Den Leuten der “Religion des Friedens”

wissen a) entweder nicht ,daß Bomben verboten sind b)  oder das wurde Ihnen einfach nicht “gut” genug kommuniziert.

Das es hier vielleicht ein fundamentales Problem mit  dieser Glaubensrichtung vorliegen könnte, das will man wohl nicht glauben.

Ich denke an jedem Platz ein paar neue Schilder mit “Bombardieren verboten” wird ungemein helfen…

Vielleicht macht man es aber auch nur den Bombenlegern etwas zu schwer. Daher sollte man vielleicht jeden Objektschutz und Personenschutz für die aktuellen Politiker einstellen. Dann kann die Zeitung auch so einfach nicht mehr behaupten, es hätte “Unschuldige” getroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.