Ich stimme diesen Blogger Kollegen zu

Es geht um Gurlitt und was mit seinen Bildern geschah bzw geschehen wird.
http://bellfrell.blogspot.de/2014/05/cornelius-gurlitt-hat-bayern-enterbt.html
http://www.geistbraus.de/2014/05/art-102-gg-%E2%80%A0/
http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2014/05/ein-zufall-nur-ein-zufall-glauben-sie.html

Der Staat ist ein Räuber, jeder mißlungene Raub sollte von jedem dem Eigentum nur ein wenig bedeutet begrüßt werden. Und ich wünsche den Umverteilern aller Parteien interessante Zeiten.

Gerade passend für diesen Raub:
Es tut mir wirklich leid, aber ich kann es nicht mehr ignorieren: Wir sind Eigentum des Staates, öffentlich-rechtliche Lohnsklaven, gebrandmarkt mit dem Zeichen des Tieres (Geburtsurkunde, SV-Nummer, Führerschein…). Dass wir frei herumlaufen können, hat damit nichts zu tun. Es gibt bekanntlich auch “Freilandhaltung”. Und das ist nicht zum Schmunzeln, sondern die bittere Wahrheit.
Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber nun kann ich mich dieser Realität nicht mehr verweigern. Es geht einfach nicht mehr. Die erwähnten Zahlen – so alarmierend und niederschmetternd sie auch sein mögen – sind nur die Spitze des Eisbergs der Erkenntnis

Der Wettbewerber hier: http://www.ortneronline.at/?p=28703#comments

Ein Gedanke zu „Ich stimme diesen Blogger Kollegen zu

  1. qed

    Natürlich sind wir Besitz der Staat*_In. Immer gewesen.

    Wie so oft sind da die Amis erfrischend ehrlich:

    Jedes Kind kennt (und sehr häufig fürchtet) weltweit die Bezeichnung “GI” für schwerbewaffnete Kampfmaschinen, die so ein Dorf in 5 min platt machen. Die Älteren unter uns verknüpfen noch mit dieser Bezeichnung die armen Schweine in Vietnam, die dort für irgendwelche Doktrinen verheizt wurden.

    Aber was heißt “GI” eigentlich?

    Zum Gruseln einfach:

    GOVERNMENT ISSUE !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.