Archiv der Kategorie: Recht

Fundsache auf FB

Weil so wahr zitiere ich es mal hier komplett:
“Der Staat, der uns in den nächsten Monaten wieder vermehrt sagen wird, wir sollten für das Klima weniger konsumieren, ist übrigens derselbe Staat, der seine Bürger zwingt, alles, was sie erwirtschaften oder ererben, zu ver-konsumieren, wenn sie verhindern wollen, dass er es via Geldentwertung und Negativ-Zinsen selber tut. Derselbe Staat, der uns zu nachhaltigerem Konsum auffordert oder zwingt und der die Bürger gleichzeitig daran hindert, Guthaben aufzubauen, um sich nach und nach bessere und nachhaltigere Produkte leisten zu können. Derselbe Staat, der “unsere freiheitlichen Werte zu verteidigen vorgibt” und es gleichzeitig via Geldpolitik verunmöglicht, dass Menschen in wirtschaftlicher und finazieller Hinsicht selbständig und frei werden. Diese Widersprüche ziehen sich durch sämtliche “Wirkungsbereiche” der Politik bzw. des Staates. Unter dem Strich bleibt immer dasselbe: Gewinner sind Politik und Staat, Verlierer das Individuum.
Und Du glaubst vor dem Hintergrund dieser Tatsachen immer noch, der Staat wolle DEIN Bestes, wolle DICH schützen, DEIN Eigentum und DEINE Umwelt, DIR eine Zukunft ermöglichen? Nein – der Staat interessiert sich nicht für Dich. Auch nicht für dein wirtschaftliches Wohlergehen oder deine Freiheit. Auch dann nicht, wenn er es im Namen es “Gemeinwohls”, des “Klimas” oder der “Gerechtigkeit” tut. Der Staat interessiert sich für dich nur insofern, als dass Du ihn nicht bekämpfst, ihn unterstützt (Wahlen) und finanzierst. Ansonsten gibt es für den Staat nur eines, was wirklich zählt: er selber.

Link hier: https://www.facebook.com/monika.hausammann.73/posts/385879822409548

Über den “Nutzen” der EU

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bilanz-vor-der-europawahl-was-uns-das-europaparlament-gebracht-hat-bruessel-strassburg-100.html

1500 Gesetze in nur 5 Jahren das sind
1500 / 5 * 365 = 0.82 Gesetze für jeden verdammten Tag in der EU – fünf Jahre lang.

Freut Euch und denkt daran, wählt “richtig”. Alles andere ist ist – na jedenfalls nicht richtig….

Nun auch Du NZZ?

Nun das behauptet die NZZ:
https://www.nzz.ch/pro-global/asien/das-autoritaere-kapitalistische-china-fordert-amerika-heraus-ld.1578909?reduced=true

Das steht in der chinesischen Verfassung:
Art. 1. Die Volksrepublik China ist ein sozialistischer Staat unter der demokratischen Diktatur des Volkes, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis der Arbeiter und Bauern beruht.

Das sozialistische System ist das grundlegende System der Volksrepublik China. Die Sabotage des sozialistischen Systems ist jeder Organisation oder jedem Individuum verboten.

Finde den Kapitalismus in der Verfassung !

Setzen 5-6 möchte ich meinen

Was also stimmt ist maximal autoritär aber nicht kapitalistisch… Wenig ist weiter von Diktatur entfernt als Kapitalismus. Aber Sie können mich gerne erhellen, wie zwingt einen jemand in einem Kapitalismus etwas zu tun

Wohl für die Ewigkeit

oder solange es Menschen gibt:
“Wenn das Eigentum mehr und mehr zum prekären Besitz herabsinkt, der von der Willkür der Verwaltung oder von der Gnade des Stimmzettels abhängig ist, wenn es zu einer Geisel in der Hand der Eigentumslosen oder Minderbesitzenden wird, wenn es aufhört, eines der selbstverständlichen und elementaren Rechte zu sein, das keiner anderen Begründung als der des Rechtes selbst bedarf, dann ist das Ende einer freien Gesellschaft abzusehen.
(Wilhelm Röpke)”

Mangel und Naturschutz

Vor einigen Tagen ließ ich mich über die BNN aus, wo ich davon schrieb jede Täuschung würde dran gegeben.

Heute arbeite ich es etwas aus. Dort stand ja was von Mangel und ja die Wirtschaftsweise, die Mangel bisher und in Ewigkeit vermindern kann ist der Kapitalismus. Es gibt bis heute kein einziges Beispiel für ein sozialistisches Land in dem die breite Bevölkerung als gut situiert oder gar wohlhabend bezeichnet werden kann. Es gibt auch kein sozialistisches Land in dem die Umwelt sagenhaft in Ordnung wäre, das geht nur in Ländern die verhältnismäßig wenig Bevölkerung haben. Weiterhin, war vor kurzem hier der Aufruf aus Zimbabwe wiederholt, wo man doch die weißen “Ausbeutet” bittet zurück zu kommen. Kurz Geld drucken und Enteignung hat noch nie etwas zum Frieden und dem Wohlstand der Länder dieser Erde beigetragen.

Meinte die BNN also wirklich weniger Mangel und sparsamen Umgang mit Ressourcen, wäre der einzige Weg in die Richtung zu gehen, mehr Kapitalismus zu fordern. Genau das wollen Sie nicht, denn die haben ja keine Ahnung, daß der Kuchen durch Kapitalismus für. Nun in einem wirklichen Kapitalismus gibt es keine Bürokratie, die sagt was man zu produzieren hat und wie. In einem wirklichen Kapitalismus gibt es für jeden die Chance etwas anzubieten und damit zu handeln, in einem Kapitalismus wird fast jedes Jahr der Kuchen für alle größer, einfach weil es die Tendenz gibt die Produktion entweder a) auszubauen oder b) zu verbilligen oder beides zusammen. Im Kapitalismus streben die Anbieter nach genügend Interesse für Ihr Angebot und in einem richtigen Kapitalismus gibt es auch keine “verbotenen” Produkte. Es gibt Anbieter und Konsumenten und die Konsumenten entscheiden über Ihren Konsum und damit im Endeffekt über den Erfolg der Anbieter. Erfüllt ein Anbieter nicht mehr die Wünsche des Nachtfragers wird er eben nicht bleiben. Ganz anders in einem System wo mehr als die Hälfte jedes ¢ durch die Händler von Bürokraten gibt..

Nur ein paar Ideen. Gäbe es in einem Kapitalismus staatliche Schulen? – nein. Denn es könnte ja jeder Bildung anbieten und die Konsumenten würden sich sehr gut überlegen wem Sie ihr Geld geben würden. Es gäbe weitaus speziellerer Schulen, und es würde sich auch rumsprechen welche Schulen Absolventen hätten die später gut oder besser darstünden. Gäbe es in einem Kapitalismus Produktionsverbote oder überhaupt Auflagen etwas anbieten zu können? Natürlich nicht. Es gäbe ja kein staatliches Gewaltmonopol was einfach aufgrund von Gesetzen entscheidet was man anbieten darf ode nicht. Es gäbe natürlich auch eine Herstellung von “verbotenen Drogen” nur die gibt es heute auch Man sieht also es ist unmöglich eine nicht staatliche gewünschte Produktion auszuschalten.
Gäbe es auf in einem Kapitalismus etwas wie Zünfte? Auf jeden Fall, denn Kapitalismus kann niemanden verbieten mit wem auch immer was auch immer auch zusammen zu machen. Gäbe es einen Meisterzwang? Nur für Betriebe die eben das als Voraussetzung hätten, Sie könnten aber niemanden davon abhalten in diesem Bereich auch ohne Meisterbrief zu arbeiten. Gäbe es Normen und ähnliches? Natürlich, denn wenn man ‘ne 7-er Schraube haben will dann will man eben keine 6, 5 oder 8 er haben.

Gäbe es Naturschutz, selbstverständlich gäbe es in einem Kapitalismus Naturschutz, denn selbstverständlich gibt es in einem Kapitalismus Haftung. Wer einen anderen schädigt ist schadensersatzpflichtig. Wenn jemand auch genügend Vermögen hat, kann er dieses für was auch immer ausgeben. Warum nicht für die Aufforstung, Kauf von Land oder oder oder

Das insgesamt das Wohlstandniveau viel höher wäre (wie geschrieben es gibt kein sozialistisches Land in dem es der Mehrheit der Bevölkerung gut ginge), hätten die Leute viel mehr Geld um sich eben auch Natur zu kaufen. Wenn Sie heute mit recht hoher Sicherheit wissen, daß Sie auch morgen noch satt werde, dann haben Sie automatisch eine andere Einstellung als wenn Sie nicht wissen, was Sie morgen essen werden. Zuerst kommt nun mal Überleben, danach andere Dinge, gerade der Kapitalismus vereinfacht Überleben extremst. Nur in einem Kapitalismus kann es auch bestimmte Berufe geben. Wenn Sie nur die Möglichkeit haben sich von 3 ha Land zu ernähren, dann müssen Sie eben jeden Tag nach diesem Land kommen. Wenn Sie wissen, ach ich brauche bloß mit Geld in einen Supermarkt gehen um das zu erreichen, haben Sie egen Zeit Ihr Angebot zu verbessern. < Kein System dieser Erde hat mehr für die allgemeinen Wohlstandfortschritte getan, als behinderter Kapitalismus. Es gibt nicht ein Beispiel von mehr Wohlstand durch Sozialismus. Nicht eins!

Die BNN fordern es schamlos

und ohne jede Grenze. Weltweiten Sozialismus:Jede Vortäuschung fällt.
Heute in den BNN 12.09.2020
Erster Satz (ohne Sch…..)

“Klimawandel, die Erschöpfung fossiler Ressourcen, das globale Bevölkerungswachstum und die ungerechte Verteilung von Gütern und Chancen zwingen zum Umdenken.”

Somit ist es klar, weltweiter Sozialismus soll die Rettung geben. Es geht nicht mehr um Recht es geht nur noch um Gewalt für das höhere Ziel. In D war das höhere Ziel vor ca 80 Jahren Lebensraum im Osten nun ist es einfach nur Lebensraum ! Lebensraum wie ihn sich die “Gutmenschen” vorstellen.

Und wir bescheuert und abgehoben die sind, zeigt sich bei ungerechte Verteilung von Chancen. Kurz unmögliches zu ändern soll trotzdem versucht werden. Das ist der nackte Sozialismus.

Das wird niemals friedlich gehen und wir werden in Kriegen landen und es werden tatsächlich Krieg um Recht sein und Recht am eigenen Leben vs Recht an andere Menschen leben. Ich weiß auf welcher Seite ich stehe.

Und ich weiß auch, daß es nur eine politische Richtung dagegen gibt. Liberalismus und seine noch freiheitlicheren Varianten.

Es ist völlig klar, daß die Herrschenden das Mauern, Zäune und die Polizei brauchen, nämlich um sich genügend von dem “Drecksvolk” absetzen zu können. Jeder der das Unterstützt ist ein Feind von anderen Menschen. Jeder !

Das hat mehr mit Recht zu tun

als zu viele unsere Gesetze:
https://www.republik.ch/2020/08/18/das-dunkle-gesetz?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Warum?  Deswegen:
“Der Kanun ist das mündlich überlieferte Gewohnheits­recht der Albanerinnen. Je nach Region gibt es verschiedene Varianten davon, wobei die berühmteste der Kanun des Lekë Dukagjini ist, der seine Wurzeln im Mittel­alter hat. Lekë Dukagjini (1410–1481) war ein mächtiger albanischer Fürst, über dessen Leben wenig bekannt ist, ausser dass er ein Weggefährte des National­helden Skanderbeg gewesen sein soll. Im 15. Jahr­hundert herrschte die Dukagjini-Familie über weite Teile der Albanischen Alpen, eines Gebirgs­massivs, das sich von Nord­albanien über Monte­negro und den West­kosovo erstreckt.”

Recht ergibt sich aus Gewohnheit oder zumindest sollte es so sein. Das wir heute daür Gesetze haben, ist nicht ohne Probleme. Ich möchte sogar behaupten das positivies Recht zu selten etwas mit Recht zu tun hat. Wie soll es Recht sein, wenn Grüne z.B. Autos mit Verbrennungsmotor verbieten wollen. Es gibt dafür keine “Grundlage” Autos laufen seit ihren Anfängen mit Benzin, und auf einmal wir es verboten? Damit wird ein Gewohnheitsrecht gebrochen. Man kann durchaus überlegen ob und wo Gewohnheiitsrech herkommt nur ändert es nichts daran, daß eben Gesetze <> Recht sind un zu viele Gesetze verletzen Recht. So z.B. alle Gesetze bzlg. Zentralbanken und gesetzlichen Zahlungsmitteln. Sie sehen aber auch es gibt kein “rechtliches” Zahlungsmittel und ein gesetzliches und genau das hat mit Recht eben nichts zu tun. Das ist das Schlimmste Recht was gebrochen wurde/wird. …

“Eine einfache Antwort darauf lautet: Die Menschen vertrauen dem Rechts­staat nicht und greifen zur Selbst­justiz.”

Genau das ist das Problem und dieses Problem hat einen einfachen Namen: Korruption:
Albanien ist auf einem Korruptionsränking fast im letzten Drittel. Kurz dort von der Justiiz “Gerechtigkeit” zu erwarten ist keine gute Idee.

Man kann gerne über den Begriff Ehre diskutieren, nur sollte man sich dann auch überlegen was es mit richtig und falsch zu tun hat. Ehre hat etwas mit der Seite richtig zu tun….

Wenn man auf Recht in Gerichten nicht rechnen kann, dann wird man Gerichte vermeiden. Für mich völlig klar und verständlich!

Ich verweise auf meinen Blog

Sie brauchen nur im März stöbern: https://www.q-software-solutions.de/blog/2020/03/

und finden garantiert etwas, was heute offenbar erst den MSM auffallen:

https://www.welt.de/wirtschaft/article215315910/Olaf-Scholz-vor-Steuerschaetzung-Finanzminister-im-Kommunikations-Dilemma.html

Sie finden auch garantiert vorher was über Schulden, es nicht zu finden setzt schon Böswilligkeit voraus.

Der beste Blog mal wieder

knüppeldick:
https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-mein-gesundes.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/unterwegs-in-den-klimastaat-hunde-wollt.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-der-tag-dem-die-afd.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/klima-gerechtigkeit-was-enkel-ihren.html

 

Zur Demo morgen und dessen Demonstranten in Berlin

Sie haben meine Unterstützung, die Einschränkung der Grundrechte ist beispiellos und muß kritisiert und rückgängig  gemacht werden. Ich selber bin nicht dabei weil ich im Großen und  Ganzen große Menschenansammlungen nicht mag. Was  ich Ihnen aber anbieten kann ist einer andere  – liberale – Politiik. Gehen Sie auf die Straße, aber vergessen Sie nicht, nicht mehr die Parteien zu wählen die für diese Übergriffe verantwortlich sind. Ich kann Ihnen NUR die PDV empfehlen !

Jenseits der Vernunft

Wenn Du weißt, es ist zum Heulen und nicht mal ‘ne halb Wahrheit:
“https://blogs.faz.net/fazit/2020/08/23/warum-wir-auf-diese-weise-zum-grundeinkommen-forschen-11632/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE”

Es gibt dort was umsonst und Leute bemühen sich es zu bekommen, was für eine Erkentniss. Und völlig ignoriert wird dabei. die Zahlung derzeit ist freiwillig und damit habe ich ganz bestimmt kein Problem, wenn aber die Zahlung zwangweise erfolgt und genau darauf läuft das BGE hinaus, dann ist es nämlich ganz klar. Erst muß es jemanden weg genommen werden bevor man es jemand anders geben kann. Die Bedingung für da BGE ist dann Raub!

Der Hammmer: “Dieses prosoziale Verhalten von annähernd 200.000 Spendenden (sog. Crowd-Hörnchen) hat in letzten fünf Jahren dazu geführt, 668 Personen „bedingungslos ein Grundeinkommen für ein Jahr in Höhe von 1000 Euro“ auszuzahlen.

Ein kleiner Dreisatz ergibt, wir brauchen 24 Mrd Spendende um 82 Mio Dt mit dem BGE zu versorgen!

Wieder mal etwas besonderes

von #ppq:
https://www.politplatschquatsch.com/2020/08/maskenpflicht-ist-das-wirklich-der.html

Zitat: “Anfangs waren sie ein Mittel der Rechtspopulisten und Regierungskritiker, die kluge Führung Deutschlands durch die Kanzlerin infrage zu stellen. Dann wurden Masken zum Lebenselixier der Pandemiebekämpfung, ein Volkssturm an Nähbrigaden bildete sich landauf, landab, zeitweise verzeichnete die Maskenindustrie Wachstumsraten von tausend bis 6000 Prozent. Gleichzeitig wurde das zuvor nahezu ein Jahrzehnt lang beharrliche ignorierte Katastrophenszenario der Bundesregierung in Windeseile zum Arbeitsplan: Neben dem Verteidigungsministerium, dem Innenministerium, zwei bis drei Dutzend Länderministerien und zahllosen unteren Bundesbehörden, Städten und Kommunen startete auch das Gesundheitsministerium von Jens “der Virus ist gar nicht über den Atem übertragbar” Spahn ein gigantisches Ankaufsprogramm. ”

Einfach nur gut

Absurde Begriffe: Steuergerechtigkeit

Es gibt eine ganze Menge absurde Begriffe in der Politik und deren Arbeitsergebnissen in den Gesetzen. Einer der besonders absurden und willkürlichen ist der Begriff “Steuergerechtigkeit”. Warum dieser Begriff absurd ist und rein willkürlich entnimmt man dem $2 EStG. Damit Sie es leichter haben hier der entscheidende Abs 1
(1) 1Der Einkommensteuer unterliegen

1. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft,
2.Einkünfte aus Gewerbebetrieb,
3.Einkünfte aus selbständiger Arbeit,
4.Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit,
5.Einkünfte aus Kapitalvermögen,
6.Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung,
7.sonstige Einkünfte im Sinne des § 22,

Nun woher kommt diese Trennung? Es gibt dafür keinen einzigen guten Grund, aber sehr viele Schlechte. Kurz die Grundlage der Steuererhebung ist eine willkürliche Zusammenstellung von etwas was sich gleich bleibt. Es geht um Einnahmen. Warum sollten die diversen Einnahmen unterschiedlich behandelt werden und was soll das mit Gerechtigkeit zu tun haben? Es hat eben nichts mit Gerechtigkeit zu tun, sondern mit Willkür, wenn morgen beschlossen werden sollte, es soll noch mal x – Einkunftsarten mehr geben, dann hängt man eben einfach etwas an diese 7 Punkte an.

Wer sich ein bisschen in Steuerunrecht auskennt, der weiß, daß die Trennung sich auf die Steuerlast auswirkt. Nehmen wir nur mal die Punkte 2 und 5. Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb unterliegen nicht nur der EkSt sondern auch der Gewerbeertrags und Gewerbekapitalsteuer. https://www.gesetze-im-internet.de/gewstg/inhalts_bersicht.html .. . Kurz alleine Punkt 2 und 5 setzen willkürlich eine andere gesetzliche Behandlung an. Es ist also pe se ungerecht und somit Ist Steuergerechtigkeit also eine Gerechtigkeit über Unrecht. Das ist ungefähr so als wenn Sie jemanden beklauen und je nachdem wer es ist, bekommen Sie unterschiedlich schwere Strafen.

Es gibt keine Steuergerechtigkeit es gibt nur Steuerwillkür !

Eine – wie ich finde – berechtigte Meckerei

Es geht auch mal wieder um diesen Blog und dessen Autor. Den Blog führe ic seit 2008, Grund damals die unsäglichen Bankenrettungen. Seit dem ging es, wie ich finde was Recht angeht massiv bergab. Höheupung anno 2020, die Aussetzung von Grundrechten aufgrund einer Krankheit. Die Tendenz ist völlig klar, es gibt seit 2008 masive mehr Gesetze, massiv mehr Eingriffe gegen Eigentum und noch schlimmer Gesetze deren Anwendung davoon abhängen wen es trifft. So wurden alle Verschärfungen des Waffenrechts auch durchgezogen, aber Artikel die die eigene Bevölkerung schützen sollen, speziell von den Gewaltmonopolisten Staat nicht, so gibt es seit ca mehe als 20 Jahren die Staatsfinnanzierung durch die NOtenpresse, ESM ist eine Verallgemeinerung von Schulden,der “Wiederaufbaufond” EU zementiert das nur. Andere Gesetze die offensichtlich gelten, Mietbreisbremse, DSGVP. NetzDG, gelten und werden verfolgt, die Datensammelwut von Staaten wird hingegen kaum gebremst.

Mautdaaten werden nicht nur für die Berechnung der Maut herangezogen, die ganzen Gesetze über Bargeld und den Irrsinn an dt. Banken was die Regeln angeht, gilt auch weiter, und klar weiter gibt es keinen Pargraphen gegen Steuerverschwendung. Es sieht leider so aus, als ob so Riesenversarger wie Frau von der Leyen nach oben befördert werden, obwohl sie ihre Inkompetenz schon klar offenlegte. Und ja schweigen wir von der Einmischen von Bundespolitikern in Landtagswahlen, Schweigen wir vim Abwinken von Steinmeier zu allem wasa kommt.

Und schauen an wie, der Staat immer mehr die Presse besticht, die immer wieder beteuert, wie unabhängig Sie doch wäre, aber das Geld wird “gerne” genommen, mit am Schlimmmsten ist aber die Finnazierung von linksradikalen Stiftungen wie AAS und die Unterstützung für “was-auch-immer-Antifa” ist.

Wir wanden mit Riesenschritten in einen neue Diktatur, das ist die – wie ich finde – berechtigte Meckerei. Ich möchte das Alles nicht, ich lehne diese Politiker grundsätzlich ab. Sie wissen wen ich stattdessen unterstütze, Sie sollten es speziell für die nächste Wahl in 2021 unbeding auch machen. Ansonsten kann ich Ihnen nur alles Schlechte Wünschen, was Sie Anderen zumuten wollen.

Die Täuscher

dazu zur Einleitung ein Lied: https://www.youtube.com/watch?v=IEzfhclKO8Q

Meine Täuscher heute, Sie können es sich schon denken – unsere Politiker.
Oh ja die Lügen und Betrügen verstärkt seit 2008, dann gabe es eine Steigerung um 2015 und dann kam 2020. Kein Jahr hat mehr Veränderungen gebracht, kein einziges seit Gründung der BRD. Niemals zuvor wurden Grundrechte so extrem beschnitten, nie zuvor wurden einzelne Gruppen völlig von Ihren Verpflichtungen ausgenommen. Dabei wird immer behauptet, man hätte so etwas wie eine Kontrolle.

Unsere Politiker haben tatsächlich keine Kontrolle mehr, maximal über die “normalen” Deutschen, daß ist zwar die Mehrzahl nur zu sagen hat diese Mehrheit in D nichts. Sie ist wie immer Kanonenfutter, man kann die Mehrheit durchaus auf jedem Altar opfern. Damals waren es die Männer die gezogen wurden und dort elendiglich krepierten. Heute wird nicht gleich gestorben sondern eine lange qualvoller Weg angeschoben. Sie wollen sich selbst versorgen. Tja, das wird problematisch Sie können a) nicht anbieten was Sie wollen b) Sie können nicht mal arbeiten was Sie wollen c) wenn Sie den arbeiten wird Ihnen mehr als die Hälfte Ihres Gehaltes abgenommen. Kurz Sie haben weder eine freie Wahl was Ihre Arbeitskraft angeht noch eine Wahl was Sie mit dem selbst verdienten Geld machen.

Weiterhin ist es völlig klar, die Exekutive verfolgt nicht mal die Gesetze der Gesetzgebung. Wie sonst hätte es anno 2008-2010 zu den “Hilfen” für Länder kommen können. Weiterhin gibt es immer mehr Pläne, gerade heute in den BNN bis 2030 sollen 30 % des Landes “ökologisch” genutzt werden. Kurz der Staat greift  noch massiver in die Entscheidungen der Produzenten ein. Sie dürfen in D unter anderem nicht a) neue AKW bauen und betreiben b) beliebig mit Ihren Gründe und Ackerflächen verfahren c) Kohle fördern und zur Energiegewinnung verwenden, genau dürfen Sie auch nicht, die dürfen auf Ihrem eigenen Grund und Boden nicht anbauen was Sie wollen und Sie dürfen auch nicht graben wo Sie wollen , d) Sie müssen für ihr eigenen Grund und Boden steuern bezahlen
Wenn Sie Angestellter oder Arbeiter mit Normalverdiener sind, haben Sie keine Wahlfreiheit was a) ihr Gesundheit angeht b) was der Ausfall Ihrer Arbeitskraft ausmacht c) keine Wahlfreiheit wo und wie Sie ihr Geld bis zur Rente anlegen wollen.

Ihnen werden ungefragt die Sozialabgaben abgenommen.

Ach ja Sie haben auch keine Freiheit was Ihre Bildung angeht. Das ist alles in staatlicher Hand. Egal was Sie tun, Sie werden an allen Ecken und Enden entrechtet und kriminalisiert. Das ist die einzige Kontrolle die Politiker noch haben – sie zu terrorisieren.

Und Sie sind blöd genug sich das gefallen zu lassen. Nun denn, machen Sie mal so weiter, es ändert nichts daran, daß es  nichts mehr zu kontrollieren gibt. Wir rasen mit gewaltiger Geschwindigkeit gegen die Wand. Das Einzige was vielleicht noch etwas ändern könnte, wäre wenn Sie aufhörten sozialdemokratische Parteien zu wählen. Das haben Sie bisher nicht gemacht und damit ihr eigenes Grab geschaufelt.. Sie nehmen dabei Leute mit, die das  nie wollten. Dafür verdienen Sie es massive gestraft zu werden. Mal sehen, vielleicht  bekommen Sie ja die Härte des Gewaltmonopols am eigenen Leibe vor Anderen zu spüren.

Kann man Vergewaltigung in Prostitution umwandeln?

Sieht so aus:
Sex gegen Geld:
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-07/harvey-weinstein-sexueller-missbrauch-vergleichszahlungen-new-york

Nun da fragt man sich, wird aus einer Vergewaltigung Prostituion wenn der Preise stimmt?

Was genau war denn wohl das Versprechen damals Sex gegen Filmrollen, bei Annahme wird da nach xy Jahren Vergewaltigung und wenn dann nachträglich ein Preise festgestellt wird ist Prostitution legal?

Komisches Verständnis von Recht.