Vor einige Zeit schrieb ich

ja über die Ernte beginnt. Es fängt auch an, daß die Wähler ihr Wahlverhalten aufgezeigt bekommen. Wer hatte schon in den 50-er Jahren Probleme mit “Terror”, es gab weniger Staat in jedem Leben und die Leute wußten was Sparen bedeutet und wie wichtig eine stabile Währung ist. Ja gut, es gab die Deutsche Bundesbank, die in gewisser Weise Maßstäbe setzte. Nur wie schlecht war Sie wirklich. Konnte Sie eine Inflation nahe 5-9 % vermeiden? Nein, dank sozialdemokratischer Politik und Dank Keynes wurde ja der Nachfrageausfall durch staatliche Programme “aufgefangen” und dabei blieb es dann, nichts von sparen in der Zeit damit man in der Not etwas hätte. Im Gegenteil durch mehr Geld drucken den Staat einen Vorteil verschaffen, auch das ist Bundesbank gewesen.

Nun dann kamen die 60 – er Jahre und von da an kamen wir in die Hände von Leuten die sparen diskreditierten die Kapitalismus sch. fanden und wie man sieht hat sich daran seit dem nichts geändert und immer wieder wurden sozialdemokratische Parteien gewählt. Immer auch die mit den größten Versprechen, zahlbar durch den Steuerzahler. Gegen die RAF fing die Militarisierung der Polizei an und von da an ging es mit den Waffenr(un)recht in Deutschland abwärts. In 2015 scheiterte er dt.-  Staat als er sich nicht dagegen wehrte, daß die Grenzen verteidigt wurden. Die Deutschen bekommen die Quittung für 70 Jahr Sozialdemokratie wählen. Man kann nur hoffen diese machen es nicht noch weitere 70 Jahre….

Tja und der Faschismus ist wieder da in der Verkleidung der Antifaschisten. Gleiche Art, gleiche Gewalt und gleiche Behandlung von Andersdenkenden. Weit haben wir es in den 70 Jahren gebracht. Auch das nächste tausendjährige Reich auch in Form der “ewigen” EU wird es nicht überstehen. Überstehen wird die freiwillige Zusammenarbeit des Kapitalismus. Er wird immer wieder bedrängt werden von denjenigen die Freiheit einschränken aber gleichzeitig behaupten für Freiheit zu sein. Das ist eine zentrale Lüge von Wohlfahrtsstaaten, es ist neben den Zentralbanken und dem gesetzlichen Zahlungsmittel eine Säule der Knechtung. Die Rechnung wird allen hier Lebenden präsentiert werden und das hat eine gewisse Gerechtigkeit. Es trifft nämlich auch die Mehrheit die für diese Unterdrückung sind. Von meiner Seite nur der einfache Wunschm mögen Sie es zuerst und im große Umfang erst an sich selber merken. Hier gilt Venezuela läßt schön grüßen…

Ha ha-  so kommentiert heute Johannes Homann auf Facebook (https://www.facebook.com/johannes.homann.3/posts/1486070311414213)

“Die schlimmste Form von Faschismus in unserer heutigen Gesellschaft sind nicht die “Ausländer Feinde” oder sonstige Vollidioten, die aufgrund schlechter Bildung Menschen verfluchen, die aus einem anderen Land kommen. Nein die schlimmste Form von Faschisten sind wie auch schon zu Hitlers Zeiten, die jenigen welche im Namen für “das Gute”, “Toleranz” und “zum Schutz der Erde” andersdenkende ausgrenzen, denunzieren, Meinungen verbieten und zensieren wollen. Menschen die eigene Ideale und Überzeugungen anderen Menschen aufzwingen wollen, indem Sie sich selber einreden: “Ich mach das ja für das gute”. Wenn dann aber die Konsequenzen ihres Handelns eintreten und sie mit ansehen müssen wie ihr Schuss den sie abgefeuert haben, nach hinten losgeht, werden eben diese leugnen, dass sie jemals mit der Form des Faschismus den sie hervorgerufen haben, etwas zu tun hatten. Doch das hatten sie. Ihr Pseudo Liberale, Gutmenschen und moralischen Unterdrücker, die nicht mal im Stande sind eine einfache und offene Diskussion zu führen seit die neuen Nazis unserer Zeit. Ihr legt die selben Verhaltensmuster an den Tag und merkt es nicht einmal. Seit stolz auf euch, solange ihr es noch könnt.”

 

q.e.d

 

 

Ein Gedanke zu „Vor einige Zeit schrieb ich

Schreibe einen Kommentar zu Maxx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.