Noch mal zur Wahl

Ich meinte ja mit meinen Prognosen durch zu sein. Ich habe keine Begründung, denke aber es ändert sich doch noch was. So denke ich, daß die AfD in die Nähe der SPD kommt (sogar prinzipilell stärker werden kann) So gestehe ich der SPD nur noch unter 20 % zu, eher 19 als 20 (W’keit 60 %) , diese Stimmen werden direkt der AfD oder der CDU zu Gute kommen, daher gehe ich von eher 16% für die AfD aus (66 %) . Die CDU wird in die Nähe der doppelten Stimmenzahl der SPD kommen. (38 % (CDU)- 19 % (SPD)-  – kann passieren. Sollte die SPD unter 18 % landen dann dürfte die CDU wirklich doppelt so viele Stimmen haben. Es kommt also darauf an sollte die SPD um 18 % landen wird die CDU die doppelte Anzahl von Stimmen der SPD bekommen. Ich denke so um die 15% W’keit dafür ist schon drin. Und ich denke auch mit 5 % W’keit kann die AfD die SPD überflügeln (was ich ebenfalls als ein Ausrufezeichen bewerten würde)

Warum ich der Meinung bin? Nun ich denke einfach die Leute die AfD wählen werden es nicht herausposaunen. 1/3 der Wähler und Befragten werden a) nicht antworten b) nicht mit der Wahrheit antworten. Gehe ich davon aus, daß die Afd um die 14 bekommen sollte dann sind es rund 3-4,5% die sich nicht äußerten oder einfach nicht zugaben Afd wählen zu können. Derzeit hat keine andere Partei so ein “Stigma”. Selbst die Linken zu wählen scheint in diesem kranken (oder nur dummen) Land akzeptiert zu sein. Wer also sagt ich wähle links, der wird kaum so schlecht wegkommen wie bei der “rechten ” AfD. Ich denke, die Leute merken schon etwas, denken sich aber, “wir werden sehen”

Kurz es könnte doch sein, daß die AfD ein Ausrufezeichen setzt und das fängt bei mir bei über 15% der abgegebenen Stimmen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.