Schlagwort-Archive: Ablenkung

Zu gestern postfaktisch und vielleicht noch extremer: Propaganda

Die BNN hat denke ich heute ihr wahres Gesicht gezeigt, genau wie der Kommentator es der Le Pen in Frankreich unterstellte. In diesem Kommentar geht es so. Le Pen hat Maske fallen gelassen, die Fassade ist abgebröckelt, Macron hat gezeigt, er hätte ein Programm, Le Pen kein Programm (nur 144 Punkte) ist aber nur dagegen….. Endet mit Hass und Lügen.

Da war’s, tatsächlich nur ein einziger Kommentar zur Verbreitung von Angst gegen Frau Le Pen.. Es war um fremdschämen. Bei dieser Stichwahl gibt es für Liberale nichts zu gewinnen, zwei Kandidaten die für nichts anderes stehen als Gewalt gegen wen auch immer, die natürlich nicht den Staat vom Sockel stoßen wollen sondern jeder in die Richtung ausdehnen die der jeweilige Idiot sich wünscht.-  Wann wäre Frau Le Pen ein Kandidat den auch ein Liberaler wählen könnte?

Im Grunde nur in einem Spezialfall: Frau Le Pen gewinnt und macht mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Danach, gibt es Neuwahlen und Liberale gewinnen ganz dick.Wie wahrscheinlich ist das in Frankreich, im Grunde der Staat der Zentralismus von den Demokratien am Weitesten getrieben hat. Wo es eine Kaderschmiede gibt aus der sich 80 % aller Politiker rekrutieren.

Wann könnte ein Liberaler Macron wählen? Nun wenn dieser einen totalen Schwenk von mehr Staat vollzöge, wenn auch dieser aus der EU austreten wollte und er dafür irgendeine Mehrheit fände. Wie wahrscheinlich ist das?

Kurz für Liberale sind beide eine Katastrophe, der einzige Grund für Frau Le Pen zu sein besteht nur in der Hoffnung, sie meinte es mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Kann durchaus sein, kann aber auch nicht sein. Selbst wenn sie es wollte was ist mit einer Mehrheit für diesen Austritt?

Da die Wähler so bescheuert waren diese beiden zu bevorzugen, sind sie auch schuld an diesem Ergebnis. Man fragt sich wirklich wie wahnsinnig sind Menschen, sich nur noch eine Wahl zwischen Erhängen und Köpfen lassen? Gosh das zweite Mal in so kurzer Zeit wo für Dikatur gestimmt wird. Meine Güte dt. Wähler, türkische, französische alles pro-Diktatur. Noch mal zum fremdschämen.

Auch wenn es mit nichts nützen wird. Ich distanziere mich von allen Wählern die diesen Weg einschlugen, Ihr seid böse Menschen.

Was wurde dann ausgetreten zum erbrechen? Klar die Sache mit dem Bundeswehr Soldaten. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren unsere Politiker fürchten diejenigen die sie selbst bisher für Gewalt und Mord missbrauchten. Es wirkt schon sehr panisch und paranoid eine “rechte Unterwanderung” zu vermuten. Aber nun ja vielleicht überrascht und ja eines Tages die Bundeswehr und übt die Gewalt gegen die eigenen Politiker aus….

Was es auch sei

ich fürchte die Danaer , selbst wenn sie Geschenke bringen! (Laokoon vor seiner Ermordung von den Schlangen des Poseidon)

Es wurde verkündet was “es” ist. Der “Soli” soll ab 2020 abgeschafft werden. Und auf was warte ich wohl nun?

Genau auf Ihre Frage, warum sollte man sich davor fürchten?

Möchten Sie die Antwort wirklich wissen?

Nun ja 1948 betrug das Durchschnittsentgelt 2249 DM oder 1150 €/ Jahr. Laut Statista sind es heute 31089 € ! Beeindruckend oder?

Der Grenzsteuersatz ab ca 55 000 beträgt heute 43% + (Soli). Ok wie weit ist der Durchschnittsverdiener von dieser Grenze entfernt? 31 / 55 = 0,56 = 56 % oder aber der Weg zum Höchststeuersatz beträgt nur noch 14 T€ das sind vom derzeitigen Einkommen 14 / 31 nur noch 45 %.

Wie sah das in 1948 aus?
Nach https://books.google.de/books?id=GZFHAAAAQBAJ&pg=PT43&lpg=PT43&dq=Grenzsteuersatz+Deutschland+1948&source=bl&ots=FFQ8sjd4XB&sig=nz9ii_uBi1mm3NsCU2LBVVvXaps&hl=de&sa=X&ei=be73VMSJIsnaPdP8geAH&ved=0CEcQ6AEwBQ#v=onepage&q=Grenzsteuersatz%20Deutschland%201948&f=false

Betrug der Grenzsteuersatz 95 % bei einem Einkommen von 250 00 DM das wären 127 822 € Euro Wie weit war damals der durchschnittsverdiener von dieser Grenze entfernt? 1150 / 127822 = 0,0089 = 0,9 % oder anders herum er hätte noch
127822 – 1150 = 126 672 € mehr verdienen müssen eine Steigerung um 1265572 / 1150 = 1100 = 110000 %

Warum nur verschwand die kalte Progression wohl aus der Diskussion?

Ich bin sicher nicht der Hellste, aber ich kann passabel rechnen, speziell auch mit Zahlen ;-). Der Soli ist nicht einmal Peanuts im Verhältnis zur kalten Progression. Nur was hören und lesen die Deutschen? Die Steuern sinken – und was denken sie dann? – toll ! – mehr nicht ! Nun warte man darauf wie der Untergang des Abendlandes beschworen wird wenn man auch nur anfangen wollte den Soli zu senken. Es kann nicht mehr lange dauern und wir werden lesen wie doll ungerecht das doch ist, die Reichen werden “entlastet”. Deutsche und IHR Staat – mehr braucht man dazu nicht schreiben.

Kurioser Zufall? http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/wirtschaftskommentare/4687687/Vorauszahlung-auf-die-naechste-Steuerreform

Auch wenn man derzeit nichts liest/hört

Griechenland ist immer noch Pleite.

Greece Tries to “Escape from Bailout”

Es ist immer wieder verblüffend, wieviele Ablenkungsmöglickheiten die EU Staaten finden um von ihrer Misere abzulenken. Der ukrainische Bürgerkrieg kam da gerade wie in Geschenk, und auch die IS bekommt Ihre Schlagzeilen. Ruhig ist es auch um den Klimawandel geworden, es gibt zwar gerade einen Klimagipfel und von dem hört man das Übliche. Weltuntergang wenn die Temperatur es waren sollte sich zu ändern. Im Tick um CO2 sollen nun die Afrikaner gleich mal auf EN umstellen. Und ganz dringend die Finger von der Kohle lassen. Die Schreihälse sind nicht leichter geworden, der Tenor hat sich nur etwas geändert. War es früher die Klimawerwärmung ist es heute Klimawandel. Weil es mit der Erwärmung nicht ganz so glatt geht wie es die Modelle eigentlich fordern.

Insgesamt werden gerade stimmt und heimlich weitere Gesetze verabschiedet die sicherlich nicht zum Vorteil der Bürger gereichen. Die Pleitestaaten müssen derzeit hinter dem Bundewehrdesaster (nicht mehr abwehrbereit) anstehen. Es ist im Größen und Ganzen erbärmlich wie man muß schon sagen die letzten 6 Jahre.

Immer noch sollen zu viele Schulden mit noch mehr Schulden bekämpft werden. Im Prinzip ein weiter so, und Griechenland hat es sich zu Herzen genommen. Angeblich soll es ja Entlassungen und so etwas geben. Aber das die Schulden weniger würden, gibt es nicht…..