Schlagwort-Archive: Krieg

Ich traue FB immer noch nicht

Also schreib ich das lieber mal mit hier auf:

Ich bin überrascht !. Kommt immer mal wieder vor – wenn auch in der Politik immer seltener. Es ist aber passiert der neue Napoleon (oder war es NaMakron) kritisiert die Buka für Ihren “Europakurs”. Es fehle der Frau Merkel der Mut, nun ja der Mut des Macron existiert nicht. Die Bevölkerung ist weitestgehend entwaffnet und er will eine EU-Diktatur und ganz in der Tradition der Franzosen “L’état c’est moi” und “la grande Nation” abzusehen er sieht sich auf dem Thron. Hat wohl gemeint das klappt diesmal besser als bei seinem Vorgänger Napoleon ….

Irgendwie scheint sich dann Geschichte zu reimen. Wie war noch der Wunsch bei Waterloo? von Wellington? “„Ich wollte, es wäre Nacht oder die Preußen kämen“

Nun wenn es nach mir persönlich ginge, wäre der letzte Karlspreis von vor 2 Tagen? oder so, das Waterloo des NaMacron. Es überrascht mich halt, daß die Deutschen speziell unsere Buka dem Franzosen ganz entgegen deutscher Tradition nicht in Nibelungentreue in den Untergang folgt.

Mal sehen ob und wann sich da noch was ändert….

Womöglich kommen die Preußen ja “mal wieder” – diesmal zu Hilfe für die Franzosen….

Man stelle sich die Aussichten vor. Macron auf dem EU-Thron 500 Mio Untertanen, man er hätte mehr davon als Napoleon sich erträumen konnte.500 Mio, wieviele kann man da ermorden? Was für “fantastische” Aussichten für Psychpathen die Mord genießen. Und das beste weil man selber der “Staat” ist, ist das alles völlig i.O.. Von jedem nur schlappe 2 € und man selber ist Millardär ohne jede Leistung. Ich kann die verlockende Aussichten die Herr EU-Neo-Kaiser-NaMacron fast verstehen. Viel mehr verstehe ich aber noch die irgendwann erfolgreichen Stauffenbergs und Konsorten:

Ich wünschte auch es wäre Nacht, tiefste dunkelste finsterste und tödlichste für unsere EU-Diktatoren in spe…

Von passabel auf zweifelhaft

“gratuliere” Herrn Trump, ich war ja eher für Seine Wahl als für Frau Clinton, nun muß ich feststellen, die Bomben fielen nur etwas später. Wieder mal auf mehr – so weit ich es beurteilen kann – keiner Grundlage. Assad gewinnt gerade den Krieg im eigenen Land und im fällt nichts Besseres ein als mit Giftgas anzugreifen. Sicher, genauso so sicher wie die Massenvernichtungswaffen von Assad.

Vor unseren Augen wird Gesetz und sicherlich Recht gebrochen. Keine Beweise aber macht nicht, wer die Macht hat, darf die anscheinend auch beliebig benutzen. Zum Guten wie Bösen, Trump nutzte seine Macht zum Bösen, nach dem Protektionismus der nächste Punkt der ihn für mich abstuft

Mögen die Regierenden dieser Erde die ersten unter den Opfern sein.

Mir scheint Münchener “Friedenskonferenz”

lief unter einem falschen Namen. Irgendwie hat sich das wohl Frieden eingeschlichen wo Krieg stehen sollte, https://www.heise.de/tp/features/Die-Welt-am-Abgrund-3972577.html Muß wohl Orwells “Neusprech” sein. Gerade gestern schrieb ich auf FaceBook: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=326494654530315&id=100015093497279&pnref=story

Mir scheint immer mehr, es soll auf einen Krieg hingearbeitet werden. Deutschland “mehr” Verantwortung, immer die wenig subtile Eindrescherei auf Trump, die Dämonisierung von Putin, auf der anderen Seite Menschen wie Herrn Schulz der vielleicht nicht log als er meinte, man müsse auf das EU Großreich weitermarschieren. Man müsse ein “Machtblock” sein und als kleines Land hätte man “keine” Chance. Keine Ahnung welche “Chance” gemeint sein könnte.

Fakt ist unzweifelhaft, unsere Wohlfahrt zehrt am Wohlstand, also muß man schauen, daß man mehr Zahlende bekommt – irgendwie. Offensichtlich heiligt dieser Zweck derzeit – mal wieder – jedes Mittel.

Es kommen viele Sachen zusammen, aber im Endeffekt läuft es auf eine hinaus: Untragbare Schulden. Und diese haben noch jedes Reich zusammenbrechen lassen. Mit den Schulden kommt die Abwertung der Währung und ja alle großen Zentralbanken sind in einem Abwertungswettlauf, auch dieses Mal wird es genauso wenig funktionieren wie in den 20 er Jahren. Die nächste WWK wird Krieg bedeuten….

Meine persönliche Meinung ist. Wir können gerade eine Paradebeispiel aus “thinking fast and slow erleben”. Den derzeitig Herrschenden gehen die Mittel für Ihren Wahnsinn aus, und so werden die Aktionen immer verzweifelter. Wie geschrieben ein Paradebeispiel….

Etwas früher als sonst

aber was soll’s?

Und wieder geht ein Jahr zu Ende

Ende 2015: https://www.q-software-solutions.de/blog/2015/12/ein-weiteres-liberales-katastrophenjahr/

Schon 2016: https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/12/was-soll-ich-daran-gross-aendern/

Und wieder kann ich nur fragen, hat sich irgendetwas aus liberaler Sicher verbessert? Mag sein, daß irgendwo der Liberalismus gewann. Nur hier in D? Was ist denn das Netzwerkdurchsuchungsgesetzt wenn nicht Zensur? Wieviel schlechter geht es den Menschen im sozialistischen Venezuela (mit noch weniger Bürgerrrechten), was ist mit dem Bankgeheimnis? Was mit dem Kampf gegen Bargeld?
Was hat die Wahl gebracht? Eine sozialliberale FDP ist wieder dabei und hat bis heute – glücklicherweise – eine Regierungsbildung aufgeschoben.

Aber im nächsten Jahr? Und was ist mit den Androhungen von Herrn Schulz. ein EU-Superstaat bis 2025 (oder so) Ich erinnere Sie an diesen Eintrag: https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/07/terror/

Und wie weit lag ich mit den ganzen Gemeinheiten daneben? Seit letztem Jahr wurden “mal” eben 1,5 Billionen an neuem Geld geschaffen. Die Zentralbanken in den entwickelteren Ländern betreiben Staatsfinanzierung und es wird alles getan jede Zahlung auch nachzuvollziehen?

Schauen Sie sich den nominalen Wertzuwachs bei Kryptowährungen an. Wieviel Geld fließt da rein? Woher kommt es? Warum sind Häuser in vielen Bereichen so extremst teuer geworden?

Wir können wahrscheinlich noch nicht von einem Crack-Up Boom schreiben, im Gegensatz zu Venezuela: https://www.extra-funds.de/news/finanznews/weltrekord-in-venezuela/ Weltrekord? Weil so toll gewirtschaftet wurde oder weil so toll gedruckt wurde? Die Antwort ist eindeutig, in der EU, den USA, Japan etc soll die Gelddruckerei ohne “Folgen” bleiben? Sicherlich nicht. Nur eine politische Strömung  stellt sich diesem Wahnsinn entgegen und die Deutschen meiden diese wie der Teufel das Weihwasser?

Alles was uns so passiert, passiert auch durch die Wahl von so Vielen von Ihnen. Warum nur wählen Sie weiter Sozialdemokratie? Warum glauben Sie, sollten wirtschaftliche Grundgesetze für D oder die EU nicht gelten?

Weiterhin. unsere BW kann uns nicht mehr verteidigen, noch nicht mal unsere Flugzeuge oder Hubschrauber tun es. Mehr als 36 Mrd Ausgaben und wir können uns nicht mehr verteidigen. Wo versenken wir da Geld? Für Umstandskleider für Soldatinnen! Ja, für ca 20 000 Frauen wird ein Theater gemacht. Was ist sowieso mit der Diskriminierung von Männern. Von jeder Seite darf auf die eingeprügelt werden, aber wehe man geht die gendercrap – Verfechter an. Ach ja da Klima, es ändert sich weiterhin und keiner weiß wohin es geht. Macht aber nicht, wir tun erst mal in diesem Miniland soviel Dummes wie wir nur können. Ach ja Frauen werden in Europa wieder eher Freiwild, aber da muß man wohl tolerieren. Gewalt auf Weihnachtmärkten, auch daran soll man sich gewöhnen. Merkel Lego ein stehender Begriff. Kurz die Gewalt des Staates trifft sehr einseitig diejenigen die sich ordentlich verhalten. Die Politiker werden von jeder Verantwortung freigestellt, aber in jedem Geschäft spielen sie mit eine zentrale Rolle.

Ich kann nur so beschließen. Mögen Ihre Untaten durch die Wahlverhalten auf Sie zuerst zurückfallen.  Mögen Sie die Auswirkungen zuerst und am Besten ausschließlich Sie treffen (die mehr als 90 % die sozialdemokratische Parteien wählen. Meine Weihnachtswünsche und Neujahrswünsche gelten ausschließlich für Liberale die sich beweisbar anders entscheiden. Ihnen wünsche ich für das neue Jahr alle Erfolge, die man sich nur wünschen kann. Kann speziell grandiose Wahlsiege gegen die sozialdemokratischen Parteien.

In diesem Sinn Krieg den Machthabern,Staatsangestellten, den Mitläufern, den Denunzianeten und auch denjenigen die weiter sozialdemokratisch wählen. Frieden allen Anderen, Frieden denjenigen die die Produktion tragen, Frauen die Ihren Mann ohne “Gejammer” stehen, Männer die sich nicht wie Frauen und Weicheier verhalten. Männer die bereit sind für Ihre Ideale zu streiten. Männer die Frauen mit Respekt begegnen und diesen auch für sich einfordern. Männern und Frauen, die die Welt durch Ihre Taten verbessern, die für sich selbst und die Ihrigen sorgen, die sich nicht an den Staat für jedes Wehwechen wenden, die den Staat in dieser Form auch nicht haben wollen. Frieden und Erfolg allen Menschen die für das Recht auf “in Ruhe gelassen werden” streiten. Mögen Sie alle Erfolge haben, die man sich nur wünschen kann.

Was unsere Politiker sagen und dann tun

hat wenig miteinander zu tun. Heute lese ich zum gestrigen Volkstrauertag: “Frieden ist das Wichtigste”. Eine Behauptung die mit den Taten nichts zu tun hat. Wie kann es Frieden bringen wenn man heute nicht mehr weiß was einem Morgen noch gehören wird. Wie kann es friedlich sein, wenn es für das Angebot von Arbeit einer Bürokraten Bedarf. Wie kann es friedlich sein wenn die christlichen 10 Gebote, auf die man sich auch in der Präambel des  GG bezieht (Zitat: “Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,”) nur noch marginal schert

Diebstahl institutionalisiert und alles tut um Neid zu schüren? Unsere Steuereinnahmen sind die höchsten die es je gab, es gibt eine staatsfinanzierte Armutsindustrie, es gibt Zahlungen die man nur leisten kann, weil man den Produktiven mehr wegnimmt. Unsere Soldaten treiben sich in Kriegen 5000 – 8000 km von zu Hause, und es wird behauptet “Frieden” sei das Wichtigste?

Schließe ich mich dem mal an, kann ich nur eines “hoffen”, daß unsere Politiker bald aus meinem Leben verschwinden, denn die Quintessenz unsere Politiker ist derzeit zu 90 % nackte Gewalt also Krieg und zwar Krieg gegen die eigene Bevölkerung.

Ex cathedra Journalismus

Heute in den BNN 12.09.2017; “Journalist” Peter Gliies Kommentar S. 2 unter “Der Spaltpilz”

Es geht um die Abstimmung zur Unabhängigkeit von Katalonien:

“Das verstößt nicht nur gegen die Verfassung, sondern – mehr noch – gegen die Vernunft”

Eine Verfassung die die Abspaltung verbietet verstößt gegen das Selbstbestimmungsrecht der Menschen. Und wie vernünftig hoch organisierte Staaten sind haben ja die Weltkriege gezeigt.

Aber der Autor legt ja nach:
“Wohin die Kleinstaaterei führt, spürte Europa nach dem Zerfall Jugoslawiens”.

Muß man sich mal vorstellen was genau spürte Europa, da sich Deppen bekriegen. Sorry das haben mehr auf der Erde im 2 WK auch gespürt und wenn man sich die Opfer betrachtet, ist der Krieg in Jugoslawien mit sehr geringen Opferzahlen bezahlt worden.

Und ja die Schweiz (ein kleiner Staat) existiert seit: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Schweiz (ca 13 Jahrhundert Vorläuer) der letzte Krieg für die Schweiz war: 1847 also 270 Jahre her. Letzter großer Krieg in Europa eben die Bürgerkrieg in Jugoslawien, gerade mal 20 – 30 Jahre her. Letzter großer Krieg der von Europa ausging war der Weltkrieg II also gerade mal 78 Jahre her. Europa der Garant für Frieden? Sieht irgendwie nicht danach aus.

Das “tolle” an Politik

Streitet man sich privat, ist es eine ziemlich begrenzte Sache. Streiten sich zwei Politiker, sind ganze Nationen in Gefahr. Wer ist es diesmal? Genau USA (mal wieder) und Nordkorea (auch mal wieder). Das eine ist seit mehr als 8 Jahren in bewaffneten Konflikten die nicht Krieg genannt werden dürfen. Im anderen verhungern die Menschen, weil ein fetter Diktator alles für sich beansprucht, und ja wieder will ein Diktator (auch mal wieder) zeigen, was ein Idiot und seine Handlanger so alles zerstören können. Hat Nordkorea eine Chance gegen die USA – nein. Nur wenn China, meint diesen Diktator weiter unterstützen zu müssen, wird es ungewiß. Dann kommt es darauf an ob Atommächte in der Lage sind bewaffnete Konflikte ohne Atomwaffen zu bestehen. Das Opfer ist leider auch schon “ausgemacht”  – Südkorea.

Wenn die Menschen nicht so blöd wären würden Sie Politiker immer nur an die Kandare nehmen, aber so lassen sie sich als Ochsen am Nasenring durch die Manege führen. Es gibt nur eine gute Politik und da ist die liberale die darauf hinausläuft so wenig wie irgend möglich “Politik” zu machen.

Ich hasse diese “Politik”

Der einzige Unterschied

zwischen Kindern und Erwachsenen, der Einsatz: http://www.zerohedge.com/news/2017-07-30/its-time-retaliate-putin-expels-755-us-diplomats

Man sollte meinen als Erwachsener hat man sich etwas mehr im Griff, aber es geht immer nur um dasselbe. Der hat mir mein Spielzeug geklaut. Und das es nun keinen Papa oder Mama mehr gibt,  schlägt man sich halt darum. Was ist ein Krieg anderes als eine tödliche ausgeartete Prügelei? Das Verhalten ist grundsätzlich dasselbe.

Kann man  gegen Putin sein – selbstverständlich. Kann man gegen Trump sein – selbstverständlich. Mann kann auch pro für einige Seiten von diesen sein. Was wird in D wohl wieder geschrieben werden? Putin bla bla bla. Die Sanktionen der EU und den USA Schwamm drüber.

Wie kann es sein, daß Regierende ganze Nationen als Geisel halten können/dürfen. Mit welchem Recht nimmt ich die EU oder USA heraus Handel zu verbieten? Es gibt kein Recht außer das einfache “Recht” durch faktische Macht, und genügend Mitläufer die ohne zu zögern morden.

Es ist viel zu einfach nur die Politiker schuldig zu erklären. Jeder verdammte Wähler der diese Politiker unterstützt ist schuldig. Es ist nie gut wenn Macht konzentriert wird. Je größer diese Konzentration ist (räumlich und personell) um so gefährlicher wird es. Und hier legen sich 2 sehr große Gruppen miteinander an. Was leider nicht nur diese gefährdeet sondern die ganze Welt. Wie kommt es im Endeffekt dazu, weil es Unterstützung durch ein paar Prozent der Bevölkerung gibt. Wie kann man so blöd sein, die aktuellen Parteien noch zu unterstützen. Man hat so keine Aufwand damit das Kreuz an einer anderen Stelle zu machen. Aber nein unsere Land unsere Führer und die bösen Anderen. Wie ich es hasse.

 

 

Vor einige Zeit schrieb ich

ja über die Ernte beginnt. Es fängt auch an, daß die Wähler ihr Wahlverhalten aufgezeigt bekommen. Wer hatte schon in den 50-er Jahren Probleme mit “Terror”, es gab weniger Staat in jedem Leben und die Leute wußten was Sparen bedeutet und wie wichtig eine stabile Währung ist. Ja gut, es gab die Deutsche Bundesbank, die in gewisser Weise Maßstäbe setzte. Nur wie schlecht war Sie wirklich. Konnte Sie eine Inflation nahe 5-9 % vermeiden? Nein, dank sozialdemokratischer Politik und Dank Keynes wurde ja der Nachfrageausfall durch staatliche Programme “aufgefangen” und dabei blieb es dann, nichts von sparen in der Zeit damit man in der Not etwas hätte. Im Gegenteil durch mehr Geld drucken den Staat einen Vorteil verschaffen, auch das ist Bundesbank gewesen.

Nun dann kamen die 60 – er Jahre und von da an kamen wir in die Hände von Leuten die sparen diskreditierten die Kapitalismus sch. fanden und wie man sieht hat sich daran seit dem nichts geändert und immer wieder wurden sozialdemokratische Parteien gewählt. Immer auch die mit den größten Versprechen, zahlbar durch den Steuerzahler. Gegen die RAF fing die Militarisierung der Polizei an und von da an ging es mit den Waffenr(un)recht in Deutschland abwärts. In 2015 scheiterte er dt.  Staat als er sich nicht dagegen wehrte, daß die Grenzen verteidigt wurden. Die Deutschen bekommen die Quittung für 70 Jahr Sozialdemokratie wählen. Man kann nur hoffen diese machen es nicht noch weitere 70 Jahre….

Tja und der Faschismus ist wieder da in der Verkleidung der Antifaschisten. Gleiche Art, gleiche Gewalt und gleiche Behandlung von Andersdenkenden. Weit haben wir es in den 70 Jahren gebracht. Auch das nächste tausendjährige Reich auch in Form der “ewigen” EU wird es nicht überstehen. Überstehen wird die freiwillige Zusammenarbeit des Kapitalismus. Er wird immer wieder bedrängt werden von denjenigen die Freiheit einschränken aber gleichzeitig behaupten für Freiheit zu sein. Das ist eine zentrale Lüge von Wohlfahrtsstaaten, es ist neben den Zentralbanken und dem gesetzlichen Zahlungsmittel eine Säule der Knechtung. Die Rechnung wird allen hier Lebenden präsentiert werden und das hat eine gewisse Gerechtigkeit. Es trifft nämlich auch die Mehrheit die für diese Unterdrückung sind. Von meiner Seite nur der einfache Wunschm mögen Sie es zuerst und im große Umfang erst an sich selber merken. Hier gilt Venezuela läßt schön grüßen…

Ha ha  so kommentiert heute Johannes Homann auf Facebook (https://www.facebook.com/johannes.homann.3/posts/1486070311414213)

“Die schlimmste Form von Faschismus in unserer heutigen Gesellschaft sind nicht die “Ausländer Feinde” oder sonstige Vollidioten, die aufgrund schlechter Bildung Menschen verfluchen, die aus einem anderen Land kommen. Nein die schlimmste Form von Faschisten sind wie auch schon zu Hitlers Zeiten, die jenigen welche im Namen für “das Gute”, “Toleranz” und “zum Schutz der Erde” andersdenkende ausgrenzen, denunzieren, Meinungen verbieten und zensieren wollen. Menschen die eigene Ideale und Überzeugungen anderen Menschen aufzwingen wollen, indem Sie sich selber einreden: “Ich mach das ja für das gute”. Wenn dann aber die Konsequenzen ihres Handelns eintreten und sie mit ansehen müssen wie ihr Schuss den sie abgefeuert haben, nach hinten losgeht, werden eben diese leugnen, dass sie jemals mit der Form des Faschismus den sie hervorgerufen haben, etwas zu tun hatten. Doch das hatten sie. Ihr Pseudo Liberale, Gutmenschen und moralischen Unterdrücker, die nicht mal im Stande sind eine einfache und offene Diskussion zu führen seit die neuen Nazis unserer Zeit. Ihr legt die selben Verhaltensmuster an den Tag und merkt es nicht einmal. Seit stolz auf euch, solange ihr es noch könnt.”

 

q.e.d