Habe mal das BKA angeschrieben

wg. https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/12/kriminalitaet-von-auslaendern/

Das schrieb ich

Sehr geehrter Damen und-  Herren in 2015 er Bericht (Kriminalität im Kontext von Zuwanderung Bundeslagebild 2015 halten Sie fest:
S. 7 Punkt 3.1.1
“Im Jahr 2015 wurden im Bereich der Allgemeinkri-
minalität (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
206.201 (2014: 115.011) Straftaten aufgeklärt
In im Kontext von Zuwanderung 2/2016 schreiben Sie (S 4.)
1.
Die Fallzahlen von Straftaten, begangen durch Zuwanderer , sind
von Januar bis Juni 2016 um 36 % zurückgegangen
Im ersten Halbjahr 2016 wurden 142.500 Fälle im Zusammenhang mit
Straftaten, einschließlich Versuche, registriert, bei denen zumindest ein
Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde.
Wie kommen Sie zu der Aussage in der Überschrift? Welche Zahlen liegen dem Rückgang zugrunde?
In ganz 2015 sollen es rund 206 000 Taten gewesen sein. Im ersten Halbjahr von 142 500 Fällen was auf ein Jahr hochgerechnet run 285 000 Taten ergeben würde. Also hätte man einen Zuwachs von grob 40 %.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Dominicus

Etwas kürzer den das BKA gibt einem nur 1000 Zeichen “Raum” …

Mal sehen

Andere Frage warum stelle ich diese Frage aber anscheinend nicht die Zeit wo doch “Journalismus” so wichtig sein soll ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.