Archiv der Kategorie: Allgemein

Passt zu meinem

Eintrag von vor einigen Tagen:
https://sciencefiles.org/2019/06/12/ard-framing-analyse-brexit-hardliner/

Wenn Begriffe Ihre Bedeutung verlieren und oder speziell in einem bestimmten Kontext sehr häufig benutzt werden.

Gerade heute wurde eine neue “Bedeutung” generiert. Autofahrer = Nazis.
Glauben Sie nicht?
Bitte sehr: https://www.heise.de/tp/features/Vollbremsung-4442357.html

Autoverkäufer = Drogenhändler usw usf.

Wenn Begriffe sinnlos werden

Gibt es leider immer öfter. Begriffen wird der Sinn entzogen, wenn z.B. über Kapitalismus geschrieben wird und dabei unser pol. System gemeint ist. Ein anderer sinnloser Begriff “Gemeinschaftsstandards” – oder so von FB. Es hat mit der Gemeinschaft nichts zu tun, es sind korrekterweise Hausregeln. Das eine ist klar und zeigt genau was Sache ist, das Andere ist im Grunde eine Lüge. Ich mag diese Sinnentstellung nicht. Wenn man einen Spaten nicht mehr Spaten nennen darf sondern “manuelles Erdumladegerät” dann bleib es trotzdem ein Spaten. Wenn man ein System mit mehr als 50 % Staatsanteil Kapitalismus nennt, dann ist das eben auch nur eine Lüge.

Wir haben in D keinen Kapitalismus. Über alles und jedes gibt es Gesetze die Verfügungsgewalt über das Eigentum beschneiden und begrenzen, was mit Kapitalismus nicht zu vereinbaren ist.

Ich denke dieser Blog benutzt die Begriffe richtig und nicht sinnenstellend. Sollten Sie mal über etwas stolpern wo Sie meinen – Hm, dann schreiben Sie mir bitte.

 

Im Grunde

sind die sciencefiles noch freundlich:
https://sciencefiles.org/2019/05/30/verzogene-sozialkruppel-treffen-schmierenjournalismus/

Nun das sind Leute die auf die Unis gehen, meine Erwartungshaltung da ist eigentlich, daß können nicht alles Idioten sein. Ich gehe davon aus, die meine das teilweise ernst und das zeigt Sie sind nicht Benachteiligte sondern wahrscheinlich Indoktrinierte. Die intelligentesten Leute können auch einer inhumanen politischen Richtung huldigen. Und ohne jede Wertung muß man feststellen, das ist bei denen der Sozialismus. Ein System was von Grund auf inhuman ist aber es zieht gerade auch an der Uni viele magisch an. Und gerade die Astas etc sind Ungetüme für Sozialismus.

Warum es auch dazu kommt, hat von von Mises und andere Liberale in vielen Schriften und Büchern festhalten:
https://www.mises.de/public_home/article/75/1
https://www.mises.de/public_home/article/31/2
Der Weg in die Knechtschaft.

Was mich auch sehr wunder, daß das Kapital immer noch als “Grundlagenwerk” anerkannt ist. Wo man einfach beweisen kann, daß es eben nicht die Arbeit alleine ist die den Wert eines  Gutes bestimmt.

Sozialkrüppel ist insofern fast eine Entschuldigung, die nahelegt, diese Leute können dafür wenig. Da stimmt so nicht. Für eine derartige Einstellung ist unser gesamtes Schul– und Universitätssystem verantwortlich und eine Politikerkaste die überproportional von Staatsangestellten dominiert wird. Das mit der Bürokratie ist die Grundlage für derartige “Krüppel”: https://www.mises.de/public_home/article/74

BGE

Mal von jemand anders: http://www.danisch.de/blog/2019/01/28/schneeballbetrug-grundeinkommensarithmetik/


Mein Eintrag dazu auf FB:

Ah natürlich, wenn es konkret werden soll. Na gut mach ich es eben für Sie80 000 000 * 1000 * 12 = 960 000 000 000bei einem BIP von knapp über 3 000 000 000 000 bedeutet es, jeder Bürger hat für jeden € über 1000 über 30 % an Steuern zu bezahlen, aktuell arbeiten tun in D ohne Staatsangestellte ca 37 000 000 somit müssen für die 80 Mio alles erwirtschaften37 / 80 = sind 46,25%:


Wenn also nur die 46,25 % dieses Geld erwirtschaften können, erhöht sich für diese die Steuer auf 30 / 0.4625 = 64,87 % für jeden -¢ den Sie über 1000 € im Monat verdienen. Oder vor Steuern brauche er für sich 1000 / 0.36 = 1777,78 € (nur für sein BGE)dazu1000 * (1 – 0.4625) / 0.36 = 1490,27 € für den Teil der nicht arbeitet: Ergibt summa summarumca 3250 € vor Steuern nur um das eigene BGE und das BGE für den nicht arbeitenden Teil aufbringen zu können.


Wer also ca 3250 € im Monat verdient dem bleibt gerade noch das eigene BGE. Ja, man kann sich vorstellen wie sehr es die Leute da reizt noch arbeiten zu gehen.
3250 € Monat mit 160 Stunden Arbeit für 1000 nach Steuer oder 1000 € Monat ohne Arbeit
Eine wirklich schwierige Entscheidung – nicht wahr?
Sie sind bestimmt bereit diese 160 Stunden aufzuwenden damit Sie jemand anders aushalten können – nicht wahr?
Ich werden Ihnen genau miteilen was passieren wird. Die Leute werden offiziell nicht arbeiten gehen sondern es unter der Hand machen um dem entgegenzuwirken wird der Staat den Wasserkopf damit beschäftigen, diese nicht steuerlich erfasste Arbeit zu unterbinden. Dann werden die Leute ohne Entgelt arbeiten gegen Gefällligkeiten oder im Tausch mit irgendetwas, und von den offiziellen Arbeitsstellen werden auf “wundersame” Weise Baustoffe etc “verschwinden”. Die Regale werden auch immer leerer werden und Vitamin B wird sein was man brauchen wird.


Ich forderte da einen BGE-Befürworter auf mal mit Zahlen rüber zu kommen. Sie vermuten bis jetzt richtig, nichts gar nichts dazu.

Zu Ihrer Information hier können Sie BGE-Gott spielen: http://bge-rechner.de/finanzierung.html

Zu den Grünen

Es ist schon klar, daß die Grünen mit anderne Entscheidungen als den von ihnen “gewollten” Probleme haben. Beispiele gibt es mehr als eines, nur von einem Zeitraum innerhalb der letzten paar Tage: https://sciencefiles.org/2019/01/28/grune-wollen-den-individualverkehr-abschaffen

Oder https://www.welt.de/politik/deutschland/article13881591/Das-Benzin-ist-immer-noch-zu-billig.html


Aber dann nach Davos zum “Klima retten” mit dem eigenen Jet. https://www.france24.com/en/20190122-never-mind-climate-change-davos-prefers-private-jets

Grüne sind für mich die Pest von heute.

Ich empfinde: berechtigte Schadenfreude (IMHO)

Zu den Daten die von den Politikern bekannt wurden:

Na und? Die Politiker behaupten doch immer so – Sie seien für Transparenz!- https://www.zeit.de/…/hackerangriff-politiker-leak-daten-do…

Meines Erachtens hat jeder (auch ein Abgeordneter) das Recht auf Privatsphäre, nur mir soll ja auch immer weniger gegönnt werden. Was soll. z.B der Mist mit den auslaufenden 500-ern? Das ist eine praktische Zentralbanknoten und lässt sich gut auf “Halde” legen. Aber nö, das wollen die auch nicht. Und dann kann man z.B viele Sachen nicht mehr bar bezahlen. Hat alles mit “Nichtfreiheit” zu tun….

Jeder der diesen Blog liest, weiß wie kritisch ich über Datensammlungen-  bin. Man lese meine Tips zu Perfektionierung der Überwachung beispielsweise durch verschenkte Mobiltelefone.

Man lese über die Überwachung von Fahrverboten durch Kameraüberwachung man denke an die Auflagen-  für die Firmen, Verbindungsprotokolle zu speichern, man denke auch an den DSGVO. Es wird immer-  behauptet es sei für “unsere” Sicherheit, das ist typisches Politiier-bullshit-bingo. Man gewinnt keine Sicherheit wenn das ganze Leben überwacht wird, was man dabei gewinnt ist ein immer repressiver werdendes Regime (siehe Stufen des Terrors)

Und auch zum Terror gibt es nur eins festzuhalten. Der schlimmste Terrorist ist derzeit der eigene Staat und dessen Angestellte. (siehe dazu auch meinen Eintrag auf FB:

Immer wieder bin ich sehr enttäuscht. Speziell was diese Verehrung von Staatsgewalt angeht. Leute – es ist Gewalt und…

Gepostet von Fri Dom am Donnerstag, 3. Januar 2019

Je mehr der Staat in-  jedes Leben-  eingreift desto-  geringer wird Ihre Sicherheit,-  was aber sichererer wird, ist die Möglichkeit Sie zu überwachen und Sie zu verunsichern. Hat man was getan was man nicht “durfte”. Es gibt kein besseres Mittel Unrecht zu verfestigen als es in Gesetze zu schreiben. Auch hier gibt es tausende von Beispielen, da aktuellste-  mit, die irrwitzigen-  Grenzwerte für den Straßenverkehr, die dazu jeder Wissenschaft Hohn sprechen.

Es gilt immer noch: “Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen”

Und dafür sind alleine die Politiker und Abgeordneten zuständig. Schön, daß Ihnen das nun auf die Füsse fällt. Die kleinen Lichtblicke von Gerechtigkeit auf dieser Erde….