Über Reichsbürger

Ich kann mir nicht helfen aber wenn ich so was lese: http://www.faz.net/aktuell/politik/reichsbuerger-laut-verfassungsschutz-sehr-gewaltbereit-15705510.html
– 
muß ich an den amerikansichen Unabhängigkeitskrieg denken. Wenn die damals verloren hätten, stünde sowas garantiert in der britischen Presse. So sind es “Helden”. Immer wieder interessant wie sich diese Wertung darstellt. Gehörst Du zu den Gewinnern (wie die USA im 2. WK) schreibt keiner miehr über Deine Verbrechen (Massenbombardierungen, Atombombenabwurf), gehörst Du zu den Verlierern ist man Terrorist, Feind, Gegner, zu recht Geschlagener und Verbrecher.
– 
Hypothetische Frage. Wofür gibt es den -§146 im GG?
https://dejure.org/gesetze/GG/146.html
Warum Art 20 Abs 4?
– 
Andere Frage wie hätten wohl die USA damals ihre Unabhängigkeit bekommen? Mit Wattebäuschen werfen. Wie groß sind die friedlichen Chancen einen Staat zu begraben? Ich kenne eine Ausnahme – den Untergang der DDR. Das ist geradezu ein Prachtausnahme wie etwas gut gehen kann.
– 
Ich möchte mich jetzt nicht an der Rechtmäßigkeit des GG abarbeiten. Es ist halt ein Fakt in D und im Augenblick kann man alles nur daran messen?
– 
Und hier bleibt eine Frage von mir schon seit Jahren unbeantwortet:
Was meint Art. 1 Abs 1 ?
“(1) 1Die Würde des Menschen ist unantastbar. 2Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.2
– 
Was ist die Würde des Menschen? Haben Reichsbürger eine Würde? Worin besteht die, was macht die aus? Antworten nehme ich gerne in den Kommentaren entgegen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.