Ansage an alle kollektivistischen Systeme und deren Befürworter

Zur Erklärung, auf Quora fordert mich jemand auf ich sollte die Differenzen von Kommunismus, Bolschewismus und Sozialismus ausarbeiten.

Grundaussage von mir:
Kommunismus ist im Kern inhuman. Was dann real rauskam war ein perfekter Ausdruck dieser Inhumanität.
(BTW auch Sozialdemokratie ist nur eine etwas gemässigte Variante, dort will man die Gans nicht gleich schlachten sondern so lange wie möglich ausnutzen…)

An einer inhaltlichen Diskussion scheinen Sie mir nicht interessiert zu sein. Ich habe mehrfach auf Literatur verwiesen. Es läuft im Endeffekt immer auf eins hinaus. Eigentum oder nicht. Und Sie können es Kommunismus, Bolschewismus oder Sozialismus nennen. Genau dort ist Privateigentum ein Problem und damit ist es ein System was dem Menschen von Grund auf ausbeutet.

Man darf nicht die Früchte der eigenen Arbeit für sich verwenden. Man muß für irgendetwas wie ein Gemeinwesen schaffen. Das bedeutet schlicht und einfach was der Einzelne will, ist irrelevant. Das Kollektiv entscheidet und damit gibt es irgendwelche, die das Recht haben andere zu unterdrücken und bevormunden. Das ist zutiefst inhuman und mehr gibt es dazu nicht mehr zu schreiben.

Ich brauche aus ganz einfachen Gründen nicht zu differenzieren. Entweder ich bin für den Schutz des Einzelnen vor Staat oder ich bin es nicht. Kommunisten stehen ganz klar auf der Seite “nicht”.

Was dazu zu sagen und zu schreiben ist hat von Mises in seinen Büchern festgehalten. Haben Sie auch nur eines davon mal gelesen? Wenn nein, dann kann ich nur meinen ersten Satz bestätigt sehen.

Was Sie mir unterstellen, wollen Sie selber, Bestätigung für ihr “Wasser ist nicht so ganz nass” Relativierung. Können Sie von meiner Seite schlicht und einfach vergessen.

Ergänzung hier:
Es gibt kein irgendwie geartetes Recht was ein Kollektiv fundamental über das Recht eines Einzelnen setzt. Es ist entweder eine individuelle Entscheidung sich für ein Kollektiv zu opfern und oder man wird einfach dazu gewungen. Gezwungen einfach so: Entweder Sie machen mit  oder wir bringen Sie gleich um. Die meisten Menschen entscheiden sich für ein vielleicht später tot als ein sofort tot (Ausnahmen bestätigen hier wirklich die Regel)
Wenn jemand einem Kollektiv einen höheren Wert zuweist, ist die Forderung sich für diesen höheren Wert zu opfern völlig in Ordnung. Genau das ist ja die Quintessenz von Staat. Man will den Einzelnen einreden der Staat sei etwas schützenswertes und zwar bis zur Aufgabe des eigenen Lebens. Dem werde ich aus freien Stücken niemals zustimmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 2