Noch einmal

zum langsamen mitschreiben und damit das wirklich klar ist
Keine Subventionen.

Ist an diesen beiden Worten irgendetwas mißverständlich? Die Autohersteller jammen “der Staat tut nicht genug für Elektroautos”, verdammt noch mal es ist nicht die Aufgabe eines Staates der Industrie für allen Mist Subventionen zu geben. Elektromobilität funktioniert nicht mal in D allein geschweige denn in der EU oder gar weltweit. Nicht umsonst haben die Benziner und Diesel gewonnen.

Warum muß ich ein 3 t Panzer fahren um damit 50 km weit zu kommen um dann liegen zu bleiben? Es ist offensichtlich technisch nicht mögliche Strom in großen Mengen kostengünstig zu speichern. Beim Tank ist die Sache einfach 15 kg Blech und 70 l Sprit und gut ist das Auto für > 1000 km.

Jede Subvention ist Diebstahl und belohnt diejenigen die sich am besten lieb Kind bei den Politikern machen. Es gibt kein “gerecht” was Subventionen angeht Subventionen sind Unrecht, und werden es immer bleiben. Dazu handelt es sich um reine Willkür die sich auf nur eines stützt die Waffengewalt des Staates in einem Kapitliamus gibt es nur eine Willkür die des Kunden, Der bestellt und bezahlt und wer es nicht packt, macht dich. Einfach und gerecht, jeder hat die gleiche Chance und niemand braucht sich um gute Kontakte zu Politikern kümmern.

Wie hat es denn beim Atomstrom geklappt. Subventionen für den Aufbau, während des Betriebes wird der Gewinn privatisiert und nun heißt es wieder mal Alle sollen für den Rückbau zahlen. Wenn es nach mir ginge, wäre Lobbyismus völlig egal, aber unsere Politiker stehen ja voll auf so einem Mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.