Schlagwort-Archive: Natur

Schlecht

Generation Klimaschutz: Klimaerziehung an Kindergärten

Aber an der Schule geht es munter so weiter. Könnte schon sein, daß die nächsten Generationen hier in D weniger überlebenstüchtiger werden. Oder aber Sie stürzen sich mit Hurra in den nächsten Vulkan um “Mutter Erde” zu besänftigen. Oder aber unsere Politiker verheizen Sie im Kampf gegen den Islam indem Sie den Islam als Klimaleugner darstellen. Dem Wahnsinn Indoktrination sind leider keine engen Grenzen gesetzt.

Das sollte dann

zu Genderkrimskrams reichen:
Egal wie man des dreht und wendet auf Dauer hilft Wünschen nicht. Und ich kann mir noch so sehr wünschen die Menschen seien anders, die Evolution hat uns mit bestimmten Dingen ausgestattet und das kann auch kein Wünschen wegbekommen. Wir kennen ja noch andere quasi-religöse Ansichten. So z.B. den Glauben an Zentralbanken….

Auch hier wissen wir, wie es ausgehen wird. So wird es auch mit dem Genderkram nichts werden. Bisher hat die Natur entschieden männlich/weiblich. Ein drittes Geschlecht wurde nicht ausprobiert, das einzige was es gibt ist ein Umwandung des Geschlechts, und Hermaphroditen haben immer noch männliche und weibliche Merkmale und keine anderen. Die Natur hat auch eine ganz einfache Ansicht über die Reproduktion auch hier können sich die Umstände ändern nicht aber die Basiselemente.

Warum man sich mit diesen Fragen beschäftigt, ist schwer zu verstehen. aber es hat religiöse Züge. Vorstellungen von Gott, etwas was nicht einfach beweisbar ist ist ja auch Religion oder je nach Standpunkt Aberglaube.

Fakt ist auch die Religion und deren “Schäfchen” können sich den natürlichen Gegebenheiten nicht entziehen. Ohne Mutter/Vater kein Pfarrer… Die wachsen nämlich auch nicht auf Bäumen…. Ohne Mutter/Vater in vielen Bereichen kein Leben, einfach aber anscheinend unerträglich für ein paar Durchgeknallte und genau diese beherrschen derzeit das Meinungsbild. Die Mehrheit der Menschen kann mit dem ganzen Geschlechterdurcheinander gar nichts anfangen und es interessiert mehr als 90 % der Menschen einfach nicht.