Schlagwort-Archive: Griechenland

Zu Griechenland

Einer der besten Kommentare die ich seit langem dazu fand:
Paul leiht Petra im Jahr 2015 1000€.
Petra zahlt Paul im Jahr 2016 10€ Zinsen
worauf Paul ihr weitere 1000€ leiht.
In 2017 zahlt Petra ihm wiederum 20€ Zinsen.
Bedauerlicherweise kann Petra ihre Schulden nie zurückzahlen, da sie über keinerlei Einkommen verfügt.
Paul hat jedoch bereits mit 30€ von ihrem Elend profitiert.
Auf dem Niveau schreibt die Zeit.
Und es gibt echt Menschen, die ihr dafür Geld geben.
Und Petra.
(https://www.facebook.com/michael.nongrata/posts/398656177319709)

Bezieht sich auf: https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-06/griechenland-rettungsschirm-deutschland-profit-milliarden?utm_source=facebook_zonaudev_int&utm_medium=sm&utm_content=zeitde_redpost_zon_link_sf&utm_term=facebook_zonaudev_int&wt_zmc=sm.int.zonaudev.facebook.ref.zeitde.redpost_zon.link.sf&utm_campaign=ref

Wie verd…. recht der Autor hat.

Ach ja PPQ hat da auch was: http://www.politplatschquatsch.com/2018/06/fake-news-aus-griechenland-deutschlands.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Setze ich mich halt “mal wieder” in die Nesseln

http://www.zerohedge.com/news/2017-02-20/german-minister-calls-plan-b-greece-should-pledge-gold-real-estate-new-loans

Ich halte das durchaus für richtig. Warum sollen irgendwelche Europäer die Griechen aushalten? Nie war ich für die derzeitige “Vorgehensweise” und keine Schuldenübernahme heißt für mich, das hat kein Staat zu machen. Aber nein….

Griechenland – die (un)endliche Geschichte

Ich weiß gar nicht vor wie vielen Jahren ich den Griechen geraten hatte Ihre Geld auf ausländische Konten zu überweisen:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-02/griechenland-austritt-eu-bankkonten-geld-abgehoben-eurozone

Den Letzten beißen die Hunde und soweit mir bekannnt, kann man in Griechenland derzeit nicht einfach so sein Geld vom Konto holen. Weil nämlich dann alle griechischen Banken Pleite wären. Sind sie zwar so auch, man muß aber den Schein wahren.

Meine Behauptung ist einfach zu untermauern suchen Sie hier einfach nach Griechenland.

Morgen (17.7.2015) ist es wieder so weit

wir werden richtig gepflanzt.
Zu unsere aller Bestem, das versteht sich von selbst und wieder wird der Buta bestehendes Gesetz brechen.

Es gibt eben Gesetze für Normalos und offensichtlich Spezialgesetze für die Delebets dieser Welt. Soviel zum Rechtstaat, soviel zu “Herrschaft des Volkes”, soviel zu ganz dicken Lügen und soviel zu Recht.

Was soll Griechenland gemacht haben

den Vorschlag der abgelehnt wurde aufgegriffen und als eigene Vorschläge den anderen EU-Ländern als Programm “verkaufen”. Das hat was…..

Sieht also ganz danach aus als hätte Tsipras beim Referendum verlieren wollen um sich dann der Macht des Faktischen zu ergeben. Also die Empfehlung an die Griechen mit Nein zu stimmen war gar nicht so gemeint.

Also von Anfang bis Ende gelogen. Und noch schlimmer, die Lügen gehen weiter und wie es sich präsentiert sollen es noch ein paar Mrd. mehr sein. Es ist also klar, alle Schuldenzahlen der Griechen waren bzw sind falsch. Wer kann nun noch glauben das wären die einzigen gefälschten Zahlen? Ergo ist auch unsere Schuldenlast weitaus dramatischer und wahrscheinlich ist es nicht “falsch” zu glauben die Verbindlichkeiten Deutschlands liegen weit jenseits der 4 Billionen, ja das haben Sie richtig gelesen noch jenseits der doppelten offiziellen Schulden. Gehen wir mal von einer Zinsbelastung von 2-5 % aus haben wir derzeit eine Zinslast von 40. Inoffiziell (Schattenhaushalte? ) wären es dann über 80 Mrd, bei nur 2 % Zinsen oder aber in allen Ausgaben die sonst noch so aufgeführt werden, dürften wohl auch anteilig Zinsen mit dabei sein. Und bei nur 2 % Zinsen gehen ein Viertel der Ausgaben nur als Zinsen “drauf”.

Woher kommt wohl das Geld,da fand ich http://www.staatsschuldenuhr.de/
Die ersten beiden Zahlen stimmen nicht aber 1989 hatten wir 475 Mrd an Schulden, heute 2100 Mrd, also gut eine Vervierfachung. Zeitdauer 2014 – 1989 = 25 Jahre -> Steigerung der Verschuldung von 6 % im Jahr. Unser Wachstum des BIP belief sich auf 1354 Mrd (siehe http://de.kushnirs.org/makrookonomie/gdp/gdp_germany.html)
in 2014 2904 oder eine Steigerung von etwas mehr als dem doppelten, eine jährliche Steigerung von 3%. Es ist also ein nicht von der Hand zu weisen die Staatschulden steigen doppelt so schnell wie die jährliche Wirtschaftsleistung. Wie soll das auf Dauer gehen? Ich denke somit ist klar, nicht nur die griechischen Politiker Lügen auch unsere sind da wenig zimperlich. Man könnte sich zurücklehnen und sagen, nur eine Frage der Zeit wann das den Bach runter geht, der Weg dahin dürfte aber kaum so unblutig verlaufen wie der Fall der DDR..

Wer ist gerade so Pleite

ohne Anspruch an die Vollständigkeit. Nur um mal eben die Perspektiven gerade zu drücken es gibt um die 193 Staaten auf der Erde. Es wird ja immer so getan als ob Staatspleiten so selten wären, aktuell in der Insolvenz sind derzeit
1) Griechenland 2) Puerto Rico 3) Venezuela Argentinien ist mal wieder auf dem Weg in die Pleite. Ich schreibe jetzt mal nicht von den dysfunktionalen Staaten in Afrika. das dürften aber bestimmt noch mal 3-5 Kandiaten “dazu” kommen. Also haben wir derzeit ungefähr 6 – 12 Staaten die Pleite sind oder grob 3 – 6 % aller Staaten weltweit.

Es gibt noch Staaten, das wird so getan als seien Sie nicht Pleite aber es ist schon zulässig zu fragen wie die USA, oder auch Japan vielleicht auch China je Ihre Schulden zurückbezahlen werden Auch die meisten EU – Staaten lavieren irgendwo bei einer Verschuldung eines ganzen Jahres der Produktion des Landes herum. Betrachtet man die Zahlen zu den Einnahmen sieht es für D so aus: Einnahmen ca 300 Mrd Schulden ca 2 Bio. Also ungefähr 7 Jahre Einkommen es Staates bei den USA sieht es so aus Haushalt 4 Bio Verschuldung 18 Bio also rund das 4 – fache. In der Hinsicht ist also sogar die USA weniger pleite als Deutschland. Für Europa insgesamt sieht es so doll auch nicht aus: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/250336/umfrage/haushaltssaldo-in-eu-und-euro-zone/

Naja, soll sich jeder so über den Zustand der Finanzen der Länder so seine Gedanken machen. Bisher kann man nur festhalten die Erde läuft auf einem Defizt und egal wie man es will, das geht auf Dauer nicht. Und so kann man absehen es wird zu weiteren Pleiten kommen und wahrscheinlich wird sich herausstellen, daß im Grund mehr als 50 % aller Staaten der Welt sich früher oder später in die Pleite verabschieden wären. Griechenland ist gerade nur aktuell und wenn die Griechen irgendwann aufwachen sollten, werden Sie ziemlich blöd aus der Wäsche gucken. Aber nun ja das wird andere Länder mindestens genauso treffen.

Die Entscheidung der Griechen

kann ich ganz locker akzeptieren. Es muß nur klar sein, keinen weiteren ¢ als “Hilfe” dort runter schicken. Es ist auch klar, wie weit der Betrug wirklich ging und wer davon profitierte. http://www.zerohedge.com/news/2015-07-06/who-biggest-winner-greek-tragedy. Das Unglaubliche, unsere Merkel und der Schäuble haben diesen Betrug mit ermöglicht und tun so als seien Sie nun die Betrogenen, das ist ekelhaft.

Niemals hätte man einen Schuldenschnitt auf diese Weise machen dürfen. Es kann nicht sein, daß die EZB normale Anleihen kauft und dann auf einmal einen besonderen Status erhält, das hat mit gleichem Recht nichts mehr zu tun sondern ist purer nackter Willkür. Weiterhin haben die Griechen schon beim Eintritt gelogen und betrogen auch dieser Betrug wurde von den EU-Politikern gedeckt ja geradezu “herausgefordert”

Alle Grenzen über Schulden und Neuverschuldung wurden von allen EU-Ländern gebrochen. Kurz die EU in dieser Form ist reiner Betrug. Die Griechen wollen Ihren Betrug nicht eingestehen und jammern uns nun die Hucke voll. Humanitäre Katastrophe – ja nö ist klar. Kurz die Griechen wollen weiter das die blöden anderen Europäer ihnen helfen. Und hier rastet bei mir alles aus. Sie haben die Syrica gewählt und Sie sind der gefolgt nun sollen sie die Konsequenzen tragen. Es wird ein Schuldenschnitt “verlangt” dazu habe ich nur ein Zitat von Götz von Berlichingen übrig. Ich erwarte natürlich irgeneine wie auch immer kranke Hilfe der EU und der Banditen an der EU-Spitze und ganz klar erwarte ich von Merkle weitere Gesetzesbrüche und Lügen. Dazu bin ich viel zu lange in diesem kranken System gefangen, als mir Illusionen über dessen funktionieren hinzugeben.

Ich weiß aber eines mit 100 % Sicherheit, egal wie lange es noch mit den Lügen klappt, das Lügengebäude bricht irgendwann zusammen. Das können die Griechen gerne meinetwegen vor uns erfahren. Ganz vielleicht fangen dann die Deutschen an Ihren Kopf nicht nur zum Haar tragen zu benutzen. Ich gönne aber allen Deutschen die diesen Betrug unterstützen, daß auch sie zuerst zu den Leidtragenden gehören. Mögen es für Sie richtig “interessant” werden.

Bin mehr als genervt

ah klar nun kommen Sie wieder aus den Löchern die “guten Menschen”
http://elladazoi.blogspot.de/2015/07/griechenland-schutzwall-vor.html?showComment=1435818068245#c8583965558667847041

oder auch:
http://www.zerohedge.com/news/2015-07-01/heartbreaking-scene-unfolds-greek-banks-pensioners-clamor-cash

Ne wie unmenschlich, da reiten die eigenen Politiker das Land in den Ruin, und dann sind natürlich die Anderen schuld.

Man stelle sich vor: Griechenland hätte keine Schulden? Undenkbar? Für mich nicht. Haben die Griechen nicht locker seit mehr als 10 Jahren gut von den Schulden und Transferzahlungen gelebt? Auf einmal bemerkt man, man hat mehr verbraucht, als man tatsächlich hat und beschwert sich über das gründliche Nachhungern? Wer war denn so herzlos, mehr zu Versprechen als man hat, wer hat denn diese Lügner immer wieder gewählt? Wieviele Warnungen wurden in den Wind geschlagen? Das Elend hat genau einen Ausdruckk: überbordender Staat. Was könnte helfen? Sicher eines ganz bestimmt nicht noch mehr Staat. Aber nein die Bösen sind nun Leute wie ich, die sagen, habt Ihr Euch selber eingebrockt.

Nun denn sag ich es mal so. Solange der griechische Staat in dieser Form noch existiert und solange die Sozialisten weiter in die Taschen andere Leute greifen, können mich diese ganzen “guten Menschen” aber so was von gerne haben.

Ich habe auch nicht für eine der Parteien der SED 2.0 gestimmt, die Frage ob mir das diese Verbrecher vom Leib hält, darf man getrost verneinen. Und genau darum habe ich auch in diesem Blog geschrieben was ich sonst noch so gemacht habe um nicht völlig diesen Verbrechern anheim zu fallen.

Warum auch nicht

es hat ja bisher so gut geklappt mit dem Lügen und Betrügen, das kann man ja nicht sein lassen.Also eine neue Runde Griechenlandrettung. Griechenland will nun doch verhandeln und was weiß ich noch. Ich schrieb schon mal hier irgendwo etwas über Farce, eine Steigerung davon ist mir nicht bekannt, aber das was die EU und Griechenland hier machen, ist genau eine solche Steigerung.

Um es noch einmal ganz klipp und klar zu sagen. Es besteht absolut keine Notwendigkeit mit den Griechen weiter zu verhandeln, ein solcher Grund existierte auch vor 5 Jahren nicht. Die EU ist alles nur nicht demokratisch und eine Legitimation fehlt der EU genau wie jedem anderen Staat. Die EU-Granden haben die Waffen und diese werden benutzt die eigenen Ziele durchzusetzen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Gesetze sind maximal dafür geeignet die ganz schlimmen Willkürsachen im “Griff” zu behalten, aber Recht wird mit den meisten Gesetzen nicht mehr festgehalten. Es wird ein Recht vorgegaukelt was nicht existiert – kurz was immer man auch lesen musse/kann/darf, ist es von aktuellen Politikern ist die Lüge so gut wie sicher. Gleichheit vor dem Gesetz – lächerlich. Staaten schreiben die Gesetze, und Staaten und deren Angestellte drücken diese Gesetze mit Gewalt durch und brechen Sie fast nach Belieben. Ach ja und natürlich werten diese Gesetze auch wieder staatliche Angestellt – ja neeee ist schon klar.