Archiv des Autors: Friedrich

Zusatz zum letzten Eintrag

Corona Wahnsinn!
Auch hier:
https://www.tagesschau.de/…/sterberate-corona-vergleich…
Zitat von dort: “Laut Statistischem Bundesamt gab es 2020 in Deutschland mit rund 986.000 registrierten Sterbefällen etwa 46.000 Tote mehr als im Jahr zuvor – das entspricht rund fünf Prozent. Davon seien etwas weniger als die Hälfte durch die Altersstruktur bedingt, hieß es. Etwas mehr als die Hälfte fielen auf besondere Bedingungen zurück, vor allem auf die Corona-Pandemie. ”
Also nach unserem ÖRR 2,5 % . Wir rechnen das für Sie um: Normalsterblichkeit in D um die 1.12 %. Zunahme durch Corona 1.12 * 0.025 = 0.028 also
1.12 + 0.028 = 1.148 !

Es bedeutet im Endeffekt 23 000 Tote mehr oder auf alle Toten der letzten Jahre im Durschnitt gerechner
27000 / 950 000 * 100 = 2,8 %

Das ist ohne Beispiel und so beschissen wie es sich liest. Und im Grunde verschwindet es in der Statistik der letzten Jahre. Dafür derartige Grundrechtsverletzungen, so ein massiver Schaden für so viele, die ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen durfen. Mögen es den Politikern, Bürokraten und Befürwortern dieses Wahns möglichst schlecht gehen!

Anderthalb Jahre Corona – Wahnsinn!

So wie ich es sehe ist der Titel  gerechtfertigt:
Nur zur  Erinnerung: Die Wahrscheinlichkeit in D jedes Jahr zu sterben beträgt im Schnit über alle  hier lebenden ganz grob 950 / 83 000 * 100 = 1,14 %

Die Zahlen mit Corona sagen heute folgendes
24.10.2021: 4,43 Mio Fälle 95 000 Tote (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html)

Also 95 / 4430 * 100 = 2,14 %

Problem 1) Kein Mensch weiß wie viele davon an Corona gestorben sind. Eins ist dabei schon sicher. Der Wert liegt unter 1.
Problem 2)  Die  viel stärker Gefährdeten gehen darin unter.
Problem 3) Wir wissen das die offiziellen Zahlen auf jeden Fall nicht alle Erkrankte erfassen, es wurde sogar behauptet bis über das Doppelte könnten Corona gehabt haben!

Im schlechtesten  Fall (alle die mit Corona sterben sind auch an Corona gestorben) erhöht sich da Risiko für jeden Einzelnen um  ca 100 %. Ist das viel? Nein ist es nicht, weil man dann nur noch auf eine weitere Statistik schauen muß

Zieht man die Grenze bei 70 Jahren (siehe) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/)

Sind es 56 000 Tote mit Corona und dann kommen wir auf eine Sterblichkeit von:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1351/umfrage/altersstruktur-der-bevoelkerung-deutschlands/ für unter  70 jährige also

83 000  000 – 2506000 – 9 000 000  ca 71 000 000

Die U 70 stellen also in D ca 71 / 83 * 100 = 85 %

Also beträgt die Sterblichkeit im schlechtesten Fall für die U 70 Jährigen
56 / 7100 * 100 = 0,78 %

dann bleibt für die Ü 70 also
(95 – 56)  / 12000 * 100 = 3,25 %

Das geht im Risiko überhaupt zu sterben völlig unter. Die Erhöhung beträgt
geerade einmal 1.12 + 0.78 = 1.9. Es geht um eine rechnerische “Erhöhung”

von 0.78 / 1.12 * 100 = 69 % (im Schlechtesten Fall -> Alle die Corona haben,  sind auch ursächich daran gestorben, und die offiziellen Zahlen sind alle Erkrankten)

Nun kann man sich das  unter bestimmten Umständen berechnern. Der postivste Fall wäre, niemand ist an Corona gestorben -> Beitrag zur Sterblichkeit = 0!

Mittlerer Fall: 50 % sind an  Corona gestorben und die Dunkelziffer der Corona gehabt Habenden beträgt wie schon bemerkt 100 %
Wir kommen dann
auf (0.78 / 2) / 1.12 * 300 = 34 %

Das kann man getrost vergessen!

Was wurde dafür alles gemacht
1) Millionen von Leuten verboten zu arbeiten
2)  Grundrechte außer Kraft gesetzt, wie in jeder x-beliebigen Diktatur
3) Schulden
4) Geld gedruckt

Also alles was schlechte Politik ausmacht wurde potenziert. Allein in D
betrugen die neuen Schulden über 150 Mrd bei einem Haushalt von vorher 380 Mrd
Sind es 150 / 380 * 100 = 39 %

Diese Krise zeigt in der bishr kürzesten Zeit in der Geschichte ein Totalversagen von sozialdemokratischer Politik! Nie zeigten sich die Auswirkungen und Verwerfungen von idiotischer bis verbrecherischer Politik schneller!

Wenn es auch so problematisch wären müsste man eine Übersterblichkeit finden:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Ich zitiere:
“In Deutschland und weltweit wurde in der Saison 2020/2021 über eine äußerst niedrige Aktivität anderer Atemwegs­erkrankungen wie beispiels­weise der Influenza berichtet. Die Stärke von Grippe­wellen hat sich in der Vergangenheit auch in den gesamten Sterbe­fallzahlen wider­gespiegelt und zu einer ansteigenden Kurve in den Winter­monaten geführt. Da dieser Grippe­effekt in der Saison 2020/2021 nahezu ausgefallen ist, sind die gesamten Sterbe­fallzahlen trotz der neu auftretenden COVID-19-Todesfälle Mitte Februar 2021 unter den mittleren Wert der Vorjahre gefallen.”

aber auch
“Ab März 2020 lassen sich die Zahlen nur vor dem Hinter­grund der Maß­nahmen zur Ein­dämmung der Corona-Pandemie inter­pretieren. Neben der Vermeidung von COVID-19-Todesfällen können die Maß­nahmen und Verhaltens­änderungen auch dafür gesorgt haben, dass weniger Sterbe­fälle durch andere Infektions­krankheiten wie beispiels­weise die Grippe verursacht werden, was sich eben­falls auf die Differenz zum mittleren Wert auswirkt. Rück­gänge oder Anstiege bei anderen Todes­ursachen können eben­falls einen Effekt auf die gesamten Sterbe­fallzahlen haben. Über die Häufig­keit einzelner Todes­ursachen können die Sterbe­fallzahlen jedoch keine Auskunft geben.”

Damit wird behauptet die Maßnahmen hätten nicht nur auf die Covid-Toten positive Auswirkungen gehabt und insgesamt, es sind weniger Menschen als üblich gestorben!

Schach matt ….

Wann tritt Herr Söder zurück?

Oder auch gut, wann wird er zurückgetreten?
Es gibt so einiges in D zu beanstanden. Heute kam es – leider – mal wieder dicker. Der Chef des Bundesverfassungsgericht, äußert sich “besorgt” über die EU und die zunehmende Verletzung von Rechtsstaatlichen Prinzipien in einigen Ländern.

Er meinte damit nicht Deutschland!

Nur als Idee!
https://christian-klingen.de/…/corona…/
Wann genau trittt Herr Söder zurück? Oder wann wird er zurückgetreten? Wo bleiben die Aktionen der Justiz?

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen, einen Tag näher am Zahl- und / oder Abrechnungstag. Wieder rücken wir dem tatsächlichen Wert von gesetzlichen Zahlungsmitteln näher, wieder ein Tag, in der Ihnen ganz groß 4 / 365 Prozent Ihres vielleicht noch vorhandenen Geldes genommen wird. Dazu die Pläne für eine RGG Regierung. Noch wird nur sondiert, aber keine Angst, wir bekommen eine Regierung. Eine Regierung, für die zumindest ich nicht gewählt habe. Aber hey, da ist ja nun nichts wirklich Neues.

Ach ja nur als Erinnerung in 2020 gab es irgendwo zwischen 150 – 200 Mrd neue Schulden und die Bilanz der EZB enthält anno 2021 mehr als 1/3 aller je gemachten Schulden in den EU-Ländern. Nach Jahrhunderten wo es nur immer einzelne Staaten und deren gesetzliche Zahlungsmittel erwischte, haben die EU – Granden und Sie, die diese Wählenden es auf mehr als 20 Länder ausgedehnt. Wie sagt der Held der Steine so schön? Es wird “wunderbar”.

Ach ja, viele von Ihnen werden sich wundern, wie das passieren konnte. Ich kann Ihnen versichern, speziell Liberale können es ihnen erklären und die Erklärungen sind schon seit Hunderten, ja sogar Tausenden Jahren bekannt.

Geld drucken und Inflation machen nicht reich. Sie potenzieren nur die Schaden! Ach ja, dort, wo noch vor gar nicht langer Zeit Geld verdient wurde, weil man Produkte herstellte, die die Leute haben wollten, gehen die Lichter gerade aus. Aus einfachen Gründen
1) einem Staat, der Produktion verbietet und behinder
2) Bürokraten, die die “tollen” Gesetze aus 1) umsetzen
3) 90 % der Wähler, die dem zustimmten.

Die Lüge, daß Wahlen nichts ändern könnten, ist einfachiderlegbar. Hören Sie auf sozialdemokratisch zu wählen. Es wird den Absturz derzeit nicht mehr verhindern, denn die Fallhöhe wurde seit 2008 – Sie erinnern sich noch ? “too big too fail” erhöht. Wir haben wirklich Billionen mehr an Schulden in so gut wie jedem Land dieser Erde. Die Ursache ist Gelddruckerei und die Schulden der Staaten und damit wird der Niedergang nur umso schlimmer. Daran kann niemand mehr was ändern. Mit Liberalen gibt es aber genau einen Ausweg:

” Doch der „finale Kollaps“ sei nicht zu vermeiden. „Die Alternative ist nur, ob die Krise durch einen freiwilligen Ausstieg aus der Kreditexpansion früher kommt oder ob sie später als totale und finale Katastrophe des Währungssystems eintritt“, schreibt Mises.

Das ist eine Wahrheit, für die es keine Ausnahme gibt. Es ist nur eine Frage der Zeit und es ist völlig klar, daß so fast alle Weltreiche untergingen. Lesen Sie über die Verschlechterung der Sesterze nach.

Ich gratuliere Ihnen, haben Sie “gut” gemacht. Genießen Sie jeden Tag, denn Ihr Zahltag rückt näher. Meiner – leieder – auch, mein Vorteil, ich habe keine Schulden! Auf der anderen Seite, das wird mich teuer zu stehen kommen.

Für Grüne und #FFF und andere ähnliche Extremisten

Liebe Leser, da Sie sicher einige Leute kennen, können Sie das gerne an diese weiterleiten.
Diejenigen an die Sie es weiterleiten, wissen sehr vieles nicht. Könnten es aber.
Nur ein kleiner Punkt: Steigende Energiepreise.
Sie können den Leuten mitteilen, daß

  1. Doppelte Kapazitäten der Stromerzeugung mehr als doppelten Preis bedeuten
  2. Es der Natur wirklich egal ist, ob es windet, die Sonne scheint, es warm oder kalt ist. Tatsächlich gehören Tag und Nacht zu einem ganzen Tag und ob man es will oder nicht, die Sonne kann an einem Tag in D maximal um die 16 Stunden scheinen, es kann aber auch mal 16 Stunden dunkel sein!
  3. Sie können ihnen mitteilen, daß Steuern IMMER preissteigernd wirken, davon gibt es keine Ausnahme.
  4. Egal wie viele Windräder man baut, wenn kein Wind weht, sind alle gleich nutzlos!

Für meine Partei auf FB so festgehalten.

Den dt. Wählern gewidmet!

Da ich gönnen kann. Ich wünsche allen Wählern von Parteien die irgendwo mal in Regierungsverantwortung waren, alles Elend und jede Not der sie sich gegenüber sehen. Ihr habt es so gewählt. Ihr habt wieder besseres Wissen
a) Die Parteien gewählt, die ihre Steuern in Mrd bis Billionenhöhe im Ausland versenkten
b) Die Parteien gewählt, die anno 2015 das GG eklatant missachteten
c) Die Parteien gewählt, die eine funktionierene Strom, und Automobilwirtschaft zu Grunde richten
d) Die Parteien gewählt, die immer mehr Zwangsabgaben und Zwang auf Euch ausübten
e) Die Parteien gewählt und wieder gewählt die für den aktuellen Zustand der Politik in D verantwortlich sind
f) Die Parteien gewählt, die Eure Grundrechte seit 2 Jahren mit den Füßen treten
g) Genau diese Wahl habt ihr gerade mal knapp vor 14 Tage wieder bestätigt:

Möge es Euch hundselend gehen!. Ich schreib’ ja, es kommt mir zu Gute, daß dich gönnen kann!

Kulmination von Unrecht

Es gibt zwei Meilensteine für Unrecht:
1) Banken und die Behandlung von Kundeneinlagen
2) Zentralbanken

Eins allein ist schon genug für finnazielle Katastrophen.
Beide zusammen sind ein Garant für eben Katastrophen

Schauen Sie einfach mal an wie die Zentralisierung von “Geld” zum Fall von  Imperien führte. Es gibt kein Imperium was nicht mit am Verbrechen der Geldentwertung kaputt gegangen ist. Kein Einziges! Bei gesetzlichen Zahlungsmitteln braucht man nicht mal mehr irgendeinen Metallgehalt heruntersetzen, man druckt einfach mehr oder erzeugt die im Rechner und gibt das neu geschaffene “Geld” aus.

Einlagen sind immer sofort ein Kredit an die Bank, das ist grundsätzlich falsch. Es ist nicht möglich, daß zwei Leute den gleichen Euro zusammen besitzen. Er gehört entweder dem Einen oder dem Anderne. Wenn also eine Bank garantiert, daß Sie an Ihr Geld kommen kann es eine Lüge sein, speziell dann wenn die Einlage verliehen wurde.

Sie können als Einlagenhalter und als Kreditnehmer nicht denselben Euro haben. Entweder haben Sie den oder eben jemand anders.

Das das staatliche gedeckt wird (Stichwort Einlagensicherung) ist ein weiteres Unrecht:

Unser Zahlungsmittelsystem kann niemals Recht sein, sondern maximal Gesetz und zumindest das gilt ja. Es heißt eben nicht Geld sondern gesetzliches Zahlungsmittel!

Letztmals vor der BTW 2021

Zur BTW am Sonntag.
1) Es ist ein liberales Dilemma
2) Es wird ein liberales Debakel

Das sind wahre Aussagen, an denen es – leider – nichts zu deuteln gibt.

Es ist weiterhin ein Armuts/Versagenszeugnis für
1) liberale Parteien (bei einer davon mache ich mit)
2) Liberale und freiheltlicher gesonnenen

Niemals werde ich verstehen und akzeptieren, daß die Liberalen so Feiglinge sind und sich nicht mal auf einen kleinen Akt des Widerstand einlassen. Alle Lberale die nicht bei einer liberalen Partei mitmachen, kann ich nichts mehr Gutes wünschen.

Wie kann es sein, daß Librale nicht in Scharen zu einer der wenige liberalen Parteien wechseln, diese unterstützen und libreal Wählen. Das Potential für Liberale muß irgendwo zwischen 6-15 % liegen. Eine parlamenarische Vertretung ist damit selbst in D immer drin.

War machen die? Die machen weiter bei einer FDP oder AfD mit. Was stimmt mit denen nicht?

Das Dilema für Liberale. Es gibt keine liberale Partei nur mehr oder minder soziialistische und am gemäßigsten Sozialdemokratische mit Tendenzen zu nationalem Sozialismus.

Man kann als Liberale nicht die FDP wählen weil die a) klar in 2009 allen LIberalen den MIttelfinger zeigten und b) es nicht ausgeschlossen ist, daß die in einer Ampel mitmachen!

Geht’s noch?

Nein, das geht gar nicht. MIt Sozialisten macht man keine Geschäfte …

Microsoft und der Umgang mit Progammierern

Erstaunt mich:
https://www.heise.de/developer/meldung/Gute-und-schlechte-Nachrichten-fuer-Visual-Basic-NET-Entwickler-4682163.html

Wenn man bedenkt was Visual Basic alleine schon für die Popularität der Entwickliung auf Windows brachte. Dann tritt man diesen Leuten mit Visual Basic Net auf die Zehen und keine 20 Jahre später, tritt man den Basic Fans noch mal mit Schmackes in’s Gemächt.

Bin mal gespannt was aus dem dann hier wird:
https://www.twinbasic.com/

Wenn man bedenkt, ehemals war das Mantra: Entwickler, Entwickler und nocht mehr Entwickler. Die man sicher mit VB bekam und dann so etwas …

Marktführerschaft kann nett sein, aber für die sich darauf eingeschossen haben …

Praktische Erwägungen zur BTW 2021

Tja für Liberale ist es eine Albtraumwahl.
Es gibt keine dedizierte liberale Partei zu wählen.
Pseudoliberale, Ordoliberale, Neoliberale, Linksliberale, Liberallalalalas.

Also was tun als Liberaler?

Empfehlen kann ich folgende Parteien nicht:
CDU/SPD/Grüne/Linke/FDP/

damit bleibt nicht mehr viel übrig.

Kann ich die AfD empfehlen? Nein kann ich nicht! Es ist keine liberale Partei und das Einzige was für sie spricht. Sie ist die einzige die aus der Alternativlosigkeit ausschert.

Kann einem das als Liberalem reichen? Vielleicht – vielleicht nicht

Was kann ich für die Zukunft empfehlen?
Das ist einfach
– Beitritt bei der PDV

– Aktivierung von Landesverbänden
– UU-Sammeln
– Wahlteilnahme
– wählen

Sie müssen sich auf eine liberale Partei als ihren politischen Arm konzentrieren. Dann kann auch eine liberale Partei in die Landtage und dem Bundestag kommen.

Weitere Überlegungen, die man eventuell als Liberale anschauen könnte: Die Basis, LKR, und freie Wähler

Problem der LKR, sie tritt nur in einigen Ländern an

Sie können im Augenblick nur realistisch komplett Protest wählen oder aber für eine irgendwie geartete Grün/Rote Koalition. Tut mir leid, ist aber leider so.

Soviele Lügen

wie derzeit verfolgen einen nicht Schritt auf Tritt.

Ohne Anspruch an Vollständigkeit:
Scholz wirbt für bezahlbares Wohnen, genau der Scholz von der SPD die nun seit mehreren Jahren schon in der Groko regieren!

Frau Baerbock schreibt was von Gerechtigkeit, wo sie keine Ahnung hat was Recht bedeutet.

Die CDU wirbt mit Sicherheit. Genau die CDU die seit Jahren in der großen Koalition regiert und seit 2015 mehr als 2 Mio “Fllüchtlinge” aus dem Moslembereich aufnahmen, deren Frauenbild mittelalterlich ist.

Die FDP schreibt was von Freiheit, hat aber alle Gesetze gegen Freiheit seit 2008 mitgetragen. Und speziell auch neuer die Feststellung einer nationalen Epidemie. Auch gegen die Grundrechte haben die FDP-ler gestimmt

Ach die MLPD schreibt 1000 Lügen eine Ursache – tatsächlich soll es Antikommunismus sein – nach der MLPD. Sozialismus ist die derzeit die gewalttätigste Regierungsform und kein ernsthaft sozialistisches Land hat eine leidlich wohlhabende Bevölkerung

Es ist so unglaublich verlogen, daß man suchen muß um etwas Wahres zu finden. Mir fällt dazu leider im Augenblick kein einziges Plakat ein!

Es wird immer klarer

Die Corona -Krise ist ein Meilenstein was lügen, betrügen, bestechen und entrechten angeht.  Statt kritisch berichte zu können / sollen wird aber im Sinne der Lügner, Betrüger, Bestecher und Entrechter auf den (a)sozialen Medien geschrieben.

Kritische Zahlen? Kritik am Geisteszustand der Deutschen? Sperre wegen Hass es ist unglaublich