Gutmenschen sind ekelhaft

Zuerst auf Facebook verfaßt:

Zur Erinnerung: Club of Rome 1972: in 40 Jahren haben wir kein Öl mehr: (https://www.welt.de/wirtschaft/article106301127/Nach-dem-Erdoel-Aus-kommt-die-grosse-Hungersnot.html)

In 2006:
“Die Reichweite des Gesamtpotentials der Öl- und Gasvorräte (aus heutiger Sicht) ergibt sich aus der Division der Vorräte durch den derzeitigen Weltölverbrauch von 5,6 Mrd. t SKE und den Weltgasverbrauch von 3,1 Mrd. t SKE (2006). Daraus resultiert eine Reichweite von 140 Jahren für Erdöl und von 260 Jahren für Erdgas. (http://www.bveg.de/Erdgas/Rohstoffe/Reichweite-fossiler-Rohstoffe)

Die Gutmenschen-Mafia relativiert: “Für den Experten ist die viel zitierte statische Reichweite ein Ärgernis: „Sie suggeriert, man könne ein Problem lösen. Man möchte mit einer Zahl sagen, wann das Öl zu Ende geht. Diese Zahl wird oft missverstanden und missbraucht.“
” (http://www.focus.de/wissen/klima/tid-14230/energie-mythen-mythos-das-oel-reicht-noch-40-jahre_aid_398164.html)

Aber es geht aber weiter in 2010 wird behauptet: https://www.greengear.de/notwendigkeit-oelknappheit/ Weitere 40 Jahre. Nachdem schon 30 Jahr bis zum “Ende” verstrichen waren.

Früher gingen auch die Inseln viel früher unter, Die BNN räumen heute den Malediven noch 100 Jahre ein.

Alle diese Zahlen sind nichts wert. Sie suggerieren eine Knappheit die es so nicht gibt. Weder ging das Steinzeitalter an einem Mangel an Steinen zu Ende noch die Bronzezeit an einem Mangel an Bronze und auch die Eisenzeit wird bis zum Ende der Erde NICHT vorbei gehen. So wird auch das Ölzeitalter nicht an ausgehendem Öl zu Ende gehen. Es wird zu anderen Energieträgern kommen von denen heute noch kaum etwas weiß. Und dank Einstein wissen wir es gibt keine Energieknappheit auf der Erde. Seine E = m * c -² beweist es. Materie ist nichts als Energie und alleine für die komplette Versorgung der Erde mit Energie beim heutigen Verbraucht braucht man gerade mal 5054
kg Masse.

Für ein Beispiel siehe:

” E/m = c2 = (299792458 m/s)2 = 89875517873681764 J/kg (≈ 9.0 × 1016 joules per kilogram).

So the energy equivalent of one kilogram of mass is

89.9 petajoules”

https://en.wikipedia.org/wiki/Mass%E2%80%93energy_equivalence

Im Spiegel von 1956 (als man noch nicht von einer Systempresse in unsere Form schreiben konnte) http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43064156.html

Seht über die verheerende Wirkung:
“Die Atombombe demonstrierte dann vierzig Jahre später die Bedeutung von Einsteins Zauberformel. In der Bombe, die auf Hiroshima fiel, wurden 1000 Gramm Uran in 999 Gramm leichtere Atome gespalten. Ein Gramm Materie ging dabei verloren, und dieses eine einzige Gramm setzte sich nach Einsteins Formel in die zerstörende Energie um, die Japans Hafenstadt Hiroshima verwüstete.

Zur Berechnung der aktuelllen benötigen Menge von Materie:
Unser Gesamtenergieverbrauch beläuft sich auf:
“er Weltenergiebedarf ist die Menge an Primärenergie, die weltweit im Jahr benötigt wird. Im Jahr 2010 lag sie bei 505 EJ/a (Exajoule je Jahr, 1 EJ = 10^18 Joule) oder etwa 140 PWh/a (Petawattstunden je Jahr, 1 PWh = 1015 Wh) [1]. Der Weltbedarf an elektrischer Energie macht rund 17 % davon aus [2]. 505 EJ pro Jahr entsprechen einer mittleren Gesamtleistung von etwa 16,0 TW (1 TW = 1012 W) mit einem Anteil von 2,7 TW an elektrischer Energie.”

Eine Einfache division: 505 * 10^18 / 9 * 10 ^ 16 = 5054 kg.

Die Gutmenschenmafia lernt hinzu, statt von Menschen verständlichen Zeiten wie einem halben Menschenleben strecken Sie die Zeiten immer mehr. Und ja an der Reichweite des Öls kann man sehr gut erkenne, was wirklich dahinter steckt. Man will etwa erzwingen. Für was sich irgendwelche Experten bezahlen lassen wollen. Es geht nicht um Kunden sondern es geht einfach um die Geldbeutel jedes Lebenden. Kunden müßt man zufrieden stellen, das braucht man so nicht wenn man das Geld zwangsweise von allen Menschen über Steuern bekommt.

Diese ganzen Sachen sind ein Etatismus und Statismus der einfach nur widerlich ist – dazu noch widerlich erfolgreich.

Mögen diese Leute an Ihre eigenen Überheblichkeit verrecken und zwar elendig.

Ich fügte dort noch einige Links hinzu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/deutschland-und-klima-vertrag-von-paris-co2-ziele-kaum-noch-erreichbar-a-1150422.html Sich wohltuend davon abhebend: https://sciencefiles.org/2017/06/02/trumpastrophy-das-ende-der-welt-naht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.