Archiv der Kategorie: Gewalt

Über Bill Gates

Ok, was soll’s, geht hier ja nicht um einen Schönheitspreis. Ich breche heute mal meine Lanze für Bill Gates. Ja, der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.. Zu meiner Position: Das beste OS für PCs ist für mich: Irgendetwas mit BSD im Namen. Warum? Man lese sich die Lizenzen durch und dann die sagen wir mal von Linux, dann erklärt sich das für jeden Liberalen sofort. Dennoch bin ich einer der wohl schon Extrem-lang-Nutzern von Linux. Ich fing mit Linux bei irgendwo um 0,99x an. Damals noch auf – keine Ahnung irgendwo zwischen 20 – 60 Floppy Disx (ja ich sehe die Fachleute sich schon wieder etwas wundern, außer die, noch wissen was Lochkarten sind 😉 Also ich benutze nun LInux seit ungefähr 45 Jahren und seit 1998 habe ich so gut wir nur noch Linux benutzt. Auch diesen Eintrag verfasse ich auf einem Linux (genauer Ubuntu 20.4). Warum? Weil es funktioniert und als ich diesen Rechner aufsetzte hat es damit direkt geklappt

Auch ich benutze aber Windows. Auch seit 20 Jahren so gut wie ausschließlich in Emulatoren. Ich habe schon den einen oder anderen Euro mit dem Support von Software auf Windows verdient. Ich bin also wirklich nicht völlig “unbeleckt”.

Nun Bill Gates hat mit Microsoft etwas wirklich außergewöhnliches geschafft. Er hat den PC mit entwickelt, ja mit Hilfe von IBM die sich in ihrer Ignoranz und Arroganz einen Erfolg von PC nicht ausmalten. Das ist nun mal “Geschichte” und zeigt eines beeindrucken. Egal wie groß, egal wie mächtig, die Zeit an der Spitze ist IMMER begrenzt. Wenn Arroganz und Ignoranz übernehmen verliert man halt diese Position. Das gilt genau so auch für Staaten BTW.

Hat sich Bill Gates geirrt? Ja, auf jeden Fall (Niemand braucht mehr als 640 KB). Er hat aber mit die Grundlage für eine Billoinenschwere Industrie gelegt. Und ja es geht uns heute so gut, und wir haben auch bezahlbare Rechner dank Gates.

Nun hat Herr Gates Steckenpferde – wie jede von uns. Sein Steckenpferd ist nun mal Gesundheit. Und auch das hat er – mit seinem eigenen Geld – viel getan. Also warum wird er dafür kritisiert sein Geld zu benutzen für was ihm wichtig erscheint? Wem genau hat er damit von Ihnen geschadet? Warum wird er dafür kritisiert, daß er darauf hinwies, daß er Epidemien für ein Problem hält? Wo genau hat Gates Gewalt gegen seine Kritiker angewendet? Hat er eine bewaffnete Truppe um sich die jedem nahelegte, impf’ Dich oder bekomme Schläge? Wo genau ist das Gesetz wie z.B. das mt der Impflicht in Kitas gegen Masern in D? Wo genau hat er sowas machen können?

Warum genau wird er dafür kritisiert, sein Geld für Dinge einzusetzen die ihm wichtig sind? Wurde ich dadurch irgendwie bedroht oder geschädigt? Nein. Also soll er es doch machen. Diese Wahl und Freiheit habe ich bei unserem Staat nicht. Egal was diese Ahnungslosen beschließen, es betrifft mich, Ich kann dem nicht entgehen. Was ist mir lieber? Etwas ablehnen was mir helfen könnte vs etwas zu ertragen von dem ich weiß, daß es schädlich ist. Na? Schwere Entscheidung?

Für mich nicht. Ich mag Microsoft nicht, dennoch respektiere ich die Leistung die Gates mittrug. Es ist seine Stiftung und es ist sein Geld was er einsetzt, ich kann nicht sehen, daß er es für den Schaden von Anderen einsetzt. Man sollte akzeptieren, daß er einer der Wenigen ist die schon lang vor Pandemien warnen und er hat so fest daran geglaubt, daß er dagegen sein Geld einsetze. Niemanden hat er da bedroht oder gar enteignet. Das können und machen nur so “feine” Organisationen wir z.B. unser Staat. Wenn ich die Wahl zwischen Gates und Regierung hätte, würde meine Wahl IMMER auf Gates fallen.

Was die BNN schreiben – und was sie verschweigen!

Die BNN treiben mich noch in den Wahnsinn. Schlagzeile auf der ersten Seite “Hohe Zahl an rechen Gewalttaten”, und raten Sie mal was bie den “Beratungsstellen für rechte, rassistische und antisemitische Gewalt (VBGR”) ‘hoch’, halten Sie sich fest: “in der Hälfte der Bundesländer 1347”

80 % davon Körperverletzungen. Und nun dazu die Zahlen von Körperverletzung in D (nach https://de.statista.com/…/polizeilich-erfasste-faelle-von-…/) an die 550 000

Der Anteil beträgt als “rasante” 1347 / 550 000 * 100 = 0,24%

Im Vergleich, der Anteil der Toten an den Infizieren Corona Leuten betragt 4 % liegt also 20 – mal so hoch.

Und noch etwas nach:
https://www.bka.de/…/kernaussagenZuKriminalitaetImKontextVo…

das ist offizieller Kram. Beträgt der Anteil von Verbrechen im Zusammenhang mit Zuwanderung beträgt für 2019 von Jan bis Sep 2019

Ca 47500 + 3702 + 261 etwas über 50 000 in 9 Monaten, es kommen auf das ganze Jahr gerechnet also noch mal ungefähr 17 000 dazu, was summ summarum ungefähr 67 000 Taten von “nur Zuwanderern” zugeschriebenen Gewalttaten ausmacht.

Dazu beträgt der Anteil 1347 / 67000 = 1,8 %

Betrachtet man, das nach derselben Statistik etwas seit 2015 offiziell 1,6 Mio “Zuwanderer” nach D kamen so kommt man auf eine Gewaltdeliktquote für letztes Jahr auf

67000 / 1633000 = 4,2 %, Schaut man sich die Anzahl der “hohen” Gewaltzahlen mir “Rechts” etiketiert an und rechnte man mit einem AL Anteil in D von ca 10 %, und rechnet man allle “rechten” Gewalttaten nur den Deutschen zu komme man auf

1347 / (80000000 * 0.9) * 100 = 0,002 %.

Ach ja – pun intended – haban Sie von Beratungsstellen von Opfern durch von “Zuwanderern” begangenen Straftatne gelesen?

Sie haben diese Verbrecher gewählt, statistisch gesehen. Das sollten Sie sein lassen !

Auf dem Weg in die EU Diktatur

und es gibt jemanden bei den BNN der völlig dafür ist: Herr Markus Grabitz.

Glauben Sie mir nicht? Nun denn ich zitiere ihn (BNN vom 12.05.2020) S 2 Kommentar “Es droht Anarchie!

Zitat jeztzt: (inline Kommentare von mir in ()
“Durch Gespräche hinter den Kulissen (!) müssen sch alle Beteiligten – Kommission, Regierungen und die höchsten RRichter – darauf verständigen, wer in EU-Belangen das letzte Wort hat (!Man beachte dazu das GG Art 20 Abs 4). Das kann nur der Europäische Gerichtshof sein. Alles andere führt zu Anarchie (Anarchie Definition: Herrschaftslosigkeit nicht Rechtlosigkeit!)”

Wenn es so wäre wie der Autor meint, dann brauchen wir ganz bestimmt keine BVerfG mehr, sondern können das alles dicht machen un auf EU Ebene “machen lassen”

Wenn auch nur noch einer das “endgültige Sagen” hat, nennt man da Diktatur. Also ist der Autor für eine Diktatur alsso eine Herrschaft des Unrechts !

Aber gut, wenn kann es noch nach diesem Weg in die EU noch schocken?

Gedanken wenn ich an Tankstelllen vorbei fahre

Einfach nur mal so als Frage in die Runde. Bei mir ist es je nach “Stimmung” wie ich es auffasse, mindestens aber meist “genervt”. Jedes Mal wenn ich an einer Tankstelle vorbeifahre (gerade derzeit verstärkt), denke ich mir, wenn auf dem Preis nur die MwSt wäre, bezahlte ich nur die Hälfte, Bei jedem Liter Sprit landen derzeit von mir mindestens 50 ¢ in den Händen von Bürokraten,die mir fast nur Ärger bereiten.

Ich denke mir dann immer, ein zehnt als Maximum was Steuern angeht und fast alle von uns wären wohlhabender, tja das fast ist das Problem. Denn es ging 80 % der Staatsangestellten, die sich offensichtlich für “unersetzlich” halten oder noch schlimmer “systemrelevant”, vielleicht nicht schlechter, aber zumindest müssten Sie sich um Kunden bemühen, statt andere Menschen zu drangsalieren.

Es ist schon so gut wie ein Automatismus, ich sehe die Spritpreise und denke mir nur eins, die “Gier” der Exekutive und meisten Staatsangestellten ist ein sehr großes Problem.

Ich verweise auf mich selber

Ich hier: https://www.youtube.com/watch?v=KhmeZG4eLzs&t=1915s

wie es andere bestätigen: https://www.youtube.com/watch?v=JATHHffJgCw

Ich verweise auf meine vielen Einträge zum Grundgesetz:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Grundgesetz

Das deutsche Grundgesetz – Artikel 13

Nun ja, was soll ich schreiben – außer q.e.d?

Deutschland an Stelle 2 (IIRC)

Nun das kam ja gestern gerade recht, nu können sich unsere Regierenden damit brüsten, daß Sie die Krise mit am Besten gemeistert haben. Das Gutachten auch GB wird uns nun in allen Varianten um die Ohren geknallt und man wird uns erklären, weil wir so gut sind, können wie das zukünftige besser managen als jeder Andere.

Ob es vielleicht Gründe gibt, die uns so gut dastehen lassen, auf die die Politiker keinen Einfluss haben, oder nur wenig, wer will da noch nachhalten.

BTW heute lese ich über das wirtschaftliche Analphabetentum von zu vielen. Irgendeine Petition für ein BGE hat über 130 000 Unterzeichenende gefunden.

Das B ist nicht Bedingungslos, sondern Bedingt, es kann nur funktionieren wenn man a) es anderen Bürgern abnimmt (siehe so gut wie alle sozialdemokratischen Parteien und b) es durch Schulden finanziert (herzliche Grüße an die Schmidt SPD mit “lieber 5% Inflation als 5% Arbeitslosigkeit” die es auf mehr als 10 % Inflation und über 5% AL) brachte oder c) die Notenbanken finanzieren es (und ja wie gut das geklappt hat zeigte sich in D so um 1923 herum und nach 1945) Es zeigt ich auch am Wertverlust der DM in nur knapp 60 Jahren Ihres Bestehens mit einer Entwertung um irgendwo 80 % es, zeigt sich beim Wertverlust des USD von über 95% es zeigt sich am kalkulierten Wertverlust des EUR von 30 – 40 % seit seines Bestehens.

Es gibt eine Pandemie weltweit die weitaus schlimmer als “Corona” ist, das ist die systematische Beraubung und Enteignung von Leuten die innerhalb Ihre finanziellen Grenzen leben und sparen. Niemand von den BGE Leuten, würde es wagen jemanden mit vorgehaltener Waffe zwingen ihm/ihr Geld zu geben, aber wenn man die Politiker dazu bekommt es zu machen und die Polizei und Justiz das deckt, dann kennt die Gier nach dem Geld Anderer keine Grenzen, und wehe diejenigen wollen Ihr Geld behalten …

Nicht mein Deutschland, nicht mein Wunsch, nichts was ich irgendwie erstrebenswert fände und viel kürzer: Einfach nur schlecht !

Möge das Elend diese BGE Befürworter finden und ihnen am eigenen Leib diese Leibeigenschaft beibringen.

Von Monka Hausammann auf FB

“Nur damit auch ich das endlich richtig verstehe: Dieselben Leute, die mich in sämtlichen grossen, zukunfts- und wohlstandsrelevanten Fragen (Geldpolitik, Migration, Energiewende u.a.) im Namen der “Rettung” seit zehn Jahren belügen, bescheissen, enteignen und beleidigen, wollen diesmal wirklich und ganz ehrlich meine Rettung.

Selbsteinkerkerung und Verlust der Freiheit sind diesmal wirklich alternativlos, wenn ich den eigenen Tod verhindern und nicht Mitschuld an jedem Tod anderer und am schieren Untergang der Zivilisation haben will.

Und wenn ich aufgrund der belegbaren Vergangenheit begründeter- und vernünftigerweise zweifle an der Alternativlosigkeit dieses allumfassenden guten Willens, wenn ich auf die Möglichkeit des Irrtums oder gar eines weiteren Betrugs hinweise und mir Hoffnung erlaube auf Falsifikation all der ins Kraut schiessenden Seuchenthesen, dann bin ich diesmal nicht nur ein “Leugner” und “Kritiker”, sondern wirklich ein Gefährder und gehöre im Grunde weggesperrt.

Das Endprodukt der diesmal von Aufrichtigkeit angetriebenen Rettung aber ist nicht eine physich und monetär weiter enteignete Existenz, die sich in angstgepeitschter Selbstbestattung auf Knien erschöpft, sondern wirklich zukunftsfähiges und freies Leben. Am Ende der Kette ist diesmal wirklich der Rettungsanker und nicht nur der etwas näher gerückte Pflock, um den ich kriechen darf. Ist das soweit korrekt?”

Ich verlinke auf diesen Artikel und verweise auf die einzige Parte in D der ich zutraue es besser zu machen:

Wir sind die einzige Partei in D, die die neuen hohen Schulden kritisierten und…

Gepostet von Partei der Vernunft Baden-Württemberg am Sonntag, 5. April 2020

Und ganz speziell:

Wir sind die einzige Partei in D, die die neuen hohen Schulden kritisierten und…

Gepostet von Partei der Vernunft Baden-Württemberg am Sonntag, 5. April 2020

Ich kann nicht genug warnen !

Kann/will und darf ich Ihnen nicht vorenthalten: BNN vom 12.04.2020
S. 1 (Kommentare von mir in ())

Überschrift: “Corona entlarvt Populisten” (Genau so)

Dann wird es richtig hässlich:
“Insofern wird Großmäuligkeig zu einer Falle…. jjetzt die dummen Buben gehen, die nichts anderes drauf haben … ”

(Meine LIberaleren Leser wissen schon was jetzt kommt !)
“Donald Trump, Wladimir Putin, Jair Bolsanerao. oder Viktor Obran leben Münkler zufolge davon sich als allmächtige Herrscher zu inzinieren” ….

Den Rest erspare ich mir und Ihnen, da kommt auf Seite 4 noch ein Interview mit diesem Herren.

Ich nehme an Gefälligkeitsgutachten sagt Ihenn etwaa, sicher aber auch Propaganda.

Im Zusammenhang mit einem Kommentar Umschichtung im öffentlichen Haushalt – wohin (- einmal dürfen Sie raten !)

Zentralismus, mehr Macht in den Händen der Exekutive aber dann auf Länder eindreschen die das schon weiter sind.

Warum soltle man in “Gesundheitswesen” umschwenken? Wer hilft maximal ein paar 10 000 – 100 00 Menschen und wer Millionen davon. Wäre es nicht sinnvoller die Lebensmittelketten zu stärken? Wäre es nicht sinnvoll die IT-Infastruktur zu verbessern? Wäre es nicht sinnvoll, ja selbst Online Handel zu verbessern? Wäre es nicht sinnvoll mehr Botenfahrer zu haben?

Wie genau sähe eine Gesundheitssytem aus was auf Pandeien eingestellt ist, was machen die dort Arbeitenden dann in normalen Zeiten? Warum soltle man sich überhaupt einmischen und nicht schauen, für was die Menschen Ihr Geld ausgeben würden. Warum lästt man den Menschen niicht mehr von Ihrem Geld? Warum schreibt man schon ungeniert von Enteignungen, und mindestens einem Corana-Soli? Warum ist es gerecht, denjeniden die im Augenblick schon weniger haben noch mehr wegzunehmen für irgendwelche Diktaturen im Namen der Gesundheit oder was auch immer sonst?

Ich warne jeden von Ihnen vor den Parteien, die Ihnen Diktatur wegen Sicherheit versprechen. Sie werden sehr entbehrlich. Nur die Diktatoren selber halten sich für wichtiger alls Alle Anderen und jede Diktatur ist immer tödlich für aktuelel und auch nur ausgedachte Feinde der Diktatoren.

Herr Münke ist ein Beispiel für genau diese Art von “Wissenschaft”, die Sie dann bekommen werden. Er ist Populist und neben sich, darf es natürlich keien Anderen geben und er schreibt ungeniert und unreflektiert von den Anderen. Nur was genau passiert gerade bei uns,wo sind Ihre Grundrechte geblieben`Was unterscheidet unsere linken Regierenden von den “Populisten”?

In einem klaren Zusammenhang damit: https://sciencefiles.org/2020/04/13/who-chef-soll-zurucktreten-petition-hat-schon-fast-eine-million-unterstutzer/

Sie wissen, daß ich persönlich die UN schon massiv angegriffen habe: (siehe: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=UNO)

Die UNO insgesamt ist ein Problem, und zwar eines was in eine Richtugn weist, mehr Macht für nicht gewählte Beamte !

Als Liberaler kann man da nichts Gutes dran finden.

Zum Vergleichen

Vergleichen Sie:
http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2020/04/was-die-statistik-sagt.html

vs:

Exzess-Mortalität: COVID-19 Einfluss auf Sterberate in Euromomo-Daten deutlich sichtbar

Covid wird nicht so “harmlos” sein und ich verweise nur auf die Zahlen, die es so gibt und dort geht das CRF weltweit über 6% bis heute und bei uns in D sind es knapp über 2 %. Derzeit ist es also in Deutschland eher die Insel der Glückseligen oder Narren, wer kennt da schon den Unterschied?

Die Frage der Verhältnissmässigkeit, wird derzeit kaum gestellt, ist mein Eindruck. Es ist einfach zu “lohnend” sich als Held in der Not darzustellen. Ich möchte an die unsäglichen Ansprachen unserer Frau Merkel und Herrn Steinmeier erinnern. Was ich das raushöre, ist nichts Gutes, und das nicht Gute hat mit Corona wenig zu tun.

ich bin mir sicher, von den Grundrechtsverletzungen wird etwas bleiben. Was genau, da bin ich mir noch unsicher. Das es etwas Gutes sein wird, daran kann ich in D nicht mehr glauben.

Einige Fragen die ich mir so stelle. Warum wurden so viele kleinere Betriebe geschlossen. In wie vielen kommt man in sehr engem Kontakt mit Menschen?

Ich sehe nicht, wie z.B. Schuhmacher betroffen sind, Klempner, Schreiner, Dachdecker. Ich sehe Schlangen vor Bäckern und ähnlichem, warum genau sollte das nicht bei anderen Einzelhändlenr möglich sein. Muß man sich wirklich so dicht auf die Pelle rüclen in Einzelhandelsläden.

Ich nannte es “im Trüben fischen” und das trübe scheint mir durch das Umrühren durch Politiker zu kommen.