Wenn Begriffe sinnlos werden

Gibt es leider immer öfter. Begriffen wird der Sinn entzogen, wenn z.B. über Kapitalismus geschrieben wird und dabei unser pol. System gemeint ist. Ein anderer sinnloser Begriff “Gemeinschaftsstandards” – oder so von FB. Es hat mit der Gemeinschaft nichts zu tun, es sind korrekterweise Hausregeln. Das eine ist klar und zeigt genau was Sache ist, das Andere ist im Grunde eine Lüge. Ich mag diese Sinnentstellung nicht. Wenn man einen Spaten nicht mehr Spaten nennen darf sondern “manuelles Erdumladegerät” dann bleib es trotzdem ein Spaten. Wenn man ein System mit mehr als 50 % Staatsanteil Kapitalismus nennt, dann ist das eben auch nur eine Lüge.

Wir haben in D keinen Kapitalismus. Über alles und jedes gibt es Gesetze die Verfügungsgewalt über das Eigentum beschneiden und begrenzen, was mit Kapitalismus nicht zu vereinbaren ist.

Ich denke dieser Blog benutzt die Begriffe richtig und nicht sinnenstellend. Sollten Sie mal über etwas stolpern wo Sie meinen – Hm, dann schreiben Sie mir bitte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.