Schon interessant

ich überlege schon eine Weile wann ich das letzte Mal im Kino war, wo es kein Animationsfilm war. Ich glaube es war “The King’s speech”. was nun 7 ! Jahre her gewesen sein soll.-  Vor einigen Jahren hielt ich fest- https://www.q-software-solutions.de/blog/2012/05/gestern-abend-bzw-heute-im-laufe-des-nachmittags/.

Das fällt mir ein, stimmt nicht, eine der neueren Filme war mit diesen Zwillingen auf dem Internat. Also wohl doch nur 3 Jahre her. Und es könnte sein, daß es Star Wars war, was ich wohl nicht mehr schauen werde, ach ja und Harry Potter. Also ein bisschen was an Filmen mit-  menschlichen Schauspielern bleibt doch noch 😉

Wie auch immer wenn Kino dann sind es fast nur noch Animationsfilme. Dieses Jahr war es-  auch Coco. Lustigerweise kann ich Politik nicht ausstehen und doch gelingt es mir kaum meine Gedanken über Politik auszublenden. So frage ich mich gerade wie sehr wird wohl Disney von allen möglichen Leuten bekämpft die die Familie zerstören wollen. Wenn es bei Disney um ein geht dann um Familie und naja wenn man ein bisschen genauer hinschaut, eine Vermenschlichung von Tieren. Och das süße Tier – böser Jäger…..

Trotzdem ich mag’ Disney oder Pixar Fime, was mich doch immer wieder überrascht ist die Phantasie der Autoren, Zeichner, im Vorfilm mit Gunnar und auch im Hauptfilm. Das faszinierende-  ist wie leicht es in Zeichentrickfilmen fällt Natugesetze ausuhebeln. Die Stadt der Toten ist aberwitzig bunt. Insgesamt scheint es aber so weiterzugehen wie bisher – solange jemand sich an einen erinnert.

Nur eben massiv auffallend wie extrem in den Disney Filmen Familie im MIttelpunkt steht, ich frage mich ob das mit den Erfolg von Disney ausmacht. Und ja man wartet als Liberaler geradezu darauf, was die Politik als nächstes gegen die Familie entscheidet. Genügend wa es schon und neu in diesem Jahr dazu gekommen der “Erfolg” Ehe für Alle. Gegen alle bisherige Rechtsprechung BTW….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.