Schlagwort-Archive: Propaganda

Found citation

http://www.orthodoxytoday.org/articles5/GlazovDalrymple.php

“Political correctness is communist propaganda writ small. In my study of communist societies, I came to the conclusion that the purpose of communist propaganda was not to persuade or convince, nor to inform, but to humiliate; and therefore, the less it corresponded to reality the better. When people are forced to remain silent when they are being told the most obvious lies, or even worse when they are forced to repeat the lies themselves, they lose once and for all their sense of probity. To assent to obvious lies is to co-operate with evil, and in some small way to become evil oneself. One’s standing to resist anything is thus eroded, and even destroyed. A society of emasculated liars is easy to control. I think if you examine political correctness, it has the same effect and is intended to.”

Was mich wahrscheinlich mit am Meisten stört

Kann man auch im Zusammenhang mit meinem letzten Eintrag ablesen. Handelsbeschränkungen sind wohl eins der roten Tücher für mich. Am meisten stört mich wohl daran, die Heuchlerei. Sich über Ausbeutung beschweren aber dann alles mögliche kaufen was unter “unmenschlichen Bedingungen” produziert wurde.

Was mich dann auch stört wenn ich so was lesen muß wenn irgendwo für eine Patenschaft in Afrika geworben wird für keine Ahnung 15-20 € im Monat. Warum nur können sich dort die Eltern nicht mal das leisten? Dann komme ich auf eine Korruption und denke mir immer, wie kan man mehr Staat fordern wenn das Problem schon zu viel Staat ist. Die Länder in Afrika könnten soviel weiter sein, aber es wird die Opferrolle kultiviert und die Korrupten Eliten schüten das andauernd Benzin in’s Feuer und die noch blöderen Deutschen fallen dann darauf heriein. Wirklich dieses Idiotie und Ignoranz geht mir auf die Nerven.

Es belastet mich mehr als ich zugeben müsse, daß Menschen so irrational und dumm handeln. Dieses Schuldkultur ist so ätzend und zersetzend. Was mich dann ebenso nervt, es werden MIlliarden nach Afrika geleitet, was genau haben diese Milliarden verbessert? Wieso soll mein Geld dort etwas bewirken können, wenn es durch große Organisationen und staatliche Angestellte gehandhabt wird. Eine Kultur des Raubens wird damit unterstützt. Wirklich das brauche ich ganz betimmt nicht !

Wo genau wird mal gefragt: Wie geht es dort eigentlich den höheren Staatsangestellten oder gar Mitgliedern der Regierung? Warum taucht das nie auf? Warum sind unsere Zeitungen nur voll mit einem: “Wir sind am Elend der Welt schuld”. Wenig was mich mehr nervt.

Schärfste Zurückweisung für Herrn Marcus Grabitz

der heute (27.06.2018) in den BNN kommentiert:

Zitat:

“Wer rettet Europa?
Ist Europa noch zu retten? Jedenfalls nicht mit den Politiker, die vom Virus de “Trumpismus” befallen sind. Bislang hat die Seuche vor allem Männer erwischt.” (BNN 27.06.2018 S.2)

Weiter unten “… bedienen die niederen Instinkte, indem sie Teile der Gesellschaft gegeneinander ausspielen”

Europa ist nicht die EU. Und wird es auch nie werden.-  Sie haben offensichtlich, wie so viele Journalisten, ein Problem mit Herrn Trump, daß ist Ihr gutes Recht. Das Sie hier dann Männer speziell aufführen, erfüllt genau den Tatbestand den Sie weiter unten kritisieren. Nämlich Sie machen hier eindeutig Front gegen Männer. Sie erwähnen zwar auch noch den Front National aber dort keine Namen aber-  auf einige Männer gehen Sie explizit mit Namen ein (Orban, Theo Franken (ebenda)).

Herr Grabitz hält weiter fest: “Schon in früheren Zeiten gab es Politiker, die mit Hetze gegenüber Minderheiten im Trüben fischten”. Sie fischen nicht im Trüben sondern hetzen auf abscheuliche Weise gegenüber Männer und vor allem gegen alle, die der Meinung sind, daß Gesetze für Bürger und Politiker gelten.

Der ganze Kommentar ist genau was hier kritisiert wird. Sie hetzen und Sie wollen jeden diskreditieren der die EU (nicht Europa) in der Form nicht will.

Wie billig Ihre Propaganda ist kann man dann auch “bewundern”
“Auf europäischer Ebene …. weil die EU in die Sackgasse gerät “(ebenda) . Und wieder Sie setzen Europa mit der EU gleich. Was Sie auch dazu meinen, teilen Sie uns natürlich auch mit:

“Die EU ist nur dann zu retten … Die Europäer haben nur dann eine Chance”. Es kennzeichnet Propaganda, daß Begriff beliebig verwendet-  werden.. Weiterhin gibt es weitaus kleinere Länder die durchaus global “bestehen” ein prominentes europäisches Beispiel ist die Schweiz.

Also bleibt festzuhalten

  • Sie hetzen gegen Männer.
  • Sie nennen Europa und EU in einem Atemzug. Was Sie aber immer meinen: Die EU.
  • Sie gehen mit keinem einzigen Wort auf warum sich die Menschen in Ihren eigenen Ländern nicht mehr sicher fühlen.
  • Sie kritisieren einseitig Leute die eine der zentralen Aufgaben eines Staates erfüllen wollen – den Schutz nach außen. Und zwar auf genau die primitive Art, die Sie hier als Kritik anführen.
  • Ihre Feindbilder sind einfach zu erkennen: Trump, Putin,-  Politiker die sich um eine zentrale Aufgabe eines Staates bemühen, EU-Gegner und Männer.

Wie es nervt: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/unionsstreit-wenn-merkel-scheitert-kann-europa-scheitern-a-1215458.html Genau derselbe Mist, scheitert Merkel scheitert die EU scheitert Europa. Gruselig. Da braucht man keine Gleichschaltungsgesetze mehr, das machen die freiwillig selber so.. Presse die in Deutschland jeden Mist von den Regierungsparteien gutiert. Es ist nur sehr hässlich geworden….

Schon wieder: https://www.zeit.de/politik/2018-06/europaeische-union-stimmen-community-eu-gipfel-  EU = Europa, was für ein Mist.

 

Nun denn wollen wir es doch mal entlarven

Was man durchaus Propaganda nennen kann. Verkündet und gerne geteilt von youtube:

 

Hier mein etwas ausgebauter Kommentar dazu: (zuerst auf FB geschrieben)

Goldschmid Fabian ist polemisch, geht von einem Betrug aus (soweit man es dem Video entnehmen kann) denn allein schon das “Ausleihen” was einem nicht gehört ist ein Eigentumsdelikt. Es prangert Unrecht an, geht aber von einem Unrecht aus. Sorry das ist Propaganda. Wer einen Betrug benützt um Betrug nachzuweisen, der will alles “nur nicht” die Wahrheit an’s Licht bringen.

Die Einleitung lässt einen schon fast verzweifeln
“Der Film zeigt die tatsächliche Entwicklung des Geldes -”
Was garantiert so nicht stimmt. Geld hat sich garantiert nicht über Betrug entwickelt. Es wurde als etabliert immer wieder betrogen, das stimmt zweifellos.


Wenn es zu Anfang schon Betrug gewesen wäre, hätte sich Geld nie durchsetzen können. Denn die Leute hätten sehr schnell gemerkt, daß sie betrogen werden.

Was Fabian zeigt ist nicht die Geldentwicklung sondern die Entwicklung von gesetzlichen Zahlungsmitteln. Der Betrug kam zuerst und die staatliche Flankierung gleich mit….

Geld früher war an Edelmetallgehalt gebunden. Und sobald es den Herrschern schlechter ging wurde daran gedreht. Und weil es die Herrscher waren die immer mehr oder minder knapp bei Kasse waren, haben die es so eingerichtet, daß Ihre Kreditgeber gefährlich lebten. Aber weil man diese so dringend brauchte, schaffte man auch Sondergesetze um die Kreditgeber vor berechtigen Forderungen zu schützen.

Es läuft genau auf eins hinaus: Die größten Kreditnehmer und die größten Kreditgeber stützen sich gegenseitig und es funktioniert wunderbar mit dem Gewaltmonopol des Staates.

Ein Geldsystem wie unseres gründet auf genau einer einzigen Sache dem Gewaltmonopol des Staates. Ein Geldsystem könnte auf Dauer nie ein Betrugssystem sein und/oder werden.

Es geht hier um die Diskreditierung von Zins. Es ist perfide etwas Normales zu Verteufeln in dem man von einem Betrug ausgeht um so zu tun als ob Zinns auch ein Betrug sei. Das hat sich heute so entwickelt weil es eben kein Geld ist um was es geht sondern weltweit um gesetzliche Zahlungsmittel die alle nichts anderes sind als ungedeckte Schuldscheine. Die von Banken und Zentralbanken vervielfältigt werden (siehe: https://www.q-software-solutions.de/blog/2018/03/kleiner-service-fuer-meine-leser/)

Wir haben nur noch einen sehr begrenzten “Geldmarkt” . Es sind alles Monopole die durch die Staatsgewalt geschützt werden. Genau das wird in dem Video eben nicht herausgearbeitet. Es wird so getan als ob Fabian ohne Flankierung mit so einem Betrug durchkommen könnte.

Zu gestern postfaktisch und vielleicht noch extremer: Propaganda

Die BNN hat denke ich heute ihr wahres Gesicht gezeigt, genau wie der Kommentator es der Le Pen in Frankreich unterstellte. In diesem Kommentar geht es so. Le Pen hat Maske fallen gelassen, die Fassade ist abgebröckelt, Macron hat gezeigt, er hätte ein Programm, Le Pen kein Programm (nur 144 Punkte) ist aber nur dagegen….. Endet mit Hass und Lügen.

Da war’s, tatsächlich nur ein einziger Kommentar zur Verbreitung von Angst gegen Frau Le Pen.. Es war um fremdschämen. Bei dieser Stichwahl gibt es für Liberale nichts zu gewinnen, zwei Kandidaten die für nichts anderes stehen als Gewalt gegen wen auch immer, die natürlich nicht den Staat vom Sockel stoßen wollen sondern jeder in die Richtung ausdehnen die der jeweilige Idiot sich wünscht.-  Wann wäre Frau Le Pen ein Kandidat den auch ein Liberaler wählen könnte?

Im Grunde nur in einem Spezialfall: Frau Le Pen gewinnt und macht mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Danach, gibt es Neuwahlen und Liberale gewinnen ganz dick.Wie wahrscheinlich ist das in Frankreich, im Grunde der Staat der Zentralismus von den Demokratien am Weitesten getrieben hat. Wo es eine Kaderschmiede gibt aus der sich 80 % aller Politiker rekrutieren.

Wann könnte ein Liberaler Macron wählen? Nun wenn dieser einen totalen Schwenk von mehr Staat vollzöge, wenn auch dieser aus der EU austreten wollte und er dafür irgendeine Mehrheit fände. Wie wahrscheinlich ist das?

Kurz für Liberale sind beide eine Katastrophe, der einzige Grund für Frau Le Pen zu sein besteht nur in der Hoffnung, sie meinte es mit dem Austritt Frankreichs aus der EU ernst. Kann durchaus sein, kann aber auch nicht sein. Selbst wenn sie es wollte was ist mit einer Mehrheit für diesen Austritt?

Da die Wähler so bescheuert waren diese beiden zu bevorzugen, sind sie auch schuld an diesem Ergebnis. Man fragt sich wirklich wie wahnsinnig sind Menschen, sich nur noch eine Wahl zwischen Erhängen und Köpfen lassen? Gosh das zweite Mal in so kurzer Zeit wo für Dikatur gestimmt wird. Meine Güte dt. Wähler, türkische, französische alles pro-Diktatur. Noch mal zum fremdschämen.

Auch wenn es mit nichts nützen wird. Ich distanziere mich von allen Wählern die diesen Weg einschlugen, Ihr seid böse Menschen.

Was wurde dann ausgetreten zum erbrechen? Klar die Sache mit dem Bundeswehr Soldaten. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren unsere Politiker fürchten diejenigen die sie selbst bisher für Gewalt und Mord missbrauchten. Es wirkt schon sehr panisch und paranoid eine “rechte Unterwanderung” zu vermuten. Aber nun ja vielleicht überrascht und ja eines Tages die Bundeswehr und übt die Gewalt gegen die eigenen Politiker aus….

Es ist absolut notwendig

hierauf zu verlinken:

Die ARD als krimineller Zensur-Vollstrecker

Warum? Haben Sie einige Einträge in diesem Log tatsächlich gelesen?

Tja und heute thematisiert Herr Danisch die Reaktoinen: http://www.danisch.de/blog/2017/02/20/vielen-dank-fuer-das-feedback/

Wundert mich das? Nun dazu verweise ich auf den neuesten Eintrag. Und ja es ist ja nicht so, daß er mit dieser Ansicht bei mir nicht offene Türen einrannte 😉

Man könnte ja mit dieser Einseitigkeit durchaus umgehen, aber das richtig Üble ist ja, man muß diesen Mist mit bezahlen. Und das regt mich durchaus weitaus mehr auf. Ich kann es nicht gut finden Lügner, Betrüger und Räuber auszuhalten.

Es geht weiter:

Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung eingegangen

Auseinandersetzung mit Le Bons Psychologie der Massen

Ich habe mich die letzten paar Tage mit diesem Buch beschäftigt.-  Im Gegensatz zur Wikipedia – dort findet man:

“Im Alter begann Le Bon sich intensiv mit dem Katalogisieren der Menschheit zu befassen, indem er Hierarchien aufstellte für Rassen (die er etwas unklar nicht streng biologisch verstand, sondern als kulturell ererbte Komplexe, s.u.), Geschlechter, Intelligenz und politische Strömungen.

Dem kann ich nicht beipfichten. Es ist nicht etwas unklar es ist überhaupt nicht klar, wie er es meinte – jedenfalls für mich. Folge ich aber der Argumentation der Autoren in der Wikipedia kann ich dem beipflichten.

Nur ändert es nichts daran, daß dieses Buch wenig für eine Erklärung-  bietet. So schreibt er von “Nimbus” was man wohl heute unter “Charisma” versteht. Die Grundaussage, in der Masse wird der Mensch leicht manipulierbar ist ja “offensichtlich”.

Sogar aktuell kann man eine Art Massenhysterie erkennen – und zwar um die Wahl von Herrn Trump. (siehe z.B. https://sciencefiles.org/2016/11/11/deutschland-goes-crazy-schueler-sind-verzweifelt-ueber-die-wahl-von-donald-trump/) Es ist erschütternd aber auch verständlich wenn man sich das Buch durchliest. Le Bon schreibt ja etwas über Grundlagen die sich nur äußerst langsam ändern. Es ist schon eine Weile her, daß ein “Quereinsteiger” Präsident wurde. In Deutschland wüßte ich von überhaupt keinem der z.B. zum Bundespräsidenten wurde.

Frustrierend wie wenig auch Le Bon der Vernunft von Massen zubilligt.-  Er schreibt sinngemäßt, Logik spielt für die Entscheidungen von Massen keine Rolle. Er meint nur erwischt man aber die Massen an der richtigen Stelle dann sind diese bereit für diese Idee zu morden oder sich ermorden zu lassen. Er nimmt als Beispiel die frz. Revolution. Bei denen es allgemein zu nicht verständlichen Zugeständnissen der Adeligen kam – was aber dem Überleben auch nicht dienlich war. Und das ist ja das ganz fatale, kommt man einer Masse in den Weg wird man niedergetrampelt. Beispiele kann man ja in der Geschichte zu Hauf’ finden.

Literarisch wurde diese Hysterie der Massen beispielsweise in vielen Büchern. Mir fallen das spontan ein: das Parfüm, Stranger in-  a stange land, aber durchaus sogar Harry Potter.

Beim ersten übergießt-  sich ja am Ende der Mörder mit dem aus dem Geruch der Ermordeten hergestellten Parfüm und wird gegessen. Bei stranger in a strange land wird der Mann am Ende von einer Masse auseinander ermordet (ganz groß live) und bei Harry Potter gibt es Repressalien gegen jeden der behauptet Voldemort seit zurück gekommen. Und man landet in tiefsten faschistischen, sozialistischen Gefilden.

Was eben Herr Bon nicht erklären kann, sondern wobei er sehr diffus bleibt, ist wie sich Grundideen entwickeln können und wir es doch Sternstunden gibt bei denen etwa Gutes bei herauskommt. Auch gibt es so keine belastbaren Zahlen über Verluste durch Massenhysterien.

Das Buch bietet zwar Erklärungen und man dann Massen durchaus verstehen, nur wie man Massen mobilisieren kann ist dürftig. Ständige Wiederholung von recht einfachen Dingen könnte man mit als Grundlage sehen. Was gar nicht vorkommt, wie man sich Massen entziehen kann. Hier verstehe ich etwas ganz persönlich nicht. Ich verstehe Massen offenbar nicht, für mich wirkt es krank. Wenn ich mir die Massenaufmärsche, Demos etc anschaue oder sehe, verstehe ich nicht, wer dort denn freiwillig hingeht. Selbst in einer Kirche bekomme ich das kalte Grausen wenn manche Pfarrer anfangen zu sprechen. Das ist so haltlos. Nehmen wir nur als Beispiel der Mensch ist grundsätzlich schlecht. Wie kann dann durch einen Menschen je Gutes getan werden?-  Nur durch Gott? Tja und was ist mit denen die Gutes tun – Gott oder Götter aber ablehnen? Kann man nicht? Also wenn man es nicht kann dann hat man ja keinen freien Willen mehr. Es sind diese Widersprüche dich mich wegen ihrer Offenkundigkeit geradezu aggressiv machen.

Mir geht es genauso bei den Ideen der Sozialdemokraten oder Sozialisten. Ich kann nicht verstehen wieso man diesen “Ideen” so folgen kann. Es gibt doch sofort eklatante Widersprüche. Wie kann man davon ausgehen Mehrwert würde nur durch-  Arbeit geschafft? Wenn es so wäre dann würde ich einen Mehrwert schaffen, einfach wenn ich in den Garten gehe und ein Loch grabe. Wenn mir einer sagt – so ist es nicht gemeint, dann gibt er zu. Allein die Arbeit macht es nicht. Und schon haben wir einen logischen Widerspruch der nicht aufzulösen ist.

Egal, immer und immer wieder wird es angegangen. Man kann den Grünen ja vorhalten was-  man will aber in dem Bereich bleiben sie sich treu. Gerade entschieden eine Vermögenssteuer für “Superreiche” muß her.-  Was ja nur zeigt. Grüne haben kein Problem damit jemanden etwas von dem wegzunehmen was dieser für die Erhaltung seines Lebens braucht. Die Grünen sehen da keinen Widerspruch. Wenn man einem etwas wegnimmt, kann man ihm auch die Mittel sich selber zu helfen verringern. Wenn denn niemand mehr für sich selbst etwas machen kann – wo sind wir dann? Massensterben wegen Unfähigkeit? Könnte man durchaus so sehen. Auch hier gibt es derzeit ein prominentes Beispiel Venezuela. Zu Grund gerichtet vom real existierenden Sozialismus, zeigen die Grünen, sie hätten irgendetwas daraus gelernt? Nein….

 

Gestern hui – heute pfui

Ja Sie erraten es, die BNN. Gestern seit langer Zeit mal wieder etwas pro-Eigentümer. Und heute wieder Systempresse pur. 1 Seite große Überschrift, Wall Street erleichtert über Clinton-Sieg. Ok, ja es ging um 0,7 % nach oben und in ganz Europa um 0,7 % nach unten… Ganz “schlimm” in Rußland, dort ging es um 1,38 % runter. Wenn also ein Plus in den USA bedeutet Clinton gut, dann kann man genauso sinnfrei schließen ein Minus in Rußland bedeutet Clinton schlecht, betrachtet man die Mitarbeit bei den Kriegen der USA durch die Clintons, kann man wohl eher dem letzteren zustimmen.

Dann die ganze dritte Seite wie toll Clinton doch war. Zahlen – njet – Umfragen – njet. Nein dazu muß man-  mal in die USA schauen oder auf Blogs in D http://www.zerohedge.com/news/2016-09-27/hillary-vs-donald-so-who-won oder http://www.rottmeyer.de/trump-clinton-wer-hat-denn-bloss-gewonnen/

Warum wohl gibt es dazu keine Grafiken in den BNN? Es ist nur noch entsetzlich wie wenig kommentiert wie viel aber propagiert wird. Gerade auch anderes Beispiel Sexismus – Debatte in der Politik. Ja ist schon klar andere Probleme haben wir nicht….

Panama Papiere

und “mal wieder” so viele Zufälle und Beschwörungen. Hier meine Fragen an investigative Journalisten.
– Wer bewahrt Dokumente 40 Jahre auf?
– Wie kommt es, daß es so gut wie ausschließlich Nicht-Amerikaner betreffen soll?
– Wie kommt es, daß Putins Namen in diesem Zusammenhang fällt ohne das Putin namentlich genannt wird? Bsp http://www.focus.de/politik/ausland/panama-papiere-ausgewertet-politiker-spione-oligarchen-das-ist-putins-zirkel-der-macht_id_5404687.html
– Wer kann “mal eben” 2,3 TB Daten sammeln und vervielfältigen?
– Liefen die Tests aus Authentizität genauso genau ab wie die Prüfung der Hitlertagebücher? Oder den Beweisen für den Massenvernichtungswaffen im Irak?

Alles nur Zufälle oder Propaganda?

Das hier habe ich erst heute dazu gefunden:

Corporate Media Gatekeepers Protect Western 1% From Panama Leak

Das sind aber einige sehr auf meiner Linie:
Armes Deutschland: Journalisten sind jetzt Steuerfahnder, Staatsanwälte und Richter in einem
http://www.egon-w-kreutzer.de/003/tk160405.html
http://www.freitum.de/2016/04/gedanken-zu-den-panama-papers.html

Und meine Frau meint ja mal wieder ich fände nur mal wieder Haare in meiner Suppe….

Hier biete ich sogar ein Haarbündel oder gar gleich eine Perücke

Es gibt dazu auch folgenden Kommentar:
http://deutschland-politik-21.de/2016/04/12/die-panama-papers-und-der-staatlich-dirigierte-maximal-konsum/

Mit ganz viel Dank an PPQ: http://www.politplatschquatsch.com/2016/05/maussrutscher-warum-die-panama-papers.html

Danke für Deinen/Ihren Blog….

My idea about politicians

They can’t handle it differently. They are all statists. Eveything should be as always and especially they should be ruling. That’s the base line, they want to rule and they have the means of oppression in their hands. And most stupid country inhabitants do not want to abolish them but get kinlike.

That’s the truth, everything else is just propaganda.

I can’t see it differently. Ok the all may be a bit too much, but well overall it’s right and overall the ruling speaks exactly that. We’re all and you’re nothing….

 

Unwort: Mein Vorschlag zum Unwort der Jahrtausende

Man kann sich die “Unworte” der Jahre hier anschauen: http://de.wikipedia.org/wiki/Unwort_des_Jahres_%28Deutschland%29

Ich persönlich finde da kein wirkliches “Unwort”, es impliziert eine paternatlistische Haltung, die ich grundsätzlich ablehne. Was heißt denn Unwort. Es impliziert ein Wort das man nicht “benutzen” darf. Somit ganz klar ein Angriff auf die Pressefreiheit. Das Unwort des Jahres wird in meinen Augen von Gutmenschen “ausgesucht”. Was politisch korrekt ist, was benutze werden darf legt eine Jury aus irgendwelchen Leuten fest.

Nehmen wir mal einige Unworte aus der Vergangenheit, das derzeitige ist:
– Lügenpresse. Ein Propagandawort auf dem Nazireich, geht offenbar gar nicht, auch wenn es zu weiten Teilen genau das erklärt was unser ÖR und speziell auch die meisten Zeitungen so verbreiten. Ist innere gleichgeschaltete Presse besser?
Nehmen wir mal ein paar Kleinigkeiten: Die Russen haben MH 17 abgeschossen. Das wird als Fakt dargestellt, ist aber nirgendwo wirklich festgestellt worden. Das ist somit eine Lüge. Weiterhin gilt das Mantra. der Mensch ist böse und kann nur durch Staaten gebändigt werden? Tatsächlich? Wann haben Sie zuletzt jemanden ermordet?

– Sozialtourismus. Nun Fakt ist eben auch, viele wollen nach Deutschland weil es hier eine Baisisuntertützung gibt von der man in mehr als 90 % aller anderen Länder träumen kann. Warum also nicht in Deutschland “Urlaub” machen, bezahlen tun die “guten Deutschen” sicherlich

– Opfer-Abo. Gemünzt auf Frauen. Nun ich schlage nur ein paar Blog über die kritische Auseinandersetzung mit Blogs gegen den “Frauen-sind-zu-bevorzugen-Wahn” vor. Warum nur wurde gerade eine Quote für Frauen beschlossen. Wenn Frauen keine Opfer-Abo hätten, warum sollte man Ihnen in schönen bequemen Jobs Quoten zubilligen? Gender-pay-gap ist genau auch wieder ein Ausdruck des Opfer-Abos. Die “armen” Frauen arbeiten weniger und bekommen dafür weniger Geld – wie ungerecht

Die Unwort bringen meines Erachtens öfter Mißstände auf den Punkt als die vielen salbungsvollen Worte der meisten unsere “Elite” Tatsache eine “Elite” entscheidet über das Unwort, kann einen da die Wahl wirklich wundern?

Im Grunde ist allein die Idee des Unworts, Zensur pur. Diese Begriffe dürfen “nicht” verwendet werden. Fakt ist aber auch die Politiker benutzen diese Unworte andauernd um uns immer weniger Freiheiten zu lassen. Die Schere im Kopf ist noch das freundlichste was ich zu Unwort sagen kann. Ach ja nehmen wir mal auch ein paar no-go Wörter zusammen. Als Sozialtourist kam der Neger Black, seine Karriere als Gotteskrieger war kurz aber furchtbar, es war für Ihn alternativlos auszureisen denn das was er bekommen wird, sind ja nur Peanuts. Was ihn aber störte waren die vielen Ausländer in D, er wollte ein schönes ausländerfreies Deutschland. Und für unser Verbrecher von der NSA: Ihnen gönne ich ein sozialverträgliches Frühableben. Eure Kollateralschäden machen Euch zu einem Tätervolk.

Und wie schlimm war es wirklich?

Massive Erhöhung

der Propaganda heute in den BNN. S.1, S.2 und S.3. Schlagzeile erste Seite. “Merkel rechnet mit Putin ab”, dann die Kommentare und dann eine komplette Seite über das G20 Treffen in Australien. Dort soll sich unser BukaIn 3 Stunden mit Putin “ausgetauscht” haben. Man könnte sich da durchaus Fragen warum dreht Sie dann so ab/auf. Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, daß die Westler derzeit die Zündelnden sind. Das wird offenbar von den Meisten so geglaubt. Trotz der nicht vorhandenen Beweise, und trotz der eigenen Untaten. Es soll von Obama auch folgendes gesagt worden sein: “Man marschiert nicht einfach so in andere Länder ein”. Das sollte jedem wie Hohn vorkommen.

Es sieht so aus als ob diejenigen die mit die größten Volkswirtschaften an die Wand fuhren nun ihren Sündenbock gefunden haben. Wer wollte beim Kampf gegen das Böse schlechthin auf so Kleinigkeiten wie zig 10 Billionen mehr an Schulden hinweisen? Wer käme auf die Idee, daß offenbar ein Krieg diese Verbrecherregime an der Macht halten soll? Darauf käme doch wohl (fast) niemand. Oder?

Wie zur Bestätigung zu den Verbrecherregimen: http://www.zerohedge.com/news/2014-11-17/america-truly-becoming-1984-society, becoming ist definitiv zu schwach, getting deeper into 1984 territory trifft es eher. Dazu kommt noch mehr als eine Prise “Schöne neue Welt”, das Doppelsprech wurde schon bis Krieg = Frieden umgesetzt.

Zwischen den Mahlsteinen

wie wohl schon öfter. Man kann wohl durchaus sagen: Das Schicksal der Liberalen und Libertären.
Ich glaube keiner von Ihnen ist nicht über die diversen Foren gestolpert mit dem ukrainischen Bürgerkrieg.
Und nirgendwo wird derzeit einer härtere Wortauswahl benutzt. Threads über dieses Thema ziehen einen Rattenschwanz an Kommentaren nach sich:
Aktuelle Beispiele:

http://www.freiewelt.net/das-abgeschossene-flugzeug-und-die-propaganda-10041772/
http://www.freiewelt.net/lieber-putin-boeser-westen-menschenrechte-als-verhandlungsmasse-10041760/

Das für mich schrecklichste daran ist wie auf einmal es kein liberal mehr gibt sondern nur noch: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Tenor bei sonst auch kritischen Blogs wie Ortner, Unterberger, FreieWelt “man” muß Putin stoppen.

Wie oft habe ich schon ausgeführt, daß ich Putin nicht traue. Nur stehen ihm da die westlichen Politiker nicht nach. Wir wurden und werden seit Jahren betrogen, belogen und kriminialisiert. Einen prinzipiellen Unterschied kann ich zwischen dem was uns unsere Regierungen antun und was Putin darstellt nicht erkennen.

Es sind doch nur Nuancen. Aber keine grauen sondern nur diverse schwarze Farben oder rote oder welche Farben Krieg so hat. Meine Wahrscheinlichkeiten gleich zu Beginn mit dem Abschuß, stehen wie ich finde etwa hervor. Und bis heute wissen wir nur eins: Das Flugzeug ist nicht verunglückt sondern abgeschossen worden. Alles andere ist bisher nicht in die Öffentlichkeit gedrungen. Es zeigt sich nur eins der erste Verlierer ist immer die Wahrheit. Ich glaube weder an die Unschuld Putins noch die Unschuld des Westens. Ich sehe die Taten des Westens und ich habe nicht die Verbrechen der UdSSR vergessen.

Putin ist genauso legal an die Macht gekommen wie Hitler oder auch Obama oder auch Merkel. Hier sehe ich das grundlegende Problem. Das sind alles “demokratisch Legitimierte” Ausbeuter und Unterdrücker. Egal ob im Osten oder Westen. Gegen beide bin ich eingestellt. Weder haben die Russen eine Wahl noch wir Deutschen oder die Amerikaner. Freiheit gibt es in keinem der Länder und schon gar nicht die Freiheit bei dem Wahnsinn nicht mitgefangen und im Ende mitgehangen zu werden.

Ich sage es noch mal ganz klar. Für mich sollen ALLE Regierungen zur Hölle fahren und damit befinde ich mich eben zwischen den Mahlsteinen. Es wird mich eher zerreiben als die Hetzer in den Regierungen auf allen Seiten. Insgesamt kann ich nur sagen: Herrschaft stinkt.

O-Ton (Schreibe) in den BNN

Das bekommt man nicht allzu oft zu lesen. Die ungeschminkte Wahrheit. Heute war es tatsächlich so weit.
Zwei Berichte, einer ziemlich klein der andere doch größer als 1/3 einer S. BNN Nr 187 vom 15.08.2014.

Das erste Zitat ist etwas umfangreicher es geht um TTIP und “Kultur”.
“Im Bereich der Kultur stünde damit das umfangreiche System von öffentlicher, Förderung auf der Kippe, das viele Kultureinrichtungen in Deutschland überhaupt erst mögliche mache. Die amerikanische Unterhaltungsindustrie könnte die Subventionen als ungerecht verklagen”

Ich habe daran nichts geändert, aber es ist klar; Kultur ist was die Bürokraten und das gibt es tatsächlich Deutscher Kulturrat bestimmen. Es geht aber mit der Wahrheit ungeniert weiter:
“Wir haben im Kulturbereich massenhaft Förderstrukturen (sic!), die marktverzerrend sind ….”
Aber das ist kein Betriebsunfall. Das ist gewollt (ich: von wem?), weil es unsere Vielfalt erhält, (ich Achtung: Mit Einfalt lässt sich jedoch mehr Geld verdienen”

Aber es geht noch weiter:
“US-Musical Produzenten etwas könnten deutsche Opern und Theatern den Garaus machen, so das Horrorszenario”.
Das steht dort tatsächlich. Können Sie den Horror verstehen? Man müsste sich der Konkurrenz stellen und könnte sich nicht einfach mit “kultureller Vielfalt” herausreden. Die Fördertöpfe wären auf einmal nicht mehr da. Das ist natürlich für derartige Schmarotzer die Katastrophe schlecht hin.

Glauben Sie damit wären wir am Ende? Träumen Sie weiter:
“Universitäten und Volkshochschulen drohe (sic!) neue kommerzielel Konkurrenz (ich: Geht ja mal gar nicht). Und das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit staatliche verordneten Gebühren von 7,5 Milliarden Euro versorgt, müsse sich der amerikanischen TV-Riesen erwehren”

Sie könne verstehen, daß mich der Rest dann nicht mehr interessierte.
Das ist deutsche “Wahrheit”. Wir wollen, daß jeder uns tolle Wissende und Geschmackvolle pampert. Wir können nicht konkurrieren aber dafür wissen wir, wie man an die Futtertröge kommt.

Für die zarteren unter Ihnen (kann es die auf diesem Blog geben)- bitte den nächsten Satz überlesen. “Verrecken sollt oder könnt ihr meinetwegen”.

Hallo Sie lieben Zarten, ich habe noch etwas erbauliches für Sie. Auch in den BNN. Die Bundeswehr soll in den Schulen nicht mehr für die Bundeswehr werben dürfen (was ist eigentlich mit den “Garanten des Friedens” und hat und nicht unser Gauckler mitgeteilt. Man muß auch mal Krieg führen). Aber Hilfe ist in Aussicht: “Ein Grundsatzpapier soll festlegen, wie die Organisationen (Anmerkung von mir: Friedensorganisationen) in der Friedenserziehung (sic!) verankert werden können”.

Lies. Die Bundeswehr die doch eigentlich friedensstiftend sein soll und überall unsere Demokratie verteidigt (und sei es 3000 km weit entfernt) darf an den Schulden nicht mehr antanzen aber NGOS mit irgendetwas wie Frieden im Programm sollen. Alles klar wir indoktrinieren nicht, das nennt sich heute informieren und einbinden.

Mein Frühstück bleibt ganz ruhig dort wo es mir vom größten Nutzen ist und ich habe wirklich nicht auf meine Tastatur gespuckt. Ich hoffe, dies ist ein Grund für Sie mir die Tapferkeitsmedaille im Angesicht der Propaganda zu verleihen 😉

Dazu passend makaber oder auch nicht: http://www.acting-man.com/?p=32348.

Was man so alles über sich erfährt

Selbst an unerwarteter Stelle. Ich z.B. wußte nicht, daß ich Russe bin. Die BNN klären mich heute auf: “Die meisten Russen glauben an … eine Intrige des Westens” oder so ähnlich. Und so erfahre ich im Vorbeilesen, ich bin mehrheitlich Russe. Ich freute mich gleich und dachte mir, hey da kann ich ja meine Lesekreise auf russisch ausdehnen, zu meinem Entsetzen verstehe ich aber so gut wie gar nichts. Naja das muß wohl der nicht russische Teil von mir sein, der glaubt, daß dort als erstes mal ein übles Geschäft abläuft.

Der sieht, daß unsere Delebets ohne zu zögern einfach mal ein paar Mrd, dorthin überweisen. Die so tun als ob es kein Recht auf Austritt aus einem Staat gäbe. Der sieht, daß unseren Eliten die Felle wegschwimmen und diesen kein Mittel zu schäbig ist,ihren Status zu behalten. Die FUD verstreuen wie Nilpferde Ihren Kot. Die uns täglich belügen und behaupten, Sie dienten uns. Kurz offensichtlich bin ich weder Russe noch Deutscher genug diesen ganzen Mist den Betrügern abzunehmen.

So bringt es ein andere Bloggerkollege auf den Punkt:
http://www.wolfgangmichal.de/2014/08/die-ukraine-interessiert-euch-doch-einen-scheissdreck/

Wahrscheinlichkeiten

man lernt immer dazu, ich bin inzwischen sogar gelehrt worden Gesetze und Sprüche von Politikern nicht als Wahrheit aufzufassen – ja danke Ihre Begeisterung-  kann ich spüren 😉

Also schauen wir uns mal die Geschichte mit dem abgeschossenen Flugzeug an.-  Erst einmal kann ich die Flugvorbereiter überhaupt nicht verstehen, dort gibt es einen Bürgerkrieg und man schickt dort ein ziviles Flugzeug über diesen Krisenherd? Ne Leute, so bescheuert muß man nicht sein. Entschuldigung für meine Fehleinschätzung: http://www.zerohedge.com/news/2014-07-21/malaysian-airlines-hot-water-again-time-flying-above-war-torn-syria
Offenbar habe ich mal wieder gewisse Größenordnungen unterschätzt.

Nun behauptet jede Seite die andere hätte die “Tat” begangen. Das ist wohl eher unwahrscheinlich, eine Seite muß es gemacht haben. Also wer könnte denn am Meisten gewinnen. Nun Rußland dürfte relative zufrieden mit der Abspaltung der Krim sein und ich glaube nicht, daß Sie jetzt die Ukraine heim in’s Reich holen wollen. Dann haben wird die ukrainische Regierung nun die hätte natürlich ein massives Interesse daran, daß es die andere Seite war. Und könnte sogar davon profitieren wenn Sie eine sogenannte “false flag” Attacke starten. Kaum jemand in der EU ist erpicht darauf in den Krieg zu führen. Und da fällt einem speziell Göhring ein. “Natürlich will die Bevölkerung nicht, aber die Führer” ….”

Die USA stehen vor einem Kollaps und das kommt ein “ganz böser” Feind zur rechten Zeit, Nun zu dem ukrainischen Präsidenten, der dürfte auch interessiert daran sein die “Weltbevölkerung” auf seiner Seite zu haben um den Entscheidung der Krimbewohner rückgängig zu machen. Die pro russischen Kräften dürften kein Interesse an dem Anschlag haben, da es böse auf Sie zurückfallen sollte.

Mir scheint diejenigen die die “Welt” in den Krieg gegen Russland führen wollen, wollen davon am meisten profitieren. Daher gehe ich davon aus diese Leute haben es ausgeführt und versuchen es auf pro-russische Kräfte zu schieben. Es müsste eigentlich wohl ein Einschuß oder so etwas zu finden sein. Die Frage ist wer hat Raketen zur Verfügung die ein mit 900 km/h fliegendes Flugzeug in 10 km Höhe abzuschiessen?

Mich würde es nicht wundern wenn man “angeblich” Trümmerteile-  einer russischen Rakete finden würde. Oh nun ja so geht es auch: http://www.zerohedge.com/news/2014-07-21/ukraine-possessed-type-missile-system-which-shot-down-malaysian-airlines-flight-mh-1. Alle benutzen alle diesselben Raketen nun ja, dann ist es ja klar: “Es müssen die Russen gewesen sein – oder die Ukrainer oder die pro-russischen Milizen oder vielleicht doch die anti-russichen Milizen”. Sie haben die “Wahl”….

Sie wissen schon die Fotos der Massenvernichtungswaffen… Fakt ist aber die gegen Rußland gerichteten Interessenten profitieren von der Dämonisierung der russischen Kräfte am Meisten, Daher von der Wahrscheinlichkeit mein Tip: Es waren ukrainische oder gegen Rußland-  eingestellte Milizen, die das Flugzeug abschossen und es den pro-russischen Milizen in die Schuhe schieben wollen. Frei nach dem Hitler Motto: Seit 5:45 wird zurückgeschossen…

Vielleicht liege ich mit meinen Mutmassungen doch nicht so ganz daneben:http://www.heise.de/tp/artikel/42/42317/1.html In der Tat waren es pro-russische Kräfte dürfte die Reaktion so aussehen. Das sollten wohl auch die anti-russisch eingestellten wissen….

Ups, sollte da etwas “merkwürdig” laufen? http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/19/abschuss-flug-mh17-amerikaner-wollen-die-schlinge-um-putin-zuziehen/

Offensichtlich bin ich mit meinen Ideen auch woanders nicht allein: http://www.acting-man.com/?p=31876. Dort wird Rußland direkt “ausgeschlossen”, wahrscheinlich zu Recht, nur glauben heißt nicht wissen….

BNN, Frau Ingenrieth – Propaganda

Frau Ingenrieth schlägt “mal wieder zu”

“Juncker träumt nicht von den Vereinigten Staaten von Europa (sic!), weil er weiß, dasss die Bürger das nicht wollen (sic!). Er will die Gemeinschaftsfwährung mit einer Wirtschaftsregierung und einem Budget für die Euro-Zone stabilisieren – nicht mehr und nicht weniger (sic!). Junkcker ist keine Träumer. Er ist ein Realist mit dem Blick für das Machbare.

Juncker könnte als jener Mann in die Geschichtsbücher eingehen (sic!), der den Anti-Europäern– mit konkreten Erfolgen bei Wachstum und Jobs den Nährboden entzog und die EU (Kommentatar von mir: wo bleibt Europa?) durch Führung und mutige Reformen (Kommentar von mir: ha ha ha) in schwierigen Zeiten zukunftsfest machte.

Liebe Leute was ist Meinung und wo fängt die Propaganda an und vor allem wo hört Sie auf.-  Alleine schon die Benutzung Anti-Europäer und dann aber EU ist schon ein feines Stück miesester Propaganda. Diejenigen die gegen die EU sind sind erst mal automatisch gegen Europa, aber dann werden nur die Reformen der EU (ein politisches Konstrukt) hervorgehoben. Das hat schon eine besondere fragwürdige Qualität.

Es diskreditiert alle die diese EU nicht wollen als ob Sie wirklich gegen ein Europa wären. was völlig unmöglich ist denn Europa ist keine Idee sondern ein Erdteil. Es ist Europa ob mit oder ohne EU.

Wie elegant diese Frau die ganzen Lügen des Herrn Juncker ausblendet ist hingegen eine Entäuschung. Es wäre perfider gewesen die ganzen Lügen so umzudeuten, daß dabei die Politik der Schmarotzer gelobt worden wäre. Das hat die gute Frau Ingenrieht nicht hinbekommen.

Was Sie aber ganz klar fordert, ist mehr macht für die EU-Granden und nicht zu vergessen noch mehr Abgaben für alle. Zwar verpackt, doch für jeden offensichtlich.-  Das mit dem Realist ist eine ganz heikle Sache, durchaus denkbar,-  er findet genügend MistKerle und Frauen für die weitere Knebelung und Entrechtung der einzelnen Länder. Nur wenn, bedeutet es für jeden hier Lebenden noch weitaus mehr Beschränkungen.

Insgesamt ein ziemlich perfides Stück Propaganda. An manchen Stellen sehr elegant gemacht, insgesamt aber noch weitaus ausbaufähiger. Ich bin sicher diese Frau wird immer mal wieder nachlegen. Ob Sie subtiler und noch manipulativer wird muß man abwarten.

Control? What control?

Ah well now it seems to get catastrophic.

The Greeks vote again. And Europe may come to an end. At least the Euro Europe. In Germany the system press, paints a picture black in black. According to the comments
the Euro is a showpiece of a project that brough us Peace, Wealth, Rightness. Sorry I’ve to stand up and run to the toilett.

Here I am back. The Euro was not wanted from most of the Germans, it was warned to introduce a common money without a common social and economic base. The idea obviously was
with the money comes “sanity”. Well that so stupid that it hurts

Hardly never in history sanity was really high on the list. Just see the wars, just see the biggest crime the introduction of central banks and fiat-money. The wars since 100 years could not have been fought with “sound” money. But with Fiat-money printing is not even to be mentioned. Just print and fine you are. Well now the wars are the biggest destroyers of wealth. but I guess they will go on telling us it’s for a higher good.

Never before in peace times, the debts were that sky high. And this what we get from welfare states. It’s an Oxymoron, the only things states can do is destroying. They can not build they just bring misery over anyone living in them. The states start small and protection of the individual is first high on the list. but now see what our states are, defrauding systems. And the destroyers of civil rights try to get rid of as much responsibility as they can. I’m not sorry, you politicians simply and plain suck.

And now they are starting to sucking us out really. And down we go the path of poverty. …