Was schreib’ ich seit Jahren?

Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz als Befürworter des Chavez-Sozialismus

Man schlage hier im Blog mal venezuela nach: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=venezuela

Immer und immer wieder auch hier: http://forum.parteidervernunft.de/board80-aktuelle-brennpunkte/board7-finanz-und-wirtschaftskrise/2382-auch-venzuela-ist-ein-paradebeispiel/

Sozialismus funktioniert systemisch nicht, ganz einfach weil die Ansprüche IMMER auf ein endliches Angebot treffen. Der einzige “Maßstab” für die Knappheit ist nun mal ein Preise. Schalte ich den Preismechanismus aus kann ich einfach nicht mehr fesstellen was wie geschätzt wird.

Nehmen wir doch einfach mal die gesetzliche KV. Jeder muß nur einen bestimmten Betrag dafür aufwenden, die abzurufenden Leistungen haben mit diesem Betrag nicht in jedem Fall etwas zu tun. In einer Familie von 4 Leuten und nur einem Arbeitenden (als Angestellter) sind trotzdem 3 Leute mitversichert ohne auch nur im Entferntesten für die Leistungen auch etwas bezahlt zu haben. Ergo ist unser KV System chronisch unterfinanziert. Und muß daher durch Steuerzahler ausgeglichen werden (auch solche die sich privat krankenversichert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.