruch?

Ist es eigentlich die Pflicht den Verstand vor dem Eintritt in den Staatdienst dran zu geben? So nach dem Moto. je weiter oben in der Hierarchie desto weniger Verstand darf man “behalten”?

Ich picke aus dem riesigen Arsenal der Schwachsinnigkeiten, nur 2 heraus. Verbot des Umbruchs von Grünland, Verbot des  Ummachens von Hecken im Feld.

Zum ersten wenn Sie Ihrem Land Ruhe gönnen indem Sie es mit Gras einsäen (und damit neben bei den Wildtieren etwas gutes tun) und Sie brechen dieses Grünland nicht innerhalb von 5 Jahren wieder um. Dürfen Sie aus dem Grünland keinen Acker mehr machen. Resultat? Die Bauern brechen alles um nur um diesem “Schicksal” zu entgehen. Wieviel Unverstand bedarf es um auf eine solche Lösung zu kommen?

Der zweite Teil, hat genau die gegenteilige Wirkung für den Schutz von Hecken und Knicks. Diese verschwinden immer mehr. Auch Hecken und Knicks müssen gelegentlich auf den Stock zurück gesetzt werden. (Fragen Sie einen Landwirt, Gärtner oder Jäger) . Nun es verhindert auch die Neuanlage von Hecken, denn sind sie erst mal da, bekommt man Sie nicht mehr weg. Resultat unsere Landschaft verarmt immer mehr, da keiner “einfach mal” so Land hergibt um dort eine Hecke zu pflanzen.. Hecken etc gehen immer auch mal irgendwann kaputt und dann?

Es ist tatsächlich so es gibt zwei Gesetzmäßigkeiten beim Verstand
– Je weiter oben in der Hierarchie umso weniger Verstand
– Je näher die Entscheidung zu den jeweiligen Hauptstädten und speziell natürlich in der EU nach Brüssel/Straßburg wander, desto weniger Verstand ist zu erkennen.

Machen Sie sich einfach den “Spass” und verfolgen Sie die Aktionen rund um Brüssel herum. Sie werden mir (zähneknirschend) beipflichten müssen 😉

Eindeutig

entweder vielen Dank oder keinen Dank an die CDU. Das Wahlprogramm ist draußen und es spricht Bände. Bände über die Dummheit und/oder Bestechlichkeit der Wähler. Die Wahlversprechen haben aber einen Haken, angeblich stehen sie unter finanziellem Vorbehalt. Mag jeder glauben wie er will. Fakt ist: Wird das Versprechen gehalten braucht es ein paar Milliarden mehr (wir haben es ja) und ist so trotzdem so verlogen wie schon lange nicht mehr. Alleine schon die Erwähnung es würde mehr in den Straßenverkehr fließen ist schon eine Dreistigkeit sondergleichen. Also ob es die LKW Maut gar nicht gäbe. Das Geld landet überall wo es die Politiker haben wollen und auf die eine oder andere Weise wird das Geld hereinkommen müssen. Die Deutschen sind tatsächlich dumm genug zu glauben es wird sie schon nicht treffen.

Für mich ist klar das Wahlprogramm ist eine einzige Warntafel: Wählen Sie nicht uns. So werde ich es halten, es sollen ja 50 oder so Parteien zur Wahl antreten. Sollte die PdV nicht dabei sein, such ich mir irgendetwa esoterisches oder so raus, oder wähle gar nicht. Wie sagte schon jemand, wenn wählen etwas ändern könnte, würde nicht mehr gewählt werden dürfen. Dem ist nichts hinzuzufügen. Man sieht ja die Auswüchse prächtigst an unserem Schuldenminister…

Eindeutig, die Deutschen sind im Großen und Ganzen einfach zu blöd. Entschuldigung liebe Leser, aber die Wahrheit nicht auszusprechen macht sie nicht weniger wahr. Sie können sich ja selbst überlegen wie Sie zu unseren derzeitigen Parteien stehen, dann wissen Sie auch ob Sie zu den Blöden gehören oder nicht….

Anzeichen

für das näher kommen des Endes unser durch-und-durch korrupten und korrumpierten Staaten:

Brasilien
Argentinien
China
Japan
USA, Bolivien
Griechenland hier oder einfach mal danach suchen
Niederlande (höchste Konkursquote)
selbst in Deutschland
trotz um 5% gestiegener Steuereinnahmen !!. Es ist nie genug.

Ohne Links aber Sie können auf ZH, hier oder sogar auch in der Systempresse nachlesen.

Alles lässt sich auf ein Grundproblem zurückführen. Zu viele Schulden, nun bei einem Schuldzahlungssystem wie wir es haben sollte das niemanden verwundern. Es sollte einen eher wundern wieso diese Betrugsysteme so lange überleben können.

Unheimlich und beeindruckend

In diesem Blog wurden und werden speziell Zentralbanken immer kritisiert. Das wird sich auch nicht ändern. Unser Geldsystem ist eben kein Geldsystem mehr sondern es geht nur noch um Schuldscheine. Die FED hat ziemlich beeindruckend gezeigt was für eine Glaubwürdigkeit sie noch besitzt. Gold wurde richtig runtergeprügelt nachdem angeblich der QE Ausstieg (Achtung) erfolgen könnte. Sie werden hier nicht lesen, verkaufen Sie Ihr Gold aber ich muß mich teilweise revidieren. Kaufen Sie Gold mit “Geld” was Sie bestimmt in der näheren und ferneren Zukunft nicht brauchen werden. Man weiß nicht wie weit die  Zentralbanken Gold noch werden drücken können, es wird solange gehen, bis eben die Glaubwürdigkeit nicht mehr gegeben ist. Beobachten kann man das derzeit unter anderem in Argentinien, Zimbabwe hat es ja vor 1-2 Jahren eindrucksvoll bestätigt.

Für etwaige andere Investionen brauchen Sie sich aber nur noch auf einen Akteur konzentrieren. Solange den Zentralbanken geglaubt wird, folgen Sie am Besten der Horde. Geld wird billiger -> Aktien gehen rauf, die Wirtschaft schwächelt? Was machen die Zentralbanken? Wenn derzeit die Antwort Geld drucken lautet können Sie unbesorgt zugreifen. Sie dürfen nur eines nicht verpassen den Ausstiegspunkt. Und hier wird es sehr schwierig. Wann verliert eine Zentralbank Ihre Glaubwürdigkeit? Offentsichtlich bedarf es dazu Preissteigerungen um mehr als 25% in einem Jahr, denn dann kippt die Steigerung nur noch selten um sondern kommt in´s galoppieren.

Bedenken Sie auch immer Sie leben in Ländern mit etablierten Betrugsystemen und wir in Deutschland eben auch weitestgehend entwaffnet. Staaten und Zentralbanken scheuen vor keinem Betrug zurück. Speziell Zentralbanken sind nur auf Betrug gegründet. Es wird “Geld geschaffen” – was eben nur heißt, nehmen Sie einen Kredit von einer Bank dann bezahlen Sie Zinsen für Nichts. Das “Geld” entsteht zum Zeitpunkt der Kreditabgabe und Sie müssen es nachher mit “real erwirtschaftetem” Geld zurück bezahlen. Das dürfen Sie nie vergessen. Seien Sie daher immer bereit den Zug der Zentralbankgläubigen zu verlassen.

Für mich selber ist diese Sache entschieden. Ich glaube keiner Zentralbank, daher habe ich eben auch größere Vermögensteile in Gold “umgetauscht”. Es tut mir trotz dieser innerlichen und äußerlichen Kündigung weh zu sehen wie Gold gegen Fiat-Geld abwertet. Das ist eben nicht jedermanns Sache und auch nicht meine. Man meint ja “ärmer” zu werden. Und berechnet in Verrechnungseinheiten stimmt das auch. Nur haben Sie im Fall des Falles (und der kommt mit Sicherheit) immer noch etwas was Ihnen nach dem Verlust der Glaubwürdigkeit der Zentralbanken ermöglicht Tauschgeschäfte zu tätigen. Für diesen Zeitpunkt brauchen Sie etwas anderes als Zentralbanverrechnungseinheiten…

Hier eine andere Meinung zum Markt:  http://www.blicklog.com/2013/06/21/storytelling-fr-die-kursstrze-funktioniert-perfekt-bens-schuld/#more-32534

und das hier fand’ ich heute ebenfalls:
http://blog.markusgaertner.com/2013/06/20/bankraub-beim-eigenen-volk-die-eliten-sind-langst-nicht-mit-uns-fertig/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+GaertnersBlog+%28Gaertner%27s+Blog%29

Über das neue Blog

es taugt leider nicht viel. Einträge werden verkürzt und ich kann keine Blogliste einblenden etc. Das ist schlecht. Ich werde wohl noch mal umziehen müssen.

Solange werde ich lieber wieder hier bloggen, da es hier zumindest funktioniert. Es passt mir aber definitiv nicht, das Google der NSA zuarbeitet. Es handelt sich hier aber um ein Blog was “per se” öffentlich sein sollte

Grüsse

Über das neue Blog

es taugt leider nicht viel. Einträge werden verkürzt und ich kann keine Blogliste einblenden etc. Das ist schlecht. Ich werde wohl noch mal umziehen müssen.

Solange werde ich lieber wieder hier bloggen, da es hier zumindest funktioniert. Es passt mir aber definitiv nicht, das Google der NSA zuarbeitet. Es handelt sich hier aber um ein Blog was “per se” öffentlich sein sollte

Grüsse