Die BNN

enttäuschen mich mal wieder nicht oder enttäuschen mich wie immer. Kommt auf die Perspektive an. Es ist ziemlich klar, die BNN sind ein Propagandablatt, dazu noch ohne Raffinesse. Somit kann man natürlich kaum etwas kritisches über die aktuelle Einschätzung unser ach so granden EU oder USA oder auch Rußland erwarten. So eben auch im Fall des Abschusses des Flugzeuges. Die Separatisten behindern, vertuschen etc. – klar, werden Sie durchaus machen. Einfacher wäre es für Sie aber zu schreiben, tut uns leid wir wollten eigentlich ein Flugzeug der Ukraine abschießen – vorausgesetzt Sie wären es gewesen. Für diese abschiessen von privaten Flugzeugen gibt es durchaus Präzedenzfälle, sei es von den USA oder auch Rußland BTW.

Wie man aber lesen kann, benutzen alle Parteien die gleiche Hardware. Somit kann es jede der angegebenen Parteien gewesen sein. Wie ich aber schon fragte, liegen die Vorteile klar auf der Seite der pro-europäischen oder ukrainischen Seite, um eben zumindest finanzielle – besser aber noch militärische Unterstützung gegen den Gegner zu bekommen.

Was nonchalant unter den Tisch gefallen lassen wird: Die Ukraine ist Pleite und wer es auch vergessen haben sollte, es wurden schon mind. 11 Mrd von der EU an die Ukraine überwiesen. Davon liest man “natürlich” in den BNN nichts. Da ich nichts von den BNN erwarte kann Sie mich natürlich auch nicht enttäuschen – andererseits sind die BNN eigentlich nur noch enttäuschend. Gut, ist nicht mein Abo, das habe ich vor schon einiger Zeit “sein” gelassen. Unser Zeitungen/Zeitschriften sind leider zu einem lautsprecher des Mainstream und ganz speziell der rot-grünen Faschisten (gemischt, kein Zufall Braun) geworden.
Kleiner Hinweis vom 22.07.2014. http://www.acting-man.com/?p=31901. Ups das steht in einem Blog – wo sonst? Ukrainer gehört in keinster Weise zu EU, aber hey macht nichts die EU und USA finanzieren so etwas “lebensfähiges” ja gerne…

Glücklicherweise verlieren so gut wie alle Tageszeitungen Leser, was man nur äußerst positive bewerten kann. – leider aber fällt den Systemdruckern schon etwas ein. Man könnte ja mal auf eine neue Steuer für die “mediale Vielfalt” kommen oder eine Demokraturabgabe – oder so.

Somit also nichts Neues im Lande D. Die Gauner sitzen an der Macht, sie nehmen derzeit wieder Rekordwerte ein (Randbereich in den BNN 1/10 Seite, Steuereinnahmen 6.4 % mehr als im gleichen Monat des letzten Jahres, nicht aber ein ausgeglichener Haushalt) – also die übliche Missinformation oder man muß schon eher sagen Propaganda. Umso perfider da behauptet wird es seien Informationen, ergo die Trennung Meinung, Information wurde ganz klar zu Gunsten der Meinung aufgegeben.

Dazu auch passend eine Gruppe Wissenschftlerinnen, beschäftigen sich mit den Pressemitteilungen der Parteien von wegen EU-Kritik und so. Fragt man sich ganz unbewußt warum beschränken Sie sich wohl auf etablierte Parteien und kümmern sich einen Dreck um die Mehrheit der nicht Wählenden.. Da mag man schon nicht mehr schreiben, ein Schelm…

Kurz die BNN machen genau das was ich von Ihnen erwarte – “informieren”… enttäuschend – oder? Und keine 5 Minuten später stolpere ich über: http://sascha313.blog.de/2013/10/09/geheimnisse-massenbeeinflussung-16524945/ ;-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.