La France, c’est bon

Sehr erfreulich, die UMP wird wohl erst mal gewaltig abfallen. Wahlbetrug, Erpressung etc pp.. Herz was begehrst Du mehr. Ms Hollande will weitermachen wie bisher, das ist sehr gut. Frankreich wird damit massgeblich zum Zusammenbruch der EU beitragen. Dafür können wir den Franzosen gar nicht genug danken. Der Blutzoll wird allerdings wohl nicht zu ignorieren sein. Frankreichs Geschichte ist auch eine Geschichte von Königen, und Größenwahn. All’ das hat nicht dazu beigetragen Frankreich von der Landkarte zu tilgen, daher werden auch dieses Mal irgendwelche Schmarotzer die neue alte staatliche Elite werden. Die Franzosen sind was Ihren Staat angeht mindestens genauso dumm wie wir und mein persönlicher Eindruck ist auch, die Franzosen erwarten, daß es ihr Staat schon richten wird. Und jeder in Frankreich weiß auch alle oben sind Betrüger, und trotzdem bleiben Sie oben. Vielleicht ein Zeichen das man in der Demokratie vielleicht Regierungen stürzen kann, aber man ersetzt nur eine korrupte Machtelite durch eine Andere.

Allemal ein Grund mehr zumindest das Geld diesen Korrupten zu entziehen. Und es wäre ein guter Grund den Staat kleiner zu machen. Meine Wette: Es gibt eine neue Behörde zur Überwachung (und Steuerung) der Korruption….

C’est bon – non?

4 Gedanken zu „La France, c’est bon

  1. FDominicus

    Wird ihn heute nicht mehr interessieren, der gute Mann ist in Rente gegangen. Wird sich weisen ob seine Sozialabgaben ihm noch ein Auskommen ermöglichen werden.

    Antworten
  2. AdvocatusDiaboli

    Naja, schaut man sich das Programm von LePen genauer an, dann wird er da aber noch weniger zu lachen haben.
    Geschenke für den Sozialstaat über alles, von Einschränkung der Steuer und des Staatsinterventionismusses keine Spur zu finden.

    Egal, ich hätte vermutlich dennoch auch für LePen gewählt, irgendwann muss ja irgendwer den Stecker ziehen 😉

    Antworten
  3. FDominicus

    Ich kann es nur von meinem Arbeitskollegen her beurteilen. Und der hatte als Selbständiger gar nichts zu lachen, dafür aber umso mehr zu bezahlen. Vielleicht auch ein Grund warum dort alles grand sein “sollte” Bringt aber auch nichts wie man an PSA sehen kann.

    Antworten
  4. AdvocatusDiaboli

    Moin,

    durch meine französische “Schwiegerfamilie” muss ich sagen, die Franzosen sind bei weitem nicht so dämlich wie die Deutschen. Ja, Sie sind Etatisten, wenn’s um’s Formulieren von Ansprüchen und Wünschen geht, wenn’s um’s eigene Geld geht jedoch durch und durch Kapitalisten. Sie sind aber kein Stück obrigkeitsgläubig, wie das links-grüne Deutschschaf.
    Was in den deutschen Medien bzgl. der Interpretation der Gründe für den LePen-Wahlerfolg geht, alles ziemlicher Blödsinn. Die Franzosen haben die Schnauze voll von MultiKulti-Einwanderer-Kriminalität. Das hat in FR extremste unvorstellbare Ausmaße angenommen. Weiterhin sehen sich die Franzosen schlicht als Franzosen, nicht wie der politisch korrekte Deutsche, der aus Dauerschuldgefühlen sich zum “besseren Europäer” berufen fühlt.
    Gruß, AD

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.