Frei?handelsabkommen

Ich bin immer wieder verblüfft wie es doch eine Art Neusprech gibt. Gehen wir mal davon aus die Freihandelsabkommen bringen wirklich weniger Auflagen für den internationalen Handel. Eine Frage die – jedenfalls mich – sofort anspringt. Woher kommen eigentlich die Auflagen?

Nun diese können ja nur von Politikern der verschiedenen Länder aufgestellt worden sein, d.h. also mir wird eine Verminderung von etwas verkauft was gerade diejenigen behindert haben die nun für dessen Abschaffung oder Reduzierung sind.

Meine andere Frage ist. Was für ein Recht kann es von wem auch immer geben den Handel zwischen 2 Parteien zu behindern? Meines Erachtens gibt es dafür nur eine Begründung. Weil hier Macht ausgeübt und auch “durchgesetzt” wird.

Die Mächtigen stellen Handelshindernisse auf und wolle und dann verkaufen, was für ein Nutzen es doch bring die eigenen Handelshindernisse abzubauen. Es gibt da keine andere Sichtweise als hier soll mir ein Fehler den die Politik in der Vergangenheit begangen hat behoben werden und es soll mir dann als unglaubliche Leistung verkauft werden diese Hindernisse verkleinert zu haben.

Ich weiß, wir werden für blöd gehalten, das bedeutet aber nicht das wir blöd sind! Fakt ist es braucht keine Freihandelsabkommen es braucht freien Handel. Und alle Gesetze die in CETA und TTIP so stehen werden sind nur wieder eine eine gewaltsame Regelung von etwas für dessen Regelung es kein irgendwie geartetes Recht geben KANN!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.