Ich möchte jedem dieses Buch nahelegen

“Sozialdemokratisch Zukunftsbilder” Eugen Richter
Finde leider keine online Version aber man kann auf der Wikipedia dazu etwa finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialdemokratische_Zukunftsbilder

Warum ich heute darauf verweise? Weil heute in den BNN (13.2.2020) etwas über “Kritik an Gemeinschaftsschulen steht” natürlich mit eine infamen Unterstellung aber egal. Genau dazu passen in diesem Buch die Verschlechterung der Qualität bei den arbeiten.

Was für ein Fehlschlag diese “Gemeinschaftsschulen” sind kann man erkennen, nur 8.7 % von denen haben Gymnasialempfehlung (was immer noch erstaunlich ist) der weitgehende Teil Hauptschule.

Wie kann man glauben, daß nicht mal ein Zehntel von möglicherweise etwas mehr Interessierten den Rest nach oben ziehen können?

Was dort steht ist entlarvend. Arbeiten ohne Noten, Arbeiten mit Noten die bei Nichtbestehen noch mal geschrieben werden (unverändert), Kinder, die nicht mal vernünftig lesen könne, neben anderen:

Wie kann man da eine Steigerung der Leistung erwarten.

Es gilt immer, ein Steckenpferd kostet. Wenn Sie eins haben, ihr eigenes Geld, wenn die Politiker in der Bildung eines haben Ihr Geld und die zukünftigen Möglichkeiten Ihrer Kinder.

Wer die dem Staat anvertraut der erzieht sich Versager. Tut mir leid, wenn Fehler nicht mehr auf einen selber zurückfallen sondern auf Andere dann werden die Meisten versuchen zu denen zu gehören die keine Verantwortung tragen. Wo die landen wissen wir auch – zu viele davon in der Politik

Und ja man muß keinen Beruf erlernt haben um Politiker zu werden…. Man muß auch niemals in der fr. Wirtschaft gearbeitet haben und ja man kann in die Politik gehen ohne je etwas anderes als staatliche “Betreuung genossen” zu haben. Dieser Weg z.B. funktioniert Grundschule, weiterführende Schule, Uni, Lehrer. Niemals außer vielleicht im Ferienjobs eigenes Geld verdient sondern immer von jemand anders ausgehalten. Wie können sich da wohl die Maßstäbe verschieben?

Ach ja auch passend heute in den BNN, Medikamentenmangel. Alles auf demselben Mist gewachsen. Politik und immer das gleiche Ergebnis auf Dauer, Verschlechterung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.