Schärfste Zurückweisung für Herrn Marcus Grabitz

der heute (27.06.2018) in den BNN kommentiert:

Zitat:

“Wer rettet Europa?
Ist Europa noch zu retten? Jedenfalls nicht mit den Politiker, die vom Virus de “Trumpismus” befallen sind. Bislang hat die Seuche vor allem Männer erwischt.” (BNN 27.06.2018 S.2)

Weiter unten “… bedienen die niederen Instinkte, indem sie Teile der Gesellschaft gegeneinander ausspielen”

Europa ist nicht die EU. Und wird es auch nie werden.-  Sie haben offensichtlich, wie so viele Journalisten, ein Problem mit Herrn Trump, daß ist Ihr gutes Recht. Das Sie hier dann Männer speziell aufführen, erfüllt genau den Tatbestand den Sie weiter unten kritisieren. Nämlich Sie machen hier eindeutig Front gegen Männer. Sie erwähnen zwar auch noch den Front National aber dort keine Namen aber-  auf einige Männer gehen Sie explizit mit Namen ein (Orban, Theo Franken (ebenda)).

Herr Grabitz hält weiter fest: “Schon in früheren Zeiten gab es Politiker, die mit Hetze gegenüber Minderheiten im Trüben fischten”. Sie fischen nicht im Trüben sondern hetzen auf abscheuliche Weise gegenüber Männer und vor allem gegen alle, die der Meinung sind, daß Gesetze für Bürger und Politiker gelten.

Der ganze Kommentar ist genau was hier kritisiert wird. Sie hetzen und Sie wollen jeden diskreditieren der die EU (nicht Europa) in der Form nicht will.

Wie billig Ihre Propaganda ist kann man dann auch “bewundern”
“Auf europäischer Ebene …. weil die EU in die Sackgasse gerät “(ebenda) . Und wieder Sie setzen Europa mit der EU gleich. Was Sie auch dazu meinen, teilen Sie uns natürlich auch mit:

“Die EU ist nur dann zu retten … Die Europäer haben nur dann eine Chance”. Es kennzeichnet Propaganda, daß Begriff beliebig verwendet-  werden.. Weiterhin gibt es weitaus kleinere Länder die durchaus global “bestehen” ein prominentes europäisches Beispiel ist die Schweiz.

Also bleibt festzuhalten

  • Sie hetzen gegen Männer.
  • Sie nennen Europa und EU in einem Atemzug. Was Sie aber immer meinen: Die EU.
  • Sie gehen mit keinem einzigen Wort auf warum sich die Menschen in Ihren eigenen Ländern nicht mehr sicher fühlen.
  • Sie kritisieren einseitig Leute die eine der zentralen Aufgaben eines Staates erfüllen wollen – den Schutz nach außen. Und zwar auf genau die primitive Art, die Sie hier als Kritik anführen.
  • Ihre Feindbilder sind einfach zu erkennen: Trump, Putin,-  Politiker die sich um eine zentrale Aufgabe eines Staates bemühen, EU-Gegner und Männer.

Wie es nervt: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/unionsstreit-wenn-merkel-scheitert-kann-europa-scheitern-a-1215458.html Genau derselbe Mist, scheitert Merkel scheitert die EU scheitert Europa. Gruselig. Da braucht man keine Gleichschaltungsgesetze mehr, das machen die freiwillig selber so.. Presse die in Deutschland jeden Mist von den Regierungsparteien gutiert. Es ist nur sehr hässlich geworden….

Schon wieder: https://www.zeit.de/politik/2018-06/europaeische-union-stimmen-community-eu-gipfel-  EU = Europa, was für ein Mist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.