BNN – so geht Propaganda anno 2019

BNN. Es wird “mal wieder” reichlich eingeschenkt:

25.10.2019: S. 2 bei den Kommentaren
Ungefähr so:
Deutsche finden, daß man seine Meinung nicht mehr frei äußern kann. Schande für eine Demokratie.
Nie konnte man seine Meinung freier äußern unter anderem auch in den sozialen Medien dort gibt es aber keine sachliche Diskussion. Aber man muß mit Widerspruch rechnen! Abschluss, die Deutschen wollen Zusammenhalt.

So ungefähr. Es ist alles da
Umfragen von denen man durchaus ausgehen kann, daß Sie Fakten enthalten., Die Fakten werden gleich erst mal in die Tonne getreten, man kann sich so frei äußern wie nie (klar “kann” man wen man eben bereit ist die Konsequenzen des Mobs ertragen möchte), als Beispiel soziale Medien und gleich darauf wird dieses Medium wo man noch freie Meinungsäußerung findet – zur Erinnerung – Widerspruch so diffamiert, daß es dort nicht sachlich zu geht. Natürlich generell! Es geht grundsätzlich nicht sachlich zu. Das war’s dann und dann wird irgendwie damit geschlossen, daß die Deutschen sich doch lieb haben wollen.

ich kann dem Autoren nur den Götz von Berlichingen empfehlen….

Lecko mio, so primitiv ist also Propaganda…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.