Ich breche meine Lanze

für Amazon und über Verdi.

Amazon hat einen Riesenvorteil, man bestellt und Amazon liefert. Pünktlich, schnell, zuverlässig. Ich weiß nicht wie viele Bücher ich inzwischen schon darüber bestellte oder auch andere Sachen. Es gab bisher kein Problem was Amazon nicht völlig entspannt löste. Eine Fehlsendung ging an mich, Amazon schreibt mir einfach nur schicken Sie es zurück, die Auslagen erstatten wir. Gesagt – getan.

Ich mache mir auch keine Sorgen um die Bedingungen unter denen dort die Leute arbeiten, diese Leute leisten etwas, diese Leute arbeiten für Kunden. Für wen arbeiten unsere Abgeordneten? Jedenfalls nicht für mich. Ich muß Sie troztdem bezahlen. Amazon muß ich nur bezahlen wenn die auch liefern. Ein gewaltiger Unterschied. Verdi ist Gewerkschaft und dort gilt nur das Interesse der Funktionäre an der eigenen Wichtigkeit. Sie schreiben was von “besseren Bedingungen”, ja wer darf das bezahlen? Sicher nicht die Gewerkschafter…

Verdi ist mehr als flüssig – nämlich überflüssig. Ich hoffe Amazon wird Ihnen niemals nachgeben und ich hoffe noch mehr, daß diese miesen Gewerkschaften zu Grunde gehen. Hier baue ich auf Pandora – nicht Kassandra 😉

Ein Gedanke zu „Ich breche meine Lanze

  1. Maxx

    Ja, stets tadelloser Service. Nichts zu meckern. Gab ja in den letzten Jahren immer mal eine Anti-Amazon-Kampagne zum Jahresende, kann ich mich erinnern…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.