Archiv der Kategorie: Gewalt

Merksatz anno 2020

Ausschaltung der Legislative und Übertrag der Rechte/Aufgaben von dort auf auf die Exekutive ist Stärkung des Rechtstaates

Logischerweise ist der stärkste Rechtsstaat dann einer wo es nur noch die Exekutive gibt!

Die Vollendung des Rechtsstaat nennt sich dann Exekutivgewaltmonopol, früher (also vor 2020) nannte man es Diktatur.

Hat immer super für die Bürger des Landes funktioniert – IIRC.

Die Unverschämtheiten unser Politiker und Technokraten

Heute in meiner Mail:
„Die Maske ist ein Instrument der Freiheit.“ – Markus Söder
„Glauben Sie nur den offiziellen Mitteilungen.“ – Angela Merkel
„Diese Maßnahmen dürfen niemals hinterfragt werden.“ – Lothar H. Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts
„Die Unverletzbarkeit der Wohnung darf kein Argument für ausbleibende Kontrollen sein.“ – Karl Lauterbach
„Was wir jetzt brauchen ist für lange Zeit eine neue Normalität.“ – Olaf Scholz
„Ein Zurück zur alten Normalität wird es nicht geben.“ – Gert Scobel
„All diesen Spinnern und Corona-Kritikern sei gesagt: es wird keine Normalität mehr geben wie vorher.“ – Rainald Becker, ARD
„Viele von uns fragen sich, wann die Dinge zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: nie.“ – Klaus Schwab, Chairman des WEF und Thierry Malleret in: „The Great Reset“ (S. 25)
„Die demokratische Einschränkung von Freiheiten in Pandemiezeiten ist ein Instrument, möglichst viele Freiheiten, die man noch hat, zu schützen.“ Karl Lauterbach, Arte-Doku (sehenswert!) ab Minute 43:40
„Eine vorübergehende zwangsweise Absonderung in einem geschlossenen Krankenhaus ist gemäß Infektionsschutzgesetz ein wichtiges Mittel“ (Thomas Strobl, Innenminister Baden-Württemberg, Über Quarantäne-Verweigerer).„Glauben Sie nur den offiziellen Mitteilungen.“ – Angela Merkel
Ich behauptem, Sie täten gut daran diese Partien nicht mehr zu wählen….

Betrachten wir das logisch

It is a free market that makes monopolies impossible.
Ayn Rand

Warum ist das so? Warum ist es unwiderlegbar also eine Tautologie? Die Quintessenz von freien Märkten ist, daß jeder jedem alles anbieten kann. Es gibt also keinerlei Beschränkungen wer mit wem um was handelt. Kurz egal wer auf einem Markt tätig wird, kann nicht verhindern, daß jemand ein ähnliches oder sogar gleiches Produkt anbietet. Solange der freie Marktzugang gegebn ist gibt immer die Möglichkeit, daß es mehr als einen Anbieter für ein Produkt gibt.

Monopole bedürfen einer staatlichen Flankierung. Sie können mir ja gerne auch nur eine Ausnahme nennen

Behauptungen

Hier mal Behauptungen von mir, belegen ist derzeit nicht möglich. Ich gehe davon aus, daß die Briten beizeiten merken, was für ein Glück Sie mit dem Austritt aus der EU haben werden. Wenn sich die USA und EU so entwickeln werden, wie ich es befürchte, dann tut man gut daran nicht dazu zu gehören. Mit Biden und Konsorten wird es mit der “the land of the free” gewaltig abwärts gehen. Oh ich gestehe zu, mit noch viel mehr Geld drucken wird man sich erstmal feiern und man wird uns natürlich erzählen, daß die geplante Wirtschaft wie man sie mit Biden absehen kann dem “Kapitalismus” überlegen ist. Das ist genauso wie mit Venezuela am Anfang der sozialistishcen Diktatur. Das Geld war noch etwas wert und man konnte vom angesparten Vermögen zehren, und man kann davon ausgehen, daß Vermögen in den USA ist um einige höher als in Venezuala. Somit kann auch ein Sozialismus lange davon zehren. Natürlich wird es kein Steinzeitsozialismus sein, sondern auf dem Papier wird es noch Eigentum geben. Was aber egal ist wenn die Gesetze so geschrieben werden, daß man darüber nicht mehr frei verfügen kann. Jeder der nur ein bisschen Verstand hat, kann erkennen wie es hier läuft und es wird auch so in den USA laufen.

Stellen Sie sich aber zwei Machtblöcke wie EU und USA zusammen vor. Wie wohl werden sich da wohl alle Anderen fühlen? Abzusehen, daß sich da Gegenblöcke bilden werden … und dann?

Ich befürchte die Entwicklung der USA und der EU wird eine ganz Schlechte. Ich tippe auf jede Menge mehr Gesetze wie dog don’t eat other dogs rules, systemreleveante was auch immer, Gesetze wegen Klima”schutz” und natürlich immer mit Neid untermauert, es ist so ungerecht, daß jemand Milliardär ist… Wenn wir dann alle Milliardäre sein werden, wird’d nur halt nichts mehr dafür zu kaufen geben…..

Biden + Konsorten + EU + Zentrlbanken + gesetzliches Zahlungsmittelmonopol – das sieht nach eine Zweigstelle der Hölle auf Erden auf…

Die Masken fallen

mehr und mehr:
Neueste Verbrechen gegen Eigentum in Deutschland. Der Bundestag berät über die Erschwerung der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen! Kurz, der Ausweg, den die Berliner Hausbesitzer nahmen soll versperrt werden. Tja das was Recht in Rechtsstaat ausmacht wird zu Grabe getragen. Mögen die Politiker in ihrer gewünschten Hölle landen.
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-11/51147681-kabinett-will-umwandlung-von-miet-in-eigentumswohnungen-erschweren-003.htm

Hier der Stand:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/umwandlungsverbot-17036471.html

Neue Vorhersagen

Nun wie es aussieht habe ich mich geirrt. Es ist anscheinend doch Biden geworden – nun denn.

Wie schon geschrieben, ich wäre bei Wahlbetrug etwas vorsichtig, wenn man was vorzulegen hätte, warum ist das nicht bekannt?

Auf der anderen Seite ist es sehr knapp geworden, auch keine Rede mehr vom klaren Erdrutschsieg von Biden.

Also was erwarte ich unter / mit Biden? Nun eines ist für mich klar. Das Schuldenproblem wird unter Biden garantiert nicht kleiner. Und damit bin ich natürlich per se gegen Biden eingestellt. Was ich kurioserweise auch bei Trump veurteilte, da aber unter meinen Lesern recht allein da stand. Das wundert mich einfach, weil jeder Liberale wissen muß, was für ein Problem Staatsschulden wirklich sind…

Das Gelddrucken geht in neue Runden und wahrscheinlich ungeahnte Höhen. Interessanterweise sind sich hier Biden und Trump so was von ähnlihch, man kann sie nicht auseinander halten.

Wird Biden die Zölle abschaffen, wahrscheinlich eher nicht. (W’keit Zölle gleich oder höher > 60%) Wird Biden mehr Freiheit bringen mit Sicherheit nicht (> 95%)

Wird Biden in 4 Jahren wiedergewählt werden? Für mich eher nicht. Möglicherweise tritt er irgendwann “überraschend” zurück um irgendwelchen Demokatie Gottgestalten an die Macht zu bekommen….

Amerkia wird in eine grüne Richtung gehen, die USA werden der UNO wieder mehr beitreten und wieder mehr Geld überweisen. (W’keit > 65%) Werden die Soldaten zurügkgeholst, davon gehe ich nicht aus.(W’keit < 20 %) Werden sich die USA und EU mehr zusammentun? Ich befürchte ja, alle Systeme sind überschuldet und somit ist klar es wird irgendein Sündenbock sein müssen und man wird uns erzählen nur mit noch mehr Staat etc wird man den Untergang aufhalten können. Was Abgaben und Steuern angeht sehe ich klar eine Tendenz nach oben (W'keit > 70 %)

Ich fühle mich ein wenig an das vorherige Buch von Frank Joradn erinnert: Das Attentat. Wo auch klar der Staat gewinnt…

Ich hoffe immer auf eine Änderung wie in seinem neuesten Buch (Ares) Hoffnung muß man ja nicht aufgeben. Es wird klar in eine Richtung gehen, weniger Freiheit (W’Keit > 90 %), ich kann nur hoffen, daß wir schon bald bei zu fest sind….

Derzeitige “Logik”

Achtung ich führe Sie in die absurde Logik von “besseren Menschen” ein. Wie Sie ja wissen tragen wir seit irgendwann im April Masken, wie Sie auch wissen waren die Regeln für das Maske tragen bis vor Kurzem laxer. Wie Sie auch sehen, gibt es mehr Neuansteckungen als je zu vor. Kurz nach der “wunderbaren” Logik von “besseren Menschen” müssen wir festhalten: “Maskentragen erhöht die Infektionsopfer” Was ist daher die richtige Aktion? Genau Masken auch im Freien tragen und dafür zu Hause besser lüften. Die Logik ist “bestechend”…..

Ich kann mich hier nur der Anmerkung anschließen

https://die-anmerkung.blogspot.com/2020/10/fisting-beim-spiegel.html

“Es gibt nur eine Lektion aus dem Virus. Man führt sein Leben in weitem Bogen um den Spiegel herum und läßt sich von den Corona-Faschisten unter Merkel, Söder oder Müller und seiner Geisel nichts sagen, schon gar nicht, wie man sein Privatleben zu führen hat.

Das mit dem Bogen um den Spiegel habe ich hier schon mehrfach auch vorgeschlagen.

Unser derzeitiger Bundespräsident

ist eine Schande für Deutschland und für wirkllich jeden auch nur halbwegs Liberalen:
Ich halte von unserem derzeitigen Bundespräsidenten weniger als nichts:
https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1454-4-oktober-2020

Um die 7-te Minute, komm eine ganz groiße historische Lüge.

“Wie grundsätzlich verschieden war 1871 von 1990. Mit eiserner Hand wurde im Kaiserreich auch nach innen durchregiert. Katholiken, Sozialisten, Juden galten als “”Reichsfeinde””, wurden verfolgt, ausgegrenzt, eingesperrt; Frauen von politischer Mitbestimmung ausgeschlossen. ”

Man kann nur hoffen er bleibt uns nicht erhalten. Das wäre eine wirkliche Schande für Deutschland aber leider auch das nichts Neues.

Die Kriegserklärung 1871 ging von Frankreich aus, aber gut, ich verlange offensichtlch von meinem Bundespräsidenten einfach zu viel. Am Besten wir stecken ihn in einen schalldichten durchsichtigen Kaste und lassen ihn dort machen…..

Eine weiter Lüge folgt kurz darauf:
“Nein: Wir stehen heute fest auf dem Fundament der Freiheitsbewegung und der Demokratiegeschichte! Wir berufen uns auf die Ideen des Hambacher Festes, der Paulskirche, der Weimarer Demokratie, des Grundgesetzes und der Friedlichen Revolution.”

Was hat staatliche Bewirtschatung und das Vorgehen in Corona Zeiten mit Freiheit zu tun? Das es jede Menge Gesetze gegen Art 5 Abs 1 gibt, auch das entgeht unserem Bundespräsidenten.

“Es gibt noch immer zu viele Geschichten von zerstörten Biographien”

Klar, aber die wichtigsten haben es überstanden- die Denunzianten.

“Noch immer existiert ein deutliches Lohngefälle zwischen Ost und West. Noch immer haben sich östlich der Elbe zu wenige Unternehmen angesiedelt.

Wer ist denn für Gesetze und Auflagen zuständig? Ach ja ich vergaß, ja wer’s sagt unser völlig ungeeigneter Bundespräsident.

“Wir haben vielleicht alle miteinander unterschätzt, wie langlebig manche Benachteiligungen sein können, die dann oft auch noch über Generationen weitergegeben worden sind.”

Na klar die Übernahme von Beamten und NSDAP Mitgliedern ist damals für die BRD besser gelaufen. Ist auch echt blöd, daß man den ganzen IM Kram nicht direkt übernehmen konnte. Aber haben Sie keine Angst, wir holen auf!

!Der Umbruch traf die Menschen im Osten unseres Landes ungleich härter als im Westen.”

Klar denn die DDR war ein Dreckloch und Erfolg wurde bestraft und Eigentum als unsozial behinder wo es nur geht. Die DDR Markt war ein Papier mit dem man sich auch wenn man es hatte, nicht kaufen konnte was man wollte sondern nur da was da war!

Dann kommt wieder eine dicke Lüge:
“Dazu gehört auch, dass wir offen über Fehler und Ungerechtigkeiten sprechen, auch falschen Mythen, egal auf welcher Seite sie bestehen, entgegenwirken.

Nichts an der Einheit war nicht durch Politiler beschmutzt. Die Umstellung der DDR-Markt hatte mit nicht mal näherungsweise etwas mit Wirtschaft zu tun. Alle bescheuereten Gesetze des BRD galten auf einmal auch für die DDR-ler

“Über das “richtig” oder “falsch”, “alternativlos” oder “vertretbar” der Entscheidungen wird mit Sicherheit mit dreißig Jahren Abstand neu geurteilt und gestritten werden. Nicht streiten müssen wir über die Frage, welche traumatischen Folgen die Abwicklung ganzer Betriebe hatte. Was die Auflösung der an diesen Betrieben hängenden sozialen und kulturellen Strukturen für die Ostdeutschen bedeutete.

Ha ha, alternativlos ist eine Erfindung von Frau Merkel. Aber gut was will man von deren Lehrer auch erwarten? Schwarze Kassen, Versprechungen und Gesetze noch und nöcher, die gab es auch anno 1990 schon. Nur konntne Sie es eben nicht gar so arg treiben oder hatten den Anstand es nicht zu tun.

” die erfolgreiche Unternehmen gegründet haben, die mit neuen Ideen entleerte Städte wieder attraktiv machen,”

Wäre auch blöd für die Umverteiler wenn es nicht so wäre, Sie sind ja mehr als jeder Andere auf immer zunehmende Einnahmen angewiesen und unsere Sozialausgaben kennen nur eine Richtung – die nach oben. Inzwischen sind wir schon bei über 1/3 des BIP für politische Sch….

Nun auch Du NZZ?

Nun das behauptet die NZZ:
https://www.nzz.ch/pro-global/asien/das-autoritaere-kapitalistische-china-fordert-amerika-heraus-ld.1578909?reduced=true

Das steht in der chinesischen Verfassung:
Art. 1. Die Volksrepublik China ist ein sozialistischer Staat unter der demokratischen Diktatur des Volkes, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis der Arbeiter und Bauern beruht.

Das sozialistische System ist das grundlegende System der Volksrepublik China. Die Sabotage des sozialistischen Systems ist jeder Organisation oder jedem Individuum verboten.

Finde den Kapitalismus in der Verfassung !

Setzen 5-6 möchte ich meinen

Was also stimmt ist maximal autoritär aber nicht kapitalistisch… Wenig ist weiter von Diktatur entfernt als Kapitalismus. Aber Sie können mich gerne erhellen, wie zwingt einen jemand in einem Kapitalismus etwas zu tun

Traurig/wütender Eintrag, Erklärung, Wertung

Ok, ein bisschen ausholen muß ich dafür wahrscheinlich schon. Weiterhin wären Rückmeldungen sehr erwünscht. Nun hole ich etwas weiter aus. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal im Fernsehen einen längeren Film angeschaut habe. Wenn wird es wohl ein Anime Fiolm gewesen sein oder irgendetwas Altes. Ich schaue auch immer weniger Naturdokus, weil so gut wie unausweichlich irgendetwas über en bösen Menschen die gute Natur und den einen Klimawandel gibt für den wieder nur der Mensch verantwortlich sein kann. Sie können es gerne anders sehen, aber ich brauche nicht Blödsinn und eine Hypothese als auf richtig anzusehen, die man einfach nicht beweisen kann.

Also lande ich öfter auf youttube, dort öfter beim Held der Steine, auf irgendwelchen Videos zum schießen, Anime, Comics, manche Sportarten, tja un manchmal auch auf Filmen über Krieg. Gerade gestern bin ihc über was ganz fürchterliches gestolpert: https://www.youtube.com/results?search_query=hacksaw+ridge

Worüber ich dann speziell stolperte:

Und dort über “I don’t understand”. Genau hier bin ich auf der genau anderen Seite, I understand oder I think I understand. Und mein Verständnis ist, Menschen wollen über anderen Herrschen und dazu ist denen jedes MIttel REcht, ich kann die Motivation meinerseits nicht verstehen, aber das Motiv ist für mich glasklar und es sind nun mal Politiker die so sind (Ja ich bin selber einer, wenn auch in keinem anderen Amt als dem Vorsitz einer Partei). Ich setze mich für weniger Politik in jedem Leben ein in JEDEM ohne Ausnahme. Wenn die Frage ist Soll die Politik dann ist in 99,999 % aller Fälle meine Antwort nein bloß nicht.

Damit hoffe ich die Erklärung gegeben zu habn. Nun zum Film zurück, es beruht wohl auf einer wahren Geschichte, der Mann dort hat 75 verwundete Soldaten aus vom Fein besetzten Land geholt und es wohl auch überlebt. Ich kann diese Leistung nicht mal ansatzweise verstehen, Ich bin nicht der unfitteste, aber einen 80 km über einen km zu schaffen,das könnte ich schaffen (mit viel Pausen aber niemals so viele wie dieser Mann. Sein Name Desmond Doss https://de.m.wikipedia.org/wiki/Desmond_Doss
https://www.defense.gov/
Eine Leistung die unvergleichbar ist, die aber nur auf dem Mordwollen von Politikern nötig war. Genau weil ich das weiß (wenn auch nicht viel Anderes, bin ich so für einen möglichst kleinen Staat). Und gleich meine massive Kritik, was hatten diese US-Bürger in Japan verloren? Es wird uns was vorgegaukelt von Freiheit und Verteidigung des eigenen Landes, wie man sieht ist es bullshit. Was ja auch das Departement of Defence selten offen eingesteht:
“The mission of the Department of Defense is to provide a lethal Joint Force to defend the security of our country and sustain American influence abroad.”

Es kann nicht klarer ausgedrückt werden: https://dod.defense.gov/

Und es wurde zu: https://www.defense.gov/

Und dieses klare Statement ist weg! Und auf dieser Seite gibt es kein einzige Bild über krieg! Nur wie hilfsbereit die Armee doch ist. leckt mich!

Wir werden also mal wieder belogen.

Kategorie: war klar

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/berliner-mietendeckel-verschaerft-die-wohnungsnot-16957172.html

Ich kann einfach beweisen, daß ich es vorher wußüte. Sie brauchen nur ein bisschen in diesem Blog stöbern:
Man könnte so anfangen:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Mietpreisbremse

Was ich von Ihrem Wahlverhalten halte, habe ich auch schon dargelegt:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Wahlverhalten

Ich weiß, ist nur ein Blog unter Millionen, aber dank Suchmaschinen einfach zu finden ….

Unfassbar

im Tagesspiegel wird so getan als seine Sozialismus keine Diktatur und schon gar nicht mal willkürlich:
https://www.tagesspiegel.de/politik/demokratie-lockdown-in-venezuela-wie-maduro-im-schatten-von-corona-die-gegner-ausschaltet/26015346.html

https://www.tagesspiegel.de/politik/verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-muss-maduro-vor-den-internationalen-strafgerichtshof/26196242.html

Sie wissen was ich mache, Sie sollten es nachmachen

Einzelfälle? Systemimmanent?

Ich weiß – Zahlen, das können die Linken einfach nicht: (hat ja schon von Mises gezeigt) aber nun denn:
Wir haben in D nach (https://www.polizeitest.de/zahlen-wie-viele-polizisten-gibt-es-eigentlich/) diese Anzahl von Polizisten) Im Augenblick reich uns für eine Beurteilung die Zahlen aus NRW, dort gibt es rund 40 000 Polizisten, somit machen als 29 (die wegen “rechts” sein Disziplinaverfahren erfuhren, genau wieviel aus.

Good ole Prozentrechtnung hilft uns:
29 / 40 000 * 100 = 0,0725%. Das erschlägt ziemlich schnell systemimmanennten Rechtsextremismus. Ach ja nach: (https://www.polizeitest.de/zahlen-wie-viele-polizisten-gibt-es-eigentlich/) was man schon mal als klar biases ansehen muß gibt es deutschlandweit in Parteien rund 50 000 in Parteien auch hier Good ole Prozentrechnung
50 000 / 82 000 000 * 100 = 0,006%

Wirklich Rechtsexreme nach der WikiSeite:
800 amtlich bekannte auch hier good ole Prozentrechnung
800 / 82000000.0 * 100 = 0.000975609756097561 %

Zum Vergleich derzeitiger Stand was die Todesrate von Covid-19 angeht (4,6 %)

Betrachten wir nur mal dem Gegenüber die Anzahl der Sozialisten bei den Grünen und der Linken:
Grüne ca: 100 000
Linke ca: 60 000

Als die organisierten expliziter Sozialisten (man müsste natürlich noch dazuzählen MLPD, SPD, ÖDP und noch einige mehr) aber nur die Schwergewichte toppen allein die Rechtsextremen um das Doppelte.

Exoltischer sind in D nur die LIberalen, davon sind vieleicht in den Parteien maximal 5000. Gerade die Politische Richtung die Deutschland zu einem “Wirtschaftswunder” verhalf läuft unter “ferner existier(t)en”..

So und nun betrachtne wir nur mal Essen. Essen hat ungefähr. 590 000 (https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1280862.de.html)

Good ole Dreisatz möge mir helfen statistich kommen in NRW (228 / 100 000) für NRW – BTW dritniedrigster in ganz D, da brraucht man nicht überlegen warum sich Clan speziell in D so “nett” einrichten konnten)

590000 * 228 / 100000 = 1347 Polizisten, davon sind 29
gerade mal (sie wissen schon good ole Prozentrechnung)
29 / 1237 * 100.0 = 2,3 %

Warum nur fragt man sich könnte das in Essen so auftreten ..
(https://www.waz.de/staedte/essen/jede-fuenfte-essener-grundschule-mit-ueber-75-prozent-migranten-id213443225.html))

Nun man möge mal in aller Ruhe darüber nachdenken, es könnte so etwas wie eine Erklärung enthalten….

Ich raten Ihnen ganz dringend, die Einträge aus dem ÖRR und den üblichen Zeitungn mit gehöriger Skepsis zu betrachten.

Suchen Sie einfach mal nach etwasigen Zahlen wie hier in eben diesen “Medien” – good luck!

Mangel und Naturschutz

Vor einigen Tagen ließ ich mich über die BNN aus, wo ich davon schrieb jede Täuschung würde dran gegeben.

Heute arbeite ich es etwas aus. Dort stand ja was von Mangel und ja die Wirtschaftsweise, die Mangel bisher und in Ewigkeit vermindern kann ist der Kapitalismus. Es gibt bis heute kein einziges Beispiel für ein sozialistisches Land in dem die breite Bevölkerung als gut situiert oder gar wohlhabend bezeichnet werden kann. Es gibt auch kein sozialistisches Land in dem die Umwelt sagenhaft in Ordnung wäre, das geht nur in Ländern die verhältnismäßig wenig Bevölkerung haben. Weiterhin, war vor kurzem hier der Aufruf aus Zimbabwe wiederholt, wo man doch die weißen “Ausbeutet” bittet zurück zu kommen. Kurz Geld drucken und Enteignung hat noch nie etwas zum Frieden und dem Wohlstand der Länder dieser Erde beigetragen.

Meinte die BNN also wirklich weniger Mangel und sparsamen Umgang mit Ressourcen, wäre der einzige Weg in die Richtung zu gehen, mehr Kapitalismus zu fordern. Genau das wollen Sie nicht, denn die haben ja keine Ahnung, daß der Kuchen durch Kapitalismus für. Nun in einem wirklichen Kapitalismus gibt es keine Bürokratie, die sagt was man zu produzieren hat und wie. In einem wirklichen Kapitalismus gibt es für jeden die Chance etwas anzubieten und damit zu handeln, in einem Kapitalismus wird fast jedes Jahr der Kuchen für alle größer, einfach weil es die Tendenz gibt die Produktion entweder a) auszubauen oder b) zu verbilligen oder beides zusammen. Im Kapitalismus streben die Anbieter nach genügend Interesse für Ihr Angebot und in einem richtigen Kapitalismus gibt es auch keine “verbotenen” Produkte. Es gibt Anbieter und Konsumenten und die Konsumenten entscheiden über Ihren Konsum und damit im Endeffekt über den Erfolg der Anbieter. Erfüllt ein Anbieter nicht mehr die Wünsche des Nachtfragers wird er eben nicht bleiben. Ganz anders in einem System wo mehr als die Hälfte jedes ¢ durch die Händler von Bürokraten gibt..

Nur ein paar Ideen. Gäbe es in einem Kapitalismus staatliche Schulen? – nein. Denn es könnte ja jeder Bildung anbieten und die Konsumenten würden sich sehr gut überlegen wem Sie ihr Geld geben würden. Es gäbe weitaus speziellerer Schulen, und es würde sich auch rumsprechen welche Schulen Absolventen hätten die später gut oder besser darstünden. Gäbe es in einem Kapitalismus Produktionsverbote oder überhaupt Auflagen etwas anbieten zu können? Natürlich nicht. Es gäbe ja kein staatliches Gewaltmonopol was einfach aufgrund von Gesetzen entscheidet was man anbieten darf ode nicht. Es gäbe natürlich auch eine Herstellung von “verbotenen Drogen” nur die gibt es heute auch Man sieht also es ist unmöglich eine nicht staatliche gewünschte Produktion auszuschalten.
Gäbe es auf in einem Kapitalismus etwas wie Zünfte? Auf jeden Fall, denn Kapitalismus kann niemanden verbieten mit wem auch immer was auch immer auch zusammen zu machen. Gäbe es einen Meisterzwang? Nur für Betriebe die eben das als Voraussetzung hätten, Sie könnten aber niemanden davon abhalten in diesem Bereich auch ohne Meisterbrief zu arbeiten. Gäbe es Normen und ähnliches? Natürlich, denn wenn man ‘ne 7-er Schraube haben will dann will man eben keine 6, 5 oder 8 er haben.

Gäbe es Naturschutz, selbstverständlich gäbe es in einem Kapitalismus Naturschutz, denn selbstverständlich gibt es in einem Kapitalismus Haftung. Wer einen anderen schädigt ist schadensersatzpflichtig. Wenn jemand auch genügend Vermögen hat, kann er dieses für was auch immer ausgeben. Warum nicht für die Aufforstung, Kauf von Land oder oder oder

Das insgesamt das Wohlstandniveau viel höher wäre (wie geschrieben es gibt kein sozialistisches Land in dem es der Mehrheit der Bevölkerung gut ginge), hätten die Leute viel mehr Geld um sich eben auch Natur zu kaufen. Wenn Sie heute mit recht hoher Sicherheit wissen, daß Sie auch morgen noch satt werde, dann haben Sie automatisch eine andere Einstellung als wenn Sie nicht wissen, was Sie morgen essen werden. Zuerst kommt nun mal Überleben, danach andere Dinge, gerade der Kapitalismus vereinfacht Überleben extremst. Nur in einem Kapitalismus kann es auch bestimmte Berufe geben. Wenn Sie nur die Möglichkeit haben sich von 3 ha Land zu ernähren, dann müssen Sie eben jeden Tag nach diesem Land kommen. Wenn Sie wissen, ach ich brauche bloß mit Geld in einen Supermarkt gehen um das zu erreichen, haben Sie egen Zeit Ihr Angebot zu verbessern. < Kein System dieser Erde hat mehr für die allgemeinen Wohlstandfortschritte getan, als behinderter Kapitalismus. Es gibt nicht ein Beispiel von mehr Wohlstand durch Sozialismus. Nicht eins!

Die BNN fordern es schamlos

und ohne jede Grenze. Weltweiten Sozialismus:Jede Vortäuschung fällt.
Heute in den BNN 12.09.2020
Erster Satz (ohne Sch…..)

“Klimawandel, die Erschöpfung fossiler Ressourcen, das globale Bevölkerungswachstum und die ungerechte Verteilung von Gütern und Chancen zwingen zum Umdenken.”

Somit ist es klar, weltweiter Sozialismus soll die Rettung geben. Es geht nicht mehr um Recht es geht nur noch um Gewalt für das höhere Ziel. In D war das höhere Ziel vor ca 80 Jahren Lebensraum im Osten nun ist es einfach nur Lebensraum ! Lebensraum wie ihn sich die “Gutmenschen” vorstellen.

Und wir bescheuert und abgehoben die sind, zeigt sich bei ungerechte Verteilung von Chancen. Kurz unmögliches zu ändern soll trotzdem versucht werden. Das ist der nackte Sozialismus.

Das wird niemals friedlich gehen und wir werden in Kriegen landen und es werden tatsächlich Krieg um Recht sein und Recht am eigenen Leben vs Recht an andere Menschen leben. Ich weiß auf welcher Seite ich stehe.

Und ich weiß auch, daß es nur eine politische Richtung dagegen gibt. Liberalismus und seine noch freiheitlicheren Varianten.

Es ist völlig klar, daß die Herrschenden das Mauern, Zäune und die Polizei brauchen, nämlich um sich genügend von dem “Drecksvolk” absetzen zu können. Jeder der das Unterstützt ist ein Feind von anderen Menschen. Jeder !

Gute Verschlüsselung/böse Verschlüsselung

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/eu-kommission-gegen-kindesmissbrauch-verschluesselung-bitte-nur-fuer-gute-menschen-a-8db88bf2-29c8-495c-83e9-818bf05d7d85

Das ist halt wie mit der Meinungsfreiheit, man hat Sie oder man redet darüber und das NetzDG sagt ganz klar haben Sie nicht. Davon abgesehen gibt es Straftatbestände wegen mancher Farbkombinationen auf einem Stück Stoff