Das ist was Staaten und dessen Eliten anrichten

http://www.youtube.com/results?search_query=1+weltkrieg+doku&sm=12

Das Einzige worin Staaten ganz außerordentlich gut sind. Eine ziemlich kleine Elite von vielleicht 10 000, können unproblematisch ein paar Millionen in den Tod schicken und werden dann noch als Helden “verehrt”. Beispiele wie Alexander der “Große” sprechen da Bände. Die Generäle sassen und sitzen schön weit von jeder Gefahr entfernt und selbst wenn Sie bombardiert werden sollten, sitzen sie fast immer sehr sicher.

Jeder der meint Staaten seien doch etwas Gutes sollten einfach mal tagelang unter den Bedingungen leben müssen, wie die Soldaten in den Gräben.. Jeder General der dort auch nur einen Soldaten hinschickt, müsste “verknackt” werden dort ebenfalls hinzugehen bis der letzte Soldat wieder zu Hause ist. Mal schauen wie die “Generäle” das finden würden.

Jede Nation in einem Krieg müsste erst mal seine ganzen Generäle,  Präsidenten, Minister und Abgeordnete in den Krieg schicken und diese sich dort “bekriegen” lassen. Nach 14 Tagen, dürfen dann die Überlebenden weiteren “Nachschub” anfordern. Nichts würde Kriege effektiver verkürzen als die sogenannten “Eliten” dort verrecken zu lassen.

Aber da sei ja die Unabkömmlichkeit der tollen Führer davor. Es wäre toll wenn im nächsten Krieg die Soldaten sich Ihre Vorgesetzten schnappten und diese vor die ganze Truppe stellten, dann sollen sie mal loslegen. Endlich erwischte es tatsächlich mal die Richtigen.

Staaten die großen Vernichter, nichts wird das je ändern….

Ein Gedanke zu „Das ist was Staaten und dessen Eliten anrichten

  1. Anonymous

    Da ziehe ich eher Leonidas vor. Der war zusammen mit seinen Leuten in der Schlacht und hat dann die Perserarmee so lange getankt bis alle weg konnten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.