Schlagwort-Archive: Bundeswehr

Prioritäten und FUD – Marke dt. Politik

Nur erstaunlich, die Prioritäten und Probleme die durch die Presse und Politik gehen. 2 Terroverdächtige bei der BW -> rechtes Netzwerk !!!, 2 Millionen “Flüchtlinge”, 2/3 ohne Papier -Einzelfälle. Kriminalität von Asylbewerbern: rauf um mehr als 50 % – nichts mit Netzwerk, Einzelfälle, man darf nicht pauschalisieren.

Auch passend dazu Umerziehung, Bestechung + politikgefälliges Helikopergeld: http://www.zeit.de/karriere/2017-05/erwerbstaetigenkonto-andrea-nahles-bedingungsloses-grundeinkommen

Alles klar – Prioritäten geklärt und noch schlimmer diese Diskriminierung wird mit Wiederwahl belohnt. Was für Idioten doch die meisten Deutschen sind….

 

Zu gestern postfaktisch und vielleicht noch extremer: Propaganda

Die BNN hat denke ich heute ihr wahres Gesicht gezeigt, genau wie der Kommentator es der Le Pen in Frankreich unterstellte. In diesem Kommentar geht es so. Le Pen hat Maske fallen gelassen, die Fassade ist abgebröckelt, Macron hat gezeigt, er hätte ein Programm, Le Pen kein Programm (nur 144 Punkte) ist aber nur dagegen….. Endet mit Hass und Lügen.

Da war’s, tatsächlich nur ein einziger Kommentar zur Verbreitung von Angst gegen Frau Le Pen.. Es war um fremdschämen. Bei dieser Stichwahl gibt es für Liberale nichts zu gewinnen, zwei Kandidaten die für nichts anderes stehen als Gewalt gegen wen auch immer, die natürlich nicht den Staat vom Sockel stoßen wollen sondern jeder in die Richtung ausdehnen die der jeweilige Idiot sich wünscht.-  Wann wäre Frau Le Pen ein Kandidat den auch ein Liberaler wählen könnte?

Im Grunde nur in einem Spezialfall: Frau Le Pen gewinnt und macht mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Danach, gibt es Neuwahlen und Liberale gewinnen ganz dick.Wie wahrscheinlich ist das in Frankreich, im Grunde der Staat der Zentralismus von den Demokratien am Weitesten getrieben hat. Wo es eine Kaderschmiede gibt aus der sich 80 % aller Politiker rekrutieren.

Wann könnte ein Liberaler Macron wählen? Nun wenn dieser einen totalen Schwenk von mehr Staat vollzöge, wenn auch dieser aus der EU austreten wollte und er dafür irgendeine Mehrheit fände. Wie wahrscheinlich ist das?

Kurz für Liberale sind beide eine Katastrophe, der einzige Grund für Frau Le Pen zu sein besteht nur in der Hoffnung, sie meinte es mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Kann durchaus sein, kann aber auch nicht sein. Selbst wenn sie es wollte was ist mit einer Mehrheit für diesen Austritt?

Da die Wähler so bescheuert waren diese beiden zu bevorzugen, sind sie auch schuld an diesem Ergebnis. Man fragt sich wirklich wie wahnsinnig sind Menschen, sich nur noch eine Wahl zwischen Erhängen und Köpfen lassen? Gosh das zweite Mal in so kurzer Zeit wo für Dikatur gestimmt wird. Meine Güte dt. Wähler, türkische, französische alles pro-Diktatur. Noch mal zum fremdschämen.

Auch wenn es mit nichts nützen wird. Ich distanziere mich von allen Wählern die diesen Weg einschlugen, Ihr seid böse Menschen.

Was wurde dann ausgetreten zum erbrechen? Klar die Sache mit dem Bundeswehr Soldaten. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren unsere Politiker fürchten diejenigen die sie selbst bisher für Gewalt und Mord missbrauchten. Es wirkt schon sehr panisch und paranoid eine “rechte Unterwanderung” zu vermuten. Aber nun ja vielleicht überrascht und ja eines Tages die Bundeswehr und übt die Gewalt gegen die eigenen Politiker aus….

FUD – auf jeden Fall, postfaktische Tatsachen wahrscheinlich

Mehrere Dinge die mir heute beim Lesen in den BNN, spanisch vorkamen. Als Erstes wird gerade bei der Bundeswehr ein Elefant aus einer Mücke gemacht und man kann klar erkennen wie krank Deutschland inzwischen ist. Man kann nur Festhalten der “Kampf gegen Rechts” ist zu einer Paranoia geworden. Klar beim Bund angestellt sind nicht die hellsten Köpfe. Es gibt dort sicherlich zwei Arten von Haupttätigen. Solche die schon seit Jahrzehnte gar Generationen beim Militär waren/sind und dann diejenigen die draußen nicht klar kommen. Bei der BW muß man in den meisten unteren Dienstgraden nicht viel wissen. Was man macht oder zu machen hat wird einem gesagt und gut ist. Klar es gibt auch Spezialisten und natürlich auch einige die etwas drauf haben. Ob die aber bleiben – ist offen.-  Grundsätzlich davon auszugehen, daß dort nicht gerade die Besten und Smartesten anfangen ist, glaube ich, keine gewagte Aussage.

Aber dank nur einem Fall, wird die gesamte Bundeswehr von der eigenen Chefin runter gemacht. Frau von der Leyen, Sie sind wirklich eine ganz schlechte Person. Wenn man betrachtet wie viel auffälliger die Asylsuchenden sind (siehe z.B.. http://www.zerohedge.com/news/2017-05-03/germany-hit-merkels-imported-crime-wave – interessant nicht aus dem Ausland!), kann man hier durchaus ein Ablenkungsmanöver sehen. Frei nach wem auch immer, Deutsche sind immer schuldig – Ausländer seltenst – oder so.

Als nächstes geht um klaren FUD, 100 Mrd will die EU angeblich von GB haben. Leute das wird so nie etwas. Es soll-  nur einem dienen der Abschreckung. Schaut mal her wie hart wir gegen “Bösewichte” sind die die “arme EU” nicht wollen. Die Meldung ist klar, wer nicht für uns, ist gegen uns und wir werden so tun als hätten wir irgendwelche Macht. Ich könnte mir vorstellen hier soll auch eine “Message” an die Franzosen geschickt werden.

Das Frau Merkel die Beschlüsse auf dem Parteitag ignoriert – Schwamm drüber. Das kann keinen Liberalen verwundern. Wie leben in einem Obrigkeitsstaat, das wollen aber die meisten nicht wahrhaben und ganz speziell nicht die noch Wählenden. Und dank der Aufbau des Wahlrechtes tragen auch diejenigen die nicht Wählen zum Erhalt dieses System bei. Manche LIbertäre behaupten, wählen ist Unterwerfung. Diese Leute habe keine Idee wie Wahlabstinenz gewertet wird. Selbst wenn 95 % der Wähler nicht mehr wählen, tragen Sie – leider – den Entschluss der 5 % noch Wählenden. Hier gibt es den friedlichen Ausweg indem man nämlich eine Partei unterstützt die Politik im Grund ablehnt und entsprechend Gesetze verändert um – rechtlich eher bindend – für mehr Freiheit der Bürger zu sorgen. Probleme wurden hier aufgeführt, die meisten Wähler sind korrupt (Wie der Herr, so’s G’scherr). Es gib den kriegerischen Ausweg, entweder indem man genügen Leute findet die bereit sind gegen das bestehende System mit Waffengewalt vorzugehen oder aber man wartet einfach ab, bis das System zusammenbricht, was meist nicht unblutig von statten geht.

 

An die deutschen Soldaten

Ihr Eid:
http://www.buzer.de/gesetz/2246/a31645.htm

(1) 1Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit haben folgenden Diensteid zu leisten:

“Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.”

2Der Eid kann auch ohne die Worte “so wahr mir Gott helfe” geleistet werden. 3Gestattet ein Bundesgesetz den Mitgliedern einer Religionsgesellschaft, an Stelle der Worte “ich schwöre” andere Beteuerungsformeln zu gebrauchen, so kann das Mitglied einer solchen Religionsgesellschaft diese Beteuerungsformel sprechen.

(2) Soldaten, die freiwilligen Wehrdienst nach -§ 58b oder Wehrdienst nach Maßgabe des Wehrpflichtgesetzes leisten, bekennen sich zu ihren Pflichten durch das folgende feierliche Gelöbnis:

“Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.”

Sie dienen der BRD nicht im Nahen Osten. Das unsere Rechte und Freiheiten dort nicht bedroht werden. Und wenn Sie es heute werden haben wir es den Übergriffen von Rußland, und der NATO zu verdanken, die sich dort einmischten. Das dt. Volk hat Sie nicht beauftragt dort hinunter zu gehen. Das waren maximal dt. Politiker!

Auch entbindet Sie dieser Eid nicht von den im Grundgesetz niederelegten Grundsätzen:
Artikel 26

(1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

Ihre Handlungen sind definitiv dazu geeignet das friedliche zusammenleben zu stören! Und was im Nahen Osten passiert ist ein Angriffskrieg !

Weitere Milliardengräber

und eine kleine Frage dazu. Wo versteckt sich die Sau? Ich mein die mit dem “nicht” schiessenden G 36? Diese Dinger sind wohl auf “wundersame” Weise doch wieder i.O… Das hat sich ganz von “selbst” erledigt. Kein Wort über eine Nachrüstung, kein Wort mehr über irgendetwas. Nein ein “Luftschirm” und noch irgendein Kram. Merke man will heute auch Krieg mit Esoterik gewinnen.

Mein Vorschlag als Alternative – die auch viel billiger ist – nehmt Voodoo. Da braucht man nur Pupen und Nadeln und kann damit auf beliebige Entfernung beliebig viel Schaden anrichten. Leider habe ich noch nicht die richtigen Puppen für unsere Delebets gefunden. Aber wer weiß….

Wie kann die Politik so versagen?

Was mehr muß man machen um festzustellen, daß die Politik nicht einmal ihre wichtigsten Aufgaben erfüllen kann?

Ich frage mich wirklich wie tief man es hängen kann, daß ein Gewehr nicht verlässlich trifft. Das muß “jedem” Soldaten nach ein paar Schüssen auffallen, oder dürfen die Bundeswehrsoldaten beim Üben nur 5 Schuß abgeben? Weil ansonsten die Kosten zu hoch wären für so feine Projekte wie U-Boote die nicht einsatzfähig sind, Transportflugzeuge die nicht transportieren können, Hubschrauber die man nicht über Wasser einsetzen kann die aber für die Marine gedacht werden nicht zu vergessen die “ungeheure” Anzahl von gerade einmal 400 Panzern.
Und von dem was wir haben sind einsatzbereit? http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-erfuellt-nato-anforderungen-laut-spiegel-derzeit-nicht-a-994079.html

Wie vollständig muß das Gewaltmonopol noch versagen wenn es Straftaten gibt die maximal zu 10 % aufgeklärt werden.

Es ist offenbar, daß das Gewaltmonopol völlig versagt. Ist das Thema im Bundestag? Was darf man von der Verteidigungsministerin hören. Wir müssen Beruf und Familie vereinbaren können? Bei der Bundeswehr. Wie sollen wir den nächsten Krieg bitte führen? Von morgends 7 – 17 Uhr, weil das die Betreuungszeiten für die Kinder sind. Weil die Frauen sich danach “fein” machen müssen? Ach ja was war das für ein Theater als eine Kadetting auf dem Flagschiff für die Ausbildung von Offizieren starb. Wer gedachte/gedenkt den vielen Wehrpflichten (Männern natürlich, so weit ging die Quote ja nie) die im Dienst starben?

Wer nicht erkennen kann, daß das Gewaltmonopol nur noch für eines taugt, die Unterdrückung der sich “normal” verhaltenden, wird wohl weiter die derzeitig in den Parlamenten sitzenden Verantwortlichen wählen. Es heißt nicht umsonst “gleich und gleich gesellt sich gern”. Das gilt sicher ganz speziell für Banditen oder einfach nur banal Dumme. Denk ich an Deutschland in der Nacht ….

Und nicht zuletzt, was hat unsere Armee und unsere Soldaten außerhalb von Deutschland verloren?
http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL3UzLzixNSSKiirpKoqMSMnNU-_INtREQD2RLYK/

Wie kann es sein, daß man Deutschland außerhalb von Deutschland verteidigt? Wir treten als Agressoren auf und dann bekommen wir derartige Propaganda gegen Putin und “sein” Rußland zu hören/lesen?

Ohne PPQ fehlt hier was: http://www.politplatschquatsch.com/2015/04/geheimwaffe-friedensgewehr.html

Und nun fast 3 Jahre später darf man lesen: http://www.heise.de/tp/artikel/49/49509/1.html

Prestige gewinnt/gewann

jedenfalls bei der Bundeswehr. Statt eine vernünftige Grundausstattung zu erhalten und dafür genügend Ersatzeile wird das Geld lieber in Prestigeobjekten versenkt. Es muß ein eigener Jäger sein (4 x so teuer wir ursprünglich veranschlagt) eine eigene Drohnung (egal ob die in D fliegen darf oder nicht) eine eigene Transportmaschine etc pp.

Im Ende wird aber die Schlacht nicht mit 100 Jägern entschieden, sondern von den Kämpfenden und die brauchen eines mit Sicherheit jede Menge Munition. Heutzutage möchte ich behaupten ist es wahrscheinlich günstiger günstige Raketenwerfer gegen Panzer einzusetzen als Panzer gegen Panzer. Bei den Fortschritten in der Regelungstechnik sollte man Flugzeuge relativ sicher abschießen können. Aber wie schrieb irgendjemand Schlaueres schon vor langer Zeit: Die Militärs kämpfen alle immer wieder den letzten Krieg.

Die Deutschen hatten zwar den 1 WK verloren aber die Neuaufstellung der Reichswehr ging anders vor. Die Franzosen bauten Befestigungen in der Hoffnung offensichtlich auf neue Grabenkriege, was die Deutschen aber nicht angingen, sondern die Generäle aber total austricksten. Das war kein 1 WK sondern das war neu – und hatte deswegen wohl auch so viel Erfolg. Und heute?

Panzer waren im 2. WK unverzichtbar und die Lufthoheit ist heute noch “Grundlage”. Ich habe so meine Zweifel was die Aufstellung der derzeitigen Heere angeht. Sie sind immer noch eher so ausgestattet als ob es gegen ähnlich bewaffnete Heere geht. Nur gibt es diesen Krieg Typ II Weltkrieg anscheinend nicht mehr. Es sieht mehr so aus als ob es um Guerillakrieg geht. Und dort gilt eben “wandern” ist angesagt. Und dazu braucht man absolut zuverlässig funktionierende Handwaffen, und so wie es sich darstellt, mangelt es der Bundeswehr sogar daran.

Wir sind nicht verteidigungsbereit aber es wird so getan als ob. Naja, eine Lüge mehr oder minder macht den Kohl auch nicht mehr fett….Und da es sowieso keine Demokratie mehr gibt braucht man auch kein Heer mehr für die Verteidigung eben derselben. Heere verteidigen nicht die Bevölkerung sondern die gerade Führenden – leider.

Fahrlässig

in mehreren Fällen. Fahrlässig und eine Schande ohne Vergleich: Wir schaffen es noch nicht einmal 6 Soldaten in den Irak zu schaffen weil die benutzten Maschinen zu alt sind und teilweise nicht mehr flugtüchtig, auch Ersatzteile gibt es nicht. Wir wollen die Welt offensichtlich nur mir guten Worten und unserem edlem Gemüt retten.

Zweite grobe Fahrlässigkeit und womöglich nicht verfassungskonform (Gleichheitsgrundsatz) die “Mietpreisbremse” soll in Kraft treten. Aber nicht für Neubauten. In Abwandlung eines andere Spruches könnte man schreiben: Rendite ist nicht alles, aber ohne Rendite ist alles andere Nichts. Erstaunlicherweise erkennt das Rudi Wais in den BNN heute ganz klar, er meint zwar die Exzesse würden damit gedämpft (gewisse Zugeständnisse an PC muß halt immer sein) aber er erkennt eben die Ungerechtigkeit und das Problem sehr genau. Fallende Renditen kann man nur erwarten wenn weitaus mehr Immobilien erstellt würden. Das wird aber nicht passieren, da es sich in D aus mehreren Gründen nicht lohnt in D zu bauen.

Nehmen wir ein Baugebiet hier in der Nähe, dort kostet der Quadratmeter zwischen 200 – 360 €. Nehmen wir an man könnte zu 200 € kaufen, dann benötigte man für 600 m-², 120 000 €. Darauf könnte man ungefähr ein 6-8 Familienhaus bauen (in D braucht man für das Haus unter anderem genügende Stellplätze). Sagen wir mal das wären um die 600 m-². Bei den Baukosten von ca 2000 – 2500 € / m-² sind das mindestens 1,2 Mio Baukosten. Zusammen mit dem Grundstück und den diversen Steuern reden wir “mal eben” um mindestens 1,5 Mio Gestehungskosten. Davon 5 % sind 75 000 €. Ergo müsste ein m-² grob 125 € / Jahr bringen oder gut über 10 € / Monat. Das kann man hier in Bruchsal getrost “vergessen”.. Oder auch http://www.immowelt.de/immobilienpreise/bruchsal/mietspiegel. Seien wir einfach mal großzügig und denken uns man könnte die 10 € / m-² bekommen. Dann ist das die Nettomiete, dazu kommen noch mindestens 20 % Nebenkosten. Rechnet man das für eine 60 m-² Wohnung durch kommen wir auf einen Mietspreis von 60 * 10 * 1.2 = 720 €.

Sehen Sie etwas? Es ist kein Wunder das die meisten der privaten Vermieter keine Rendite herausbekommen. Der Markt gibt es im Großen und Ganzen einfach nicht her und die Eingriffe in die Eigentumsrechte kann man in jedem Maßstab nur noch eklatant nennen. Die “Mietpreisbremse” wird daran gar nichts ändern sondern nur die weniger zahlungskräftigen Mieter verdrängen und genau da am stärksten wo es am meisten Altbauten gibt. Daran wird Wunschdenken nichts ändern.

Russland hilft Deutschen helfen

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYu7DsIwEAT_yBcjkAUdUQpoUtCQ0CAnOYUTfkSXC274eOyCXWma2YUH5Ab7odkKxWAddNCPdBqSGtKEyr5lQ-dwVQlJkPEpL_QY4F6OeTDGgFIoGIQyZ7YSWS2RxRWzMWejaIK-0k2tTfWP_h5bczEHs9s31_oGi_fnH_isQws!/

So so mit einer Antonov… Kriegsbeute aus der Ukraine

Manche Dinge sind so, daß man nicht mehr weiß wo die Realität aufhört und die Satire anfängt. Wir boykottieren Rußland chartern aber russische Riesentransporter – köstlich