Achtung Verbrechen voraus

Es gab leider wieder Anschläge. Somit ist klar was passieren wird. In der Türkei werden vom Diktator weitere Menschen “verschwinden”, man wird wieder behaupten die hätten Bezug zu-wem-auch immer.

Und natürlich wird “hartes Durchgreifen” alternativlos sein. Und diejenigen die es nicht trifft werden jubeln. “Führer wir danken Dir”. Und wehe denjenigen die in die Hände des Mob fallen zigzehntausende “Terroristen” wurden schon aus dem Staatsdienst entlassen und weggesperrt, wer kann den glauben das davon auch nur 10 % Terrorisen sind.

Staatsterror -die zweithöchste Stuffe des Terrorismus. Gnadenlos und ungerecht von Grund auf. Was wird auch passieren? Nun da ja immer mehr verdächtig sind, wird es mal wieder auf die Waffenbesitzer los gehen und natürlich wird es mehr Überwachung geben.

Entwaffnung der Bevölkerung damit a) das Gewaltmonopol weniger Gefahr läuft selber der Gewalt anheim zu fallen b) um den Führerkult zu stärken (seht her “wir” machen etwas) wer verlangt es sollte das Richtige sein wird wohl ein Terrorist sein. So im Sinne von der sagt was gegen den großen Führer hängt ihn und der Mob wird springen…

So so – gerade in der Zeitung 12.12.2016 “Ankara greift hart durch” q.e.d

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.