An sexueller Nötigung ist nichts zu beschönigen

Weinstein: Ich fasse es nicht, nach all’ den Jahren fällt den “Damen” auf einmal “sexuelle Belästigung” ein? Offensichtlich waren diese Damen in der Vergangenheit nicht so #mimimimi

Ich kann jeden verstehen der sexuelle Belästigung ablehnt, aber was hier jetzt hochkommt, hat damit nichts mehr zu tun. Wer sich das früher so gefallen ließ hat für mich sein gutes Recht verloren dagegen heute vorzugehen. War ja offensichtlich ein “Deal”, sexuelle Gefälligkeit gegen Protektion… Und heute? Sexuelle “Belästigung”? Das ist eine Verlogenheit die ich persönlich. zum Kotzen finde. Offensichtlich haben sich diese “Damen” früher einiges davon versprochen “sexuell gefällig” zu sein. Und heute fällt Ihnen dazu noch so etwas ein. Da ist jede Hure ehrenwerter und vor allem ehrlicher.

Oh, da bekomm’ ich Verstärkung: https://www.facebook.com/LibertyMemesPage/photos/a.346863828768242.1073741827.346786585442633/1460819554039325/?type=3&theater

Sich sexuelle Nötigung gefallen lassen um eine Ziel zu erreichen ist genauso schäbig wie sexuell zu nötigen. Nach keine Ahnung 10-15 Jahren aber damit raus kommen ist – erbärmlich schäbig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.