Bin gegen jede Subvention

betrachte die kommenden 4000 € pro Elektroauto aber mit wissenschaftlichen Interesse. Warum? Nun hier wird man sehen können wir verblödet/nicht verblödet die Deutsche schon oder evtl noch nicht sind. Eine Preisliste für Elektroautos fand ich hier: http://www.goingelectric.de/elektroautos/ Der minimale Preis scheint irgendwo bei 23 000 € zu liegen. Nun beträgt die MwSt (noch) 19 % ergo fallen auf diesen Preise zumindest schon mal 4370 € an MwSt an. Somit ist klar die Meisten die ein E-Auto kaufen werden, werden diese Subvention gleich mit der MwSt ausgleichen und noch Extra bezahlen.

Hier die Zahlen über die Verkäufe von E-Autos: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/265995/umfrage/anzahl-der-elektroautos-in-deutschland/ Man wird also sehen können ob es hier einen Wachstumsschub gibt oder nicht. Wenn ja dann gilt zumindest für die kommenden Käufer, entweder völlig indoktriniert, oder sich einen Werbeerfolg erhoffen oder zu blöd zum Rechnen. Nehmen wir alle 3 Sachen als gleich wahrscheinlich an dann kann man wirklich festhalten die Blödheit dieses Drittels ist “bewiesen”.

Diese Autos sind weder für Langstrecke tauglich noch sollte man sich da über die Grenzen Deutschlands hinaus “trauen.”, wird interessant sein zu erleben wie diejenige die sogar noch blöder sind, sich werden abschleppen lassen müssen.

Deutsche reagieren bei Subventionen allzu oft wieder “berühmte” pawlovsche Hund, Sie fangen an zu sabbern. Da ich ja der Meinung bin die meisten Deutschen benutzen Ihren Kopf nur zum Haare tragen, wird es für mich interessant zu sehen wie weit oder nicht weit? ich mit dieser Einschätzung daneben liege.

Andere sehen es so: http://www.egon-w-kreutzer.de/003/tk160427.html
Oder: http://www.rottmeyer.de/4-000-euro-fuer-alle-die-aufwrack-praemie-der-bundesregierung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.