Unser nächster Bundespräsident

wird wahrscheinlich eine Frau werden. Weil heute das Geschlecht maßgeblich ist. Man kann beliebig gegen Männer eintreten. Vergewaltiger, Rechte, Angsthasen und was weiß ich noch. Und ich bin mir sicher die “Eliten” werden eine entsprechende beschissene Wahl treffen. Denn auch das wissen wir – die “Eliten” sind gar nicht das Problem

Frau von der Leyen bietet sich als “Zugstute” geradezu an. Was kann man an Ihre schon aussetzen, na ja nach de Club of Rome hat Sie die 80 000 US-$ schon verwirkst, aber was für ein Prachtbeispiel für eine arbeitende Frau. Kind und Ministerium – geht mal ganz locker. Weiterhin zeigt es sich, Sie hat gar keine Probleme eine Firma zu diskreditieren und auf den Tisch zu hauen, das G36 kommt weg von dem wir die “Riesenmenge” von gerade mal 180 000 Stück haben. Wie schön ist doch die Systempresse unsere Kriegsministerin beigesprungen. Egal vergessen, egal es wurde gegen den Bund geurteilt. Alles egal Frau von der Leyen ist noch da.

Sie ist weiblich und “blitzgescheit” und Sie hat bewiesen, es ist Ihr völlig egal-  was mit Steuergeldern passiert. Es ist wichtig die Bundeswehr “frauenfreundlicher” zu machen, das reicht als Qualitätsmerkmal für eine Truppe aus. Also was besseres als Frau von der Leyen wird man schwerlich finden.

Außer natürlich man macht es noch geschickter und komplimentiert Frau Bundeskanzler auf den Bundespräsidentensessel. Dort kann Sie dann weiter von “wir schaffen das” reden. Jubelnd Herz was willst Du mehr. Ja, das ist besser also Frau Merkel zu Bundespräsidentin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.