Ergab sich halt

Habe mir seit geraumer Zeit, mal wieder ein Erkältung eingefangen. Nun der alte Spruch: “Die beste Krankheit taugt nichts” trifft immer noch zu. Man glaube gar nicht wie einen das nervt… Naja- wie auch immer. Zeit wurde “sinnvoll” verbracht, und ich habe mehr Fernsehen geschaut als sonst in einem halben Jahr. Wenn Fernsehen irgendetwas über seine Seher aussagt, dann bleibt als Kommentar nur: “au weia”..

Gestern ein Bericht über Manfred von Richthofen. Das war alles passabel brauchbar und teilweise offenbar sehr politisch inkorrekt, wo man am Ende noch mal die Kurve kratzte.  Erst mal mit 11 kam der Junge auf eine Kadettenanstalt, und nach dem Historiker war wohl die Mutter so was von auf Karriere getrimmt, daß mir – sorry mir diese Frau einfach nur maximal ätzend vorkam. Aber hey Frauen die Kriegshelden anhimmel – na denn  …. Wie auch immer Manfred von Richthofen scheint das Morden Spass zu machen. buahahahah. Na so was, ein Soldat der gerne tötet, ja das kann nur mangelnde Liebe und Geborgenheit sein. Wie auch immer, im Endeffekt ist er auch  nur drauf gegangen. Eine “schade” drum, fällt mir dazu gerade nicht ein. Eine Gesellschaft die man extrem militarisierte, Frauen die im Grunde Mörder haben wollen. Nun ja da sollte wohl am Mythos  geknabbert werden. Aber dann am Ende die Moral von der “Geschicht”. Wie kann man einen solchen Menschen ehren? Ernsthaft Leute? Was ist denn mit all den “Großen” was ist denn mit dem miesen Stück Napoleon in Frankreich? Hey alle Nationen dürfen das, Deutsche nicht. Nochmal – ernsthaft Leute?

Alles leidlich erträglich aber dann der Seitenhieb auf die heutige Bundeswehr. Warum Ihr Gutmenschen, kommt Ihr damit nicht klar, daß ein Soldat um so höher einzuschätzen ist, je mehr andere er umbringt? Man schaue mal nach “erfolgreichste” Scharfschützen, und die Glorifizierung von diesen?

Hier mal ein Vorschlag, man suche mal nach “Kriegshelden” und was genau zeichnete die aus? Menschenfreundlichkeit oder Effizienz beim Töten?

Das war aber nur eine Sache, dann kam mal irgendetwas mit Azteken und eine Frau erzählte mir was von “Hochzivliation” Ernsthaft?  Menschenopfer als “Zeichen” einer hohen Zivilisation. Sorry, Leute, wer mir noch einmal erzählt wie toll die doch gewesen sein sollten, dem schlage ich sofort vor sich  selber umzubringen oder sich umbringen zu lassen, damit die nächste Ernte auch ganz besonders gut ausfällt. Es sind Barbaren, Unmenschen und ganz miese Schweine, aber ganz bestimmt nicht zu bewundern…

Auch das war immer noch nicht alles. In jedem besch.. Film liefen Soldaten rum und es ging darum, irgendwen umzubringen. Independence Day, was für ein Elend, was für ein schlechter Film. Ein Raumschiff größer als ganze Länder wird durch ein “Virus ausgeschaltet. Und ja der Präsident, sitzt in seinem verd. Air Force One und sinniert über die Welt und wie heftig es ihn doch traf. Leute leckt mich…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 3 = 2