Hemmungslose Selbstbeweihräucherung

http://83273.homepagemodules.de/t6741f14-Putins-Russland-ist-auch-eine-Bedrohung-fuer-Europa.html

Wow, und führen sich auf wie die intellektuelle Weltspitze. Gut daßich aus dem KZ entkommen bin….

3 Gedanken zu „Hemmungslose Selbstbeweihräucherung

  1. Friedrich Beitragsautor

    Lieber Denker, lassen Sie es mich so formulieren. Ein hervorragender Eintrag den man nur minimal erweitern kann. Erst einmal gibt es wie Sie ja wissen – keine Zensur – und wie Sie auch wissen, läuft alles im gesetzlichen Rahmen ab. Sie sehen also die freiheitlich-demokratische Herrschaft funktioniert ganz hervorragend. Und sollte man dennoch gelegentlich durch freiheitlich-demokratisch eingesetzte Richter behindert werden, finden sich auch dazu passende Worte das magischste daran ist Kompetenz. Sie wissen das in diesen unseren Staate die Kompetentesten von fortwährend rational denkenden Menschen gewählt werden. Wie es Ihnen eindrücklich am Sonntag wieder in Sachsen vorgeführt wurde.

    Eine ungeheure Mehrheit von 100 % aller Wählenden nimmt die Arbeit an der “politischen Willensbildung” , völlig ernst und man käme nicht im Traum darauf diesem Gesetz nicht zu entsprechen oder es gar zu übertreffen. Es ist so politisch eingerichtet, daß die politiische Willensbildung “nur” in Parteien stattfindet. Wie Sie ohne Zweifel erkennen können – zu unser aller Bestem.

    Sehen Sie als Beispiel die überaus hervorragend zu nennende Arbeit unsere 4. Gewalt. Niemand käme doch auf die Idee hier eine Parteilichkeit und/oder Bestechlichkeit zu unterstellen, wie auch die Parteien nehmen die ÖR ihre öffentlich-rechtlichen Aufgaben sehr ernst. Wie ernst es damit gemeint ist kann man an der nahezu 100 % igen Erfassung der Haushalte erkennen. Wenn denn die Mehrheit das nicht wollte, besteht doch sicherlich kein Zweifel, daß diese Gesetze garantiert nicht in Kraft gesetzt worden wären. Denn auch die Parteien sind nach dem Gesetz so strukturiertIhre innere Ordnung muss demokratischen Grundsätzen entsprechen. Sie müssen über die Herkunft und Verwendung ihrer Mittel sowie über ihr Vermögen öffentlich Rechenschaft geben.

    Und damit da alles schön rund wird, wird das überwacht – Entschuldigung kontrolliert – und zwar wieder durch die 3. Gewalt die selbstverständlich durch diejenigen bezahlt wird, die davon überwacht werden. Sie sehen wir nehmen das mit der Freiheit sehr ernst. Somit muß ich Sie doch sehr bitten von Ihrer Schere abstand zu nehmen.

    Alles super und alles im Rahmen der geltenden Gesetze.

    Antworten
  2. LePenseur

    Cher FDominicus,

    mit dem KZ geht’s mir etwa so wie Wikipedia: vieles ist brauchbar, einiges exzellent, dafür anderes so indiskutabel schlecht, daß es einem, wie der Wiener sagt, die Zehennägel aufrollt.

    Da ich auf das Aufrollen meiner Zehennägel (*grusel*!) nur endenwollenden Wert lege, bin ich nicht traurig, daß ich mich vor einigen Jahren aus diesem -»exclusiven Club-« verabschieden mußte (besser gesagt: verabschiedet wurde), da ich zarte Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit Deutschlands zu äußern wagte. Das war natürlich Autobahn. So, wie es bald Autobahn sein wird, Zweifel an der FAZSPONSZWELT zu hegen.

    Vorzensur war gestern, heute sind wir schon viel weiter: bei der permanenten Schere im Hirn, deren Nichtgebrauch Folgen zeitigt, die man sich selbst zuzuschreiben hat. Wie eine recht (will sagen: linke) -»freiheitlich-demokratische Grundordnung-« halt so funktionieret …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.