Darum Liberalismus

Macht wird es immer geben, man muß zusehen, diese zu begrenzen. Und ja es wird immer Menschen geben die manipulieren es wird aber auch immer Menschen geben die manipuliert werden wollen. Die Eurithmics haben es ja klar besungen.

Es gibt kein Patentrezept, aber wenn wir es schaffen Macht zu begrenzen, begrenzen wir automatisch die Folgen des Missbrauch aber auch die positiven Seiten des Gebrauchs.

Nehmen wir Eigentumsrechte. Es ist etwas worüber Du “üblicherweise” die Macht ausübst. Was wenn es Dir jemand wegnehmen will? Dann darfst Du dich verteidigen. Nur wieviele Gesetze gibt es heute die das unter Strafe stellen. Kurz wir haben hier einen Machtmißbrauch.

Man muß aber auch sehen es gibt kein Menschenrecht auf Herrschaft. Darüber sollten wir nachdenken, wie können wir Herrschaft begrenzen? Eine der klaren Weg ist, weniger Staat insgesamt zu haben. Also sollte es ein Anliegen für jeden Bürger sein hier gegenzuhalten. Weil es nicht so ist, zeigt es geht zu vielen um mehr Macht/Herrschaft. Man meint selber zu den Herrschenden zu gehören ist eine gute Sache, weil man selber zu den “Guten” gehört. Nur darum klappen unsere System derzeit ja so. Wenn es der Wunsch der Menschen wäre weniger Herrschaft zu haben, kann man nicht sozialdemokratisch oder neo-liberal wählen.

Was uns nur bleibt ist hier immer und immer wieder zu sagen. Leute was Ihr macht ist falsch, macht besser dieses oder jenes. Und unser besser ist eben: Macht begrenzen in dem die Rechte des Einzelnen gestärkt werden. Nichts anderes wird eine Verbesserung bringen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.