Schlagwort-Archive: Zyklus

Nun ja die Realität wird es weisen

Meinungsfreiheit beinhaltet auch den letzten Mist. https://www.heise.de/…/Gewalt-und-Vertreibung-sind-die-Gebu…

Man kann es sehen wie man will, das einzige Gute daran ist, daß es irgendjemand schreiben darf. Das sollte m.E dann aber auch für Verteidiger des nationalen Sozialismus gelten. Warten ich mal ab bis ich dort etwas über die “überlegenen Rassen “und Untermenschen werde lesen dürfen. Wir fangen mal an zu zählen. Und wer das hier in 50 Jahre lesen sollte, kann ja mal kommentieren ob es bis dahin einmal passiert sein wird…

Es ist inzwischen klar. Wir sind am Ende eines Zyklus und wir werden genau in diese Richtung wandern. Verabschieden Sie sich vorsorglich von Ihren Rechten, die Sozialdemokraten werden schon sehr bald Ihr Wahres Gesicht als Sozialisten (wahrscheinlich auf EU-Ebene) zeigen.

Wählen Sie nur weiter so wie bisher und wir werden Anschauungsunterricht über Kollateralschaden bekommen. Jeder von uns und viele von uns werden genau so ein Schaden sein und sich nicht mehr zu diese “tollen Geschichte” äußern können.

Sie müssen nicht meine Lippen lesen. Sie brauchen einfach nur weiter wie bisher machen und Sie werden lernen was Gehorsam gegenüber der Staatsgewalt meint: siehe: irgendwo ein Bild mit Gehorsam (was ich nicht wiederfinde)

Immer wieder fragte ich

und war mir selber unschlüssig. Sind wir am Ende eines Zyklus angekommen? Ich bin mir inzwischen recht sicher, die Antwort lautet ja. Die Leute sagen nicht mehr was Sie von der Politik halten sondern nur noch im “verborgenen”. Man sagt nicht, das und jenes stimmt mit unsere Politik nicht. Man sagt nichts wählt aber teilweise dagegen.

Nun es ist wohl  noch nicht eine größere Anzahl von Wählern die so vorgeht, schaut man auf das Ergebnis der nicht CDU/SPD/FDP/Grüne/Linke Wähler und nimmt einfach mal an, daß von der AfD ca 10 % aus diesen Parteien abgewanderte sich noch zur AfD bekennen, dann wären es ganz grob 5-10 % der Menschen die sich schon so verhalten. Mir wäre jetzt früher nicht so aufgefallen, daß es so viele wären. Ich denke früher hat man sich einfach eher hingestellt und gesagt, ich bin xy Wähler.

Es ist natürlich auch möglich, daß ich mich täusche, nur verdichten sich für mich die Zeichen, das Ende dieses Zyklus rückt rascher werdend näher.

Was meinen Sie?