Fundsache auf FB

Weil so wahr zitiere ich es mal hier komplett:
“Der Staat, der uns in den nächsten Monaten wieder vermehrt sagen wird, wir sollten für das Klima weniger konsumieren, ist übrigens derselbe Staat, der seine Bürger zwingt, alles, was sie erwirtschaften oder ererben, zu ver-konsumieren, wenn sie verhindern wollen, dass er es via Geldentwertung und Negativ-Zinsen selber tut. Derselbe Staat, der uns zu nachhaltigerem Konsum auffordert oder zwingt und der die Bürger gleichzeitig daran hindert, Guthaben aufzubauen, um sich nach und nach bessere und nachhaltigere Produkte leisten zu können. Derselbe Staat, der “unsere freiheitlichen Werte zu verteidigen vorgibt” und es gleichzeitig via Geldpolitik verunmöglicht, dass Menschen in wirtschaftlicher und finazieller Hinsicht selbständig und frei werden. Diese Widersprüche ziehen sich durch sämtliche “Wirkungsbereiche” der Politik bzw. des Staates. Unter dem Strich bleibt immer dasselbe: Gewinner sind Politik und Staat, Verlierer das Individuum.
Und Du glaubst vor dem Hintergrund dieser Tatsachen immer noch, der Staat wolle DEIN Bestes, wolle DICH schützen, DEIN Eigentum und DEINE Umwelt, DIR eine Zukunft ermöglichen? Nein – der Staat interessiert sich nicht für Dich. Auch nicht für dein wirtschaftliches Wohlergehen oder deine Freiheit. Auch dann nicht, wenn er es im Namen es “Gemeinwohls”, des “Klimas” oder der “Gerechtigkeit” tut. Der Staat interessiert sich für dich nur insofern, als dass Du ihn nicht bekämpfst, ihn unterstützt (Wahlen) und finanzierst. Ansonsten gibt es für den Staat nur eines, was wirklich zählt: er selber.

Link hier: https://www.facebook.com/monika.hausammann.73/posts/385879822409548

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.