Neues aus A(d)bsurdistan

Vor ca 8 Jahren hielt ich fest: ”

Absurdistan Dein zuhause muß wohl Deutschland sein.”

Schaut man sich um, könnte man meinen es findet ein Wettbewerb der Blödheit und Wünsch-Dir-was statt.

Ich lese heute in den BNN über Frauengleichberechtigung von Politikern. Ernsthaft? Also es sind seit 2016 rund 1,5 – 2 Mio Asylbewerber in unser Land gekommen, der überwiegende teil männlich und aus Ländern des Islam wo Frauen keine Rechte wie Männer haben. Sagen wir mal nur einfach von all den Flüchtlingen wären nur 800 000 männliche MoslemsAlso es kommen Leute ohne jede Chance auf Asyl, mit Sicherheit nicht so wah’ne gut ausgebildet aber mit dem festen Glauben Sie seien Allahs Lieblinge auf Erden. Die werden auf eine weitgehend dt. christliche Menschheit los gelassen. Und da faseln die was von Frauenrechten die man “hoch” halten müsse? Wenn Ihr das wolltet, dann hättet Ihr Frau Merkel in 2015 aufgehalten und gesagt – so geht es nicht.-  Speziell der Innenminister hätte da einschreiten müssen!

Eine weitere Geschichte man kann schon sagen aus der Hölle. Nehmen wir mal die Dieselsachen im Augenblick. Erst einmal sind nach meinem bisherigen Wissensstand die Grenzwerte rein willkürlich politisch festgelegt, d.h. es gibt keine Begründung für die Höhe mit etwas was wissenschaftlichen Tests unterlegt wurde. Man das in einem Land wo Hautcreme auf Verträglichkeit getestet wird. Kurz wenn die Politiker sich nun an etwaigen Fahrverboten so störten, bräuchten sie nur die Grenzwerte hochsetzen. Mehr ist es nicht?-  Jetzt wird gejammert, man sei leider leider “gezwungen” Verbote zu erlassen?

Weiter geht es die Grenzwerte wurden bewußt von den Autoherstellern überschritten und das werden die nicht grundsätzlich zu Schadensersatz verknackt? Eine zugesicherte Eigenschaft (wie dümmlich die auch sein sollte) ist nicht erfüllt und es gibt keinen Schadensersatz für Kunden?

Das muß doch einem Blinden mit Krückstock auffallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.