Was haben VW und Hambrurg gemeinsam

Einfach-  – oder?

Bei beiden müssen diejenigen die für den Mist verantwortlich sind nicht bezahlen. Ganz im Gegenteil von Beust hat sich ein Denkmal gesetzt und Winterkorn hat bis zum Ende seiner Tage finanziell ausgesorgt.

Wer “hat” daran zu zahlen? Genau wieder einmal der Steuerzahler und die Aktionäre. Wobei da Letztere noch in Ordnung wäre – wenn ja wenn die Eigentümer sich am Manager schadlos hielten.

Staaten und große Firmen – mehr braucht es für den nicht taugenden Neoliberalismus nicht. Verantwortung? Ach wo von Beust. Ja meine Küche wurde auch teurer, Winterkorn. – keine Ahnung.

Und das wundert man sich wenn die Leute ungehalten reagieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.