Archiv der Kategorie: Zitat

Ach ne?

Ach ne? Wenn ich an die Reaktionen denke wo ich nur
hinwies das an <> mit bedeutet. 1/3, ist schon mal ein ernsthafter Unterschied
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/bild-umfrage-bei-den-gesundheitsministerien-zeigt-bis-zu-29-prozent-der-corona-t-78857894,view=conversionToLogin.bild.html

Und rechnen wir mal nach:
8,1 Mio Fälle (also 10 % der Bevölkerung nach 2 Jahren mit der “tödlichsten Epidemie” und ca 116 000 Tote von Leuten mit Corona ziehen wir 30 % ab landen wir bei: 81 200

Die Sterblichkeit geht dann runter auf rund 1 %

Die W’keit in D jedes Jahr zu sterben beläuft sich auf:
940 000 / 83000000 = 1,1%

Ich habe von Anfang an geschrieben diese Epidemie und die Aktionen dagegen haben nichts mit Gesundhheit zu tun:

Belege kann man hier finden: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Corona

Komischerweise lag ich offensichtlich vor 2 Jahren schon besser mit meiner Einschätzung als alle Experten die sich andauern in der Öffentlichkeit äußern. Ganz schon schwaches Bild und was für ein Versagen der Wähler nicht mal die einfachsten Fragen zu stellen und darauf Antworten zu verlangen.

Möge es diesen Wählern hundeelend gehen!

Was verändert die Welt?

Nur zur Klarstellung: Corona verändert nicht die Welt, es sind die Corona – Maßnahmen die es tun. Vielleicht haben Sie aber auch nur einen entschleiernden Effekt. Der Schleier der gelüftet wird, bezieht sich auf Ihre Freiheit. Die exisitiert fast nicht mehr und ist natürlich durch die Corone Maßnahmen massive beschränkt worden.

Man sieht aber auch ganz klar, durch den Verzicht auf Freiheiten ist es kein bisschen sicherer geworden. Somit zeigt sich wieder einmal die Wahrheit, die speziell die Liberalen/Libertären und noch freiheitlicher Gesonnten als so gut wie einzige Gruppen hochhalten.

Wer auf Freiheiten verzichtet um Sicherheit zu bekommen, verliert im Endeffekt beides Freiheit und Sicherheit.

Es gibt kein Beispiel auf dieser Erde wo es erdweit in nur 2 Jahhren so bewiesen wurde. Wo dir Freiheit geht, geht auch die Sicherheit, mit der Sicherheit geht selbstredend mit jede neuen Tag auch mehr Freiheit verloren. Das ist selbstverstärkend und selbstverstärkend ist dasselbe wie strammer anziehen. Und jeder weiß auch: Nach fest kommt ab. Somit ist es klar wir werden weiter in eine Diktatur absacken und irgendwann wird diese Diktatur nur durh aggressives Gegenhandeln zerstört.

Leider muß man sagen. Wir haben das Ende noch nicht gesehen, einen Vorgeschmack bekommen so viele Menschhen in so vielen Ländern. Selten galt es weltweit so extrem wie derzeit: Der Staat ist nicht dein Freund!

Ich kann nur jedem nahelegen sich die Logik aus diversen Büchern von LIberalen zu erlesen. Aktuell gibt es dafür: Der Kompass zum lebendigen Leben von Herrn Tiedke und als Klassiker Human Action von von Mises in der recht aktuellen dt. Übersetzung: menschliches Handeln.

Sehr kurz aber völlig ausreichend umfassend bleibt Ihnen das Buch von Bebel “Sozialdemokratische Zukunfgsbilder”.

Problem für uns Liberale. Vor Corona und vor den Weltkriegen gabe es Länder wohin man hätte verschwinden könne. Da die Corona-Maßnahmen weltweit gelten, ist das nicht mehr so gegeben. In diesem Fall wiederholt sich Gechichte nicht, reimt sich aber ungemein.

Deutschland ist leider eines der Negativbeispiele, d.h. hier ist mit sehr schlimm und das ist für ein Land was 2 welterschüttenden Dikaturen miterlebt und getragen hat, ein ganze spezielle Armutszeugnis.

Man möge sich keiner Illusion hingeben, auch wenn über 85 % geimpft und geboostert werden sollte, wird sich an so vielen Einschränkungen nicht mehr ändern Unser BVerfG hat es klar gemacht: Die angebliche Not muß nur von Politikern groß genug gemacht werden, dann sind alle Grundrechtsverletzungen “verhältnismäßig”. Was mich leider fatal untertützt:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=das+deutsche+Grundgesetz

Das war ein Jahr vor Corona!

Auch hier:

und hier speziell über das Grundgesetz:

Ich hätte lieber falsch gelegen statt in einer Exekutivdiktatur zu leben!

Wieder einmal Katastrophe mit Ansage

und eine Katastrophe von Anfang an:
20 Jahre Afghanistan, zig zehnmilliarden als “Aufbauhilfen”
https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-geberkonferenz-109.html

Eine Verteidigung der Demokratie am Hindukush und wer übernimmt wieder das ganze Land – genau die Taliban.

Erinnern Sie sich noch an die salbungsvollen Worte auch der Grünen und die Kritik an diesem Einsatz die auch damals schon mundtot gemacht werden sollte.

Wir hatten dort nie etwas verloren, aber egal unsere neuen Götter entscheiden und die “besonders intelligenten” Deutschen wählen weiter genau diegleichen Parteeien, die dafür verantwortlich sind.

Irgendw war doch dafür ein passender Eintrag:
https://www.facebook.com/pdv.bw/posts/4084154144972428

Ds isser ja, kein Wunder von der Partei bei der ich mitmache …

Das sind Soldaten die dort fielen:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153902/umfrage/in-afghanistan-gefallene-bundeswehrsoldaten/

Merksatz

Scheint von mir zu sein, jedenfalls es im Netz noch nicht so geunen.

Wenn alle in dieselbe Richtung laufen, heißt das noch lange nicht, es ist auch die Richtige.

Es steht Ihnen frei es zu benutzen, ablehnen wird schwierig. Einige werden das aber ganz bestimmt schaffen.

 

Über die “content-Moderatoren” bei der Zeitung “die Zeit”

Dazu
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-04/reporter-ohne-grenzen-pressefreiheit-rangliste-deutschland-demonstrationen-corona?cid=56813123#cid-56813123

schrieb ich.

Wenn man die eigene Medizin zu schmecken bekommt, merkt man, wie bitter sie ist.

Kommentar der Zeit “Journalisten”
“Entfernt. Bitte formulieren Sie Kritik sachlich und differenziert. Danke, die Redaktion/LW”

Lecko mio, was für A …

Zur Sozialdemokratie oder auch Sozialisten

Zur “Asozalität” von Liberalen/Libertären:
“Welcher LIbertäre will allen anderen mehr als 50% Ihres Einkommens rauben? Antwort: 0. Wir können die mit dieser Einstellung asozial sein?”

Der US-Ökonom Thomas Sowell bringt es noch präziser auf den Punkt:
Ich habe noch nie verstanden, warum es Gier genannt wird, das eigene, verdiente Geld behalten zu wollen, es aber keine Gier ist, sich das Geld anderer Leute aneignen zu wollen.

Noch mal ausführlich und weitgehend abschliessend zu Wählern (Deutschen und auch Anderen)

Wer hier selbst nur gelegentlich vorbeischaut, wird meine extrem schlechte Meinung speziell zu den deutschen Wählern schon  gesehen haben.
Für alle die nur zufällig diesen Eintrag lesen: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=W%C3%A4hler

Ich halte von den meisten und damit meine ich tatsächlich mehr als  95% der  noch Wählenden nichts, dabei eingeschlossen bis 2008 mich und leider auch so gut wie alle  aus meiner Familie.  Sie sehen also ich meine es sehr ernst. Ich weiß auch war  Sie sagen, was soll ich denn machen, ja für Sie gilt mitgefangen mit gehangen. Und ja Sie wissen auch was kommt. “Man wählt halt das kleinere Übel”. Nun wie Sie auch wissen halte ich davon auch nichts. Und Sie wissen auch, daß ich bei der einzigen liberalen Partei in D mitmache. Das wir nicht auf den Wahlzetteln stehen, liegt aber leider nicht an unserm Nichtwollen sondern am  Ncht-können oder Nicht-dürfen.

Es gibt in D Wahlvoraussetzungen und die erfüllt die PDV nur selten, das die Regeln so existieren habe  ich auch hier schon mehr als einmal kritisiert. Ich persönlich meine die 5% Hürde gehört weg, ich persönlich finde auch die Herrschaft der Parteien gehört weg. Art 21 gehört so weg, oder zumindest so ausgeführt wie es gemeint ist, dazu gehörte z.B.  das nicht alle Abgeordnete von Parteien sein dürften!

Das sind aber im Grund nur Kleinigkeiten, das wirklich Problem mit den meisten Wählern ist viel schlimmer.

Ich zitiere dazu Einstein:

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

https://gutezitate.com/zitat/163612

Und das trifft zu eben über 95% auf die Noch-Wählenden zu. bei den Nichtwählern weiß man es nicht!

Damit muß man also festhalten der/die Wähler sind wahnsinnig. Sie fragen vielleicht wieso nun hier eine  kleine Auswahl an Gründen

  1. Alle Gesetze wurden von den Gewählten in Kraft gesetzt
  2. Alle Staatsschulden wurden von den Gewählten  gemacht
  3. Alle Zentralbanken wurden von den Gewählten etabliert
  4. Die Enteignung durch Inflation beläuft sich in ungefähr 100 Jahren auf 99 % des ursprünglichen Wertes, die Gründe für die Inflation sind durch 1-3 verursacht.
  5. Der Schutz des eigenen Lebens durch Waffen ist in D und vielen anderen Ländern verboten (eine bewaffnete und böse Staatsmacht trifft auf eine unbewaffnete Bevölkerung – das ist Diktatur!)

Wo wir also heute sind, liegt an dem was die Gewählten machten und machen und gewählt wurde von den Noch-Wählenden. Somit ist klar die Wählenden tragen die Verantwortung für die  verbrecherischen Regime, die wir haben. Man kann anders wählen. So gilt derzeit für alle Parteien im Bundestag außer der AfD. Alle haben schon mal regiert, manche davon schon alleine, spezieller die CDU/CSU aber auch die Linke.
Alle anderen haben schon mit regiert! Kurz alle Wähler der folgenden Parteien CDU/SPD/FDP/Grüne/Linke. Weiterhin habe ich Ihnen schon mehrfach etwas über die AfD geschrieben: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=AfD

Alle Parteien in den Landtagen und Bundestag sind sozialdemokratische Parteien oder noch weiter links.

Zur BW siehe z.B.   https://www.q-software-solutions.de/blog/2021/02/fuerchterlich-ist-noch-untertrieben/

Klares Fakt und  nicht widerlegbar: Die Sozialdemokratischen Parteien regieren und regierten in D. Alles was uns  bis heute in unsere Situation brachte, sind Entscheidungen von sozialdemokratischen Abgeordneten. Immer wieder wurden diese gewählt und eine andere Politik erwartet -> der dt. Wähler (genauer Wähler von sozialdemokratischen Partien und sozialistischen Parteien) sind wahnsinnig.

Wenn also die Definition von Einstein stimmt, dann stimmt auch die Folgerung von mir. Das ist schließende Logik.

Und damit ist es klar:
“Die meisten Wähler sind wahnsinnig”

Wenn Wahnsinnige wählen und deren Vertreter aus der Menge der Wahnsinnigen kommen, dann ist es natürlich wahnsinnig vernünftige Politik zu erwarten. Und ja wie unvernünftig und diktatorisch es ist, erfahren die Wähler derzeit am eigenen Leib (inklusive derjenigen die das nicht wollen)

Direkte Lügen, indirekte Lügen, Lügen durch Unterlassung

Nur damit es nicht heißt, konnt man nicht wissen.
Direkte Lügen der Regierung:
https://www.facebook.com/Bundesregierung/photos/a.769938079764597/3674391242652585

 

Da wir alle mehr bezahlen müssen, können wir nicht alle davon profitieren. Wahrscheinlich nächste direkte Lüge “Senkung der Stromkosten”, wer genau von Ihnen bezahl dieses Jahr weniger, wir jedenfalls nicht somit ist alle schon mal falsch. Weiterhin, wenn den Leuten mehr Geld abgenommen wird kann den Leuten auch nur maximal dieses abgenommene Geld auf irgendeine andere Art zurückgegeben werden, es sei denn man macht neue Schulden (das sind nämlich erst Steuern in der Zukunft) . Dazu kommt die nöchste Lüge https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-krise-bundestag-beschliesst-nachtragshaushalt-156-milliarden-neue-schulden_aid-49748131

Oder aus diesem Blog: https://www.q-software-solutions.de/blog/2020/03/heute-lehn-ich-mich-weit-aus-dem-fenster/?highlight=150%20Mrd Im Radio kam “Die Regierung macht weniger Schulden, statt 280 Mrd “nur” 150 Mrd.
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/schuldenquote-so-hoch-ist-die-staatsverschuldung-in-deutschland-und-der-welt-2020/26683850.html

Danach sind es 2278 – 1899 = 377 Mrd. Ich fand die Zahln von 280 Mrd neuer Schulden auch bei einer Suche nicht. Nach hier: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/staatsschulden-2020-was-das-erste-corona-jahr-kostet/26756266.html
297 Mrd bis September. Nun bei einem Haushalt von https://de.statista.com/infografik/17436/ausgaben-im-bundeshaushalt-2020-nach-ministerien/

380 Mrd sind 377 Mrd fast 100 %
297 Mrd sind 75 %
150 Mrd sind  40 %

So man kann durchaus sagen, von jedem Euro “Hilfe” den der Bund ausschüttete sind 50 ¢ neue Schulden !. Apropos ausschütten, angeblich sind noch nicht einmal die Nov/Dez “Hilfen” ausgezahlt worden. Wenn das Geld in 2020 noch nicht floß sondern in 2021 fliessen wird, erhöht es natürlich nicht die Schulden in 2020 sondern in 2021

Nächtste Lüge durch Unterlassung oder selektive Wahl des Beobachtungszeitraums. Corona – Übersterblichkeit. (https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbersterblichkeit( Erst einml kann die Sterblichkeit nur maximal so hoch sein wie die Zahl der Toten die man einerr Sache zuordenen kann. In D sind 2020 nach offiziellen Zahlen ca 30 000 Menschen MIT Corona gestorben. Da üblicherweise in D in einem Jahr rund 934 000 0 Menschen sterben kann die Übersterblichkeit durch Corona maximal 30 / 934 * 100 = 3,22 % betragen. Was bedeuten dann diese  Horrormeldungen?

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/deutschland-uebersterblichkeit-bei-bis-zu-55-prozent-13374538

Nun wenn die Übersterblichkeit November be 11 % liegen soll und im Dez bei 24 %  man aber nur jährlich auf 3% maximal kommen kann (es muß tiefer liegen, da mit Corona nicht an Corona bedeutet !)

Wir haben also (11 + 24 + x * 10  ) = 3

= x * 10 = -32
-> x = – 3,2 %sein

Wir müssen also zwangsweise in den anderen Monaten eine Untersterblichkeit von  – 3% haben.

Somit kann die Auswahl des Zeitpunkts nur eine Ablenkung oder das mit Absich so behandelt zwar keine Lüge sein, aber die Wirklichkeit völlig verzerren.  Sie können ja gerne mal nach Untersterblichkeit anno 2020 suchen: https://de.statista.com/infografik/21523/anzahl-der-sterbefaelle-in-deutschland/

Somit handelt es sich tatsächlich um eine Lüge, wie eine einfache Rechnung es Ihnen beweisen kann, kurz diese Aussage hier https://correctiv.org/faktencheck/2021/01/15/keine-belege-fuer-eine-untersterblichkeit-im-jahr-2020/ ist so nur teilweise richtig, Kurz die Faktenprüfer nehmen die gesamte Anzahl von Toten als gegebn an und klar wenn man dann 2 Monate Übersterblichkeit hat, und die Übersterblichkeit maximal um 3% betragen kann, gibt es keine Untersterblichkeit gesamt.

Es gibt nur eine relataive Übersterblichkeit wie es dann notgedrungen auch eine Untersterblichkeit geben muß wenn man eine obere Grenze für die Übersterblichkeit hat.

Noch einmal, am gefährlichsten ist Corona für alle über 70. Das ist das Entscheidenste.