Zum 100-sten Mal: Schulden muß kein Staat machen

und nein unliebe BNN , Ihre Art darüber einfach hinweg zu gehen ist das Problem. Wenn Italien keine Schulden hätte, hätte es auch keine Probleme diese zurück zu bezahlen – einfach weil man es nicht müsste. Wer Schulden aufnimmt um damit zu leben, macht grundlegend etwas falsch, macht es ein Staat wird es auch nicht besser, sondern schlechter weil das Elend eines Staates bedeutet alle dort sind betroffen auch diejenigen, die für die Schulden nichts können.

Ihr Entgegenkommen, können Sie sich stecken. Es zeigt nur Sie haben absolut kein Problem damit wenn Andere auf Ihre Kosten leben. Nun das können Sie gerne halten wie Sie wollen, ich möchte es halten wie ich es will. Keine Hilfe für Italien, Streichung aller Subventionen und keine Staatsfinanzierung durch die EZB. Das ist richtig und ausnahmsweise steht es sogar so in den Gesetzen.

Was ist Ihr Problem, sich wenigstens ein wenig wirtschaftliches Wissen anzueignen? Liegt es daran, daß Sie im Grunde-  sich durch Ihre Art einfach besser fühlen. Das es Ihnen egal ist was richtig und falsch ist? Wenn es denn so wäre, dann gönne ich der BNN, daß Sie bald zusperren muß. Geld für Ihre Zeitung ist wirklich verbranntes Geld….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.