Ihre Kosten

vielleicht wundern Sie sich ein wenig. Vor gar nicht mal 8 Wochen war die 0 vor dem Komma bei den Benzin/Dieselpreisen in Sichtweite, heute liegt der Preis locker 20 % höher.

Wissen Sie wieso das so ist? Es ist sehr einfach zu erklären, Öl wird in Dollar abgerechnet und der Euro hat gerade in den letzten 8 Wochen rund 20 % an Außenwert gegenüber dem Dollar verloren. Es ist klar wer dafür verantwortlich ist. Die Gelddruckerei der EZB,die Ihren gesetzlichen Auftrag somit nur noch sehr begrenzt erfüllt.

Was kostet Sie das? Nun in D werden ungefähr 37 Mrd Liter Sprit / Jahr verbraucht. Davon fliessen dem Staat rund 2/3 zu also grob 22 Mrd ! (wenn ich einfach mal 1€ / l Ansetze) Mit dem fallenden Außenwert erhöht es sich auf 26,4 Mrd. Der Staat nimmt nur deswegen allein mehr als 4 Mrd mehr ein. Aber das ist ja nicht alles.

Alle Importpreise erhöhen sich auf Dauer um ca 20 %. Autos werden in D so ungefähr zwischen 2 – 3 Mio verkauft. Nimmt man als groben Preis 25 000 € sind das: 62 500 000 000 Mrd. Geht man von einem Anteil von 30 % an ausländischen Fahrzeugen aus, entfallen auf diese ungefähr 20 Mrd. Das ist eine weitere Preiserhöhung für Sie von rund 4 Mrd + der Anteil der MwSt auf diese Erhöhung also 4 * 0.19 ungefähr 800 000 Mio.

Also ohne weiteres kann man sagen es macht bei den Staatseinnahmen ganz locker 5 Mrd aus. Oder auf den Haushalt gerechnet ein extre Plus von 5 / 350 = 1,4 %. Sie fragen sich also wem das Geld drucken nutzt? Nun es nutzt Ihrem Staat – aber das freut Sie als gutem Deutschen ja allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.