Ermüdend

Ich muß schon sagen, was unsere Delebets so aufführen ist schon a) oberpeinlich b) schon wirklich so neben der Kappe, daß es nur noch “ermüdet”.

Das Theme ist eigentlich immer dassselbe, wie widerlege ich meine Behauptungen und Sprüche am Besten. Beispiel “wir wollen den ‘mündigen’ Bürger”.”. Stehen die Bürger auf und protestieren gegen Geldverschwendung (wie Stuttgart 21), heißt es “Leute dieses Sachen sind alle “hasenrein” akzeptiert demokratische Entscheidungen.

Geht es um “Mitbeteiligung” geht es auch nicht ohne “Partei”. Was ist das hier eigentlich für ein Land. Wieviele Elend gewisse Parteien über uns gebracht haben ist ja schon nicht mehr aufzuzählen. Ist man dann in einer partei, (dabei ist es egal in welcher) und vertritt seine eigene Meinung, wird gleich der Untergang des Abendlands beschworen. Beispiele Sarrazin, Metzger, “Liberale in der FDP”.

Und was ganz elend ist, werden die Oberen kritisiert geht es gleich wieder um so “tolle” Dinge wie
a) Geschlossenheit
b) Nibelungentreue
c) Verleugnung von Realitäten.

Wenn man auf folgende Dinge setzt: a) mehr Macht den parteien, b) weniger Macht den Parlamentarieren dann ist man eigentlich immer auf der richtigen Spur.

Die ganze Politik ist eigentlich nur noch eine Schattierung von “Bevormundung”. Jede Partei will den Leuten immer weniger selber zugestehen und immer mehr bestimmen. Und dann kommt noch eine komplette Nicht legitimierte EU Bürokratie oben drüber in der das Schlaraffenland der Bürokraten heute schon “normal” ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.