Sie können keifen wie Sie wollen

Geschlecht ist KEINE Qualifikation.

Hier mal wieder ein “netter” Versuch:

Als ne Linke Bürgermeisterin werden wollte…

Also mal wieder sich selbst einen akademischen Grad zusprechen und dann in einem Fach in dem es nur noch Spurenelemente von Wissenschaft gibt.

Und die Sciencefiles legen noch mal oben drauf:

https://sciencefiles.files.wordpress.com/2016/11/diw-wb-46.jpg?w=351&h=468

Ist Blödsinn steigerbar? DIW erfindet das Gender Gap in der FinanzBildung

Ein DIW Report ! https://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.547227.de

Flasche leer…..

3 Gedanken zu „Sie können keifen wie Sie wollen

  1. Friedrich Beitragsautor

    Ich behaupte einfach mal böse. Wer das Soziologie Studium nicht schafft, beschränkt auch auf Gender Studies. Wie es ein Rennen in den Abgrund bei den Politikern gibt, gibt es eine Rennen zum Tiefstpunkt einer universitären Ausbildung. Ohne den “Wissenschaftlern” dort zu nahe zu treten, derzeit dürften diese Fächer den Tiefpunkt stellen. Keine Wissenschaft aber jeder Menge Worthülsen. Speziell natürlich wie man überall “diskriminiert” wird…

    Antworten
    1. Maxx

      Ja, ein normaler Mensch, der mit beiden Beinen im Leben steht, glaubt auch gar nicht, dass diese kruden Gender-Theorien ernst gemeint sind. Ich erinnere mich an das ungläubige Staunen, als ich meiner Freundin zum ersten Mal erzählt hab, dass da viele Professoren auf festen Lehrstühle damit beschäftigt sind, zu lehren, dass Geschlechter nur soziale (frei wählbare?) Konstrukte sind, dass es x verschiedene Geschlechter geben soll usw. usf. Die gehören in die Klapsmühle, meinte sie. Sie glaubte nicht, dass irgendjemand, der noch bei Verstand ist, so was ernsthaft vertreten kann…
      Doch sagte ich und verwies auf den/die/das renommierte “Professorx” Lann Hornscheid an der Humboldt-Uni… –

      Antworten
  2. Maxx

    Das ist ja nur noch irre, wie Quotentussis in die Politik gedrückt werden. Ein Bachelor in Gender Studies? Was zur Hölle soll das überhaupt sein?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.