Archiv der Kategorie: Hohn

Es ist einfach extrem frustrierend

und ermüdend. Wenn ich bedenke, wann ich dieses Blog begann und warum. Wenn ich daran denke, wie viele Stunden ich mit der Erstellung von Beiträgen verbrachte. Wie viel ich – wenn auch gerne – dafür las. Wie oft ich in der Geschichte nach Ähnlichem suchte. Wie ich anno 2014 vor einer Zeit wie 1914. Wie oft man auf die WWK und die unsinnige Politik drum herum eingehen mußte.

Und wie frustrierend ist es zu sehen, daß diesselben Fehler gemacht werden. Eine Schuldenlast wie niemals in der Geschichte und so viel Staat wie sonst nur im Sozialismus. Wenn man sieht, wie vorhersehbar der Gang der Währungen ist, wenn die Zentralbanken in Gelddrucken-Laune sind.

Wenn man weiß, daß die WWK nur durch die Interventionen so zu Stande kam. Wenn man weiß wie krank der Aufschwung davor war, wenn man bedenkt, wie Kredit aufgenommen wurden um an der Börse zu spekulieren. Als ob es Spekulationsblasen vorher nicht auch schon gab.

Wie oft ich die Zenrtalbanken angegangen bin, ich weiß es nicht. Wie oft ich das gesetzliche Zahlungsmittel verdammte, sehr oft oder besser noch immer.

Wie oft ich von Misees, Erhard, Sowell, Ayn Rand, Hayek und viele andere Liberalen und LIbertäre zitiere. Wie ich klar aufzeigte, was es für Alternativen gab. Es ist einfach nur extrem frustrierend.

Auf der anderen Seite, es gibt eine Genugtuung, daß ich es eben besser wußte. Das nützt leider in einer Demokratie nichts. Was dann wieder extrem frustriert ist, wenn einem sogar die eigene Frau oder andere nahe Stehende beipflichten aber keinerlei Konsequenzen ziehen. Das ist der für mich größte Frust.

Ich wundere mich,

über die Diskrepanz zwischen dem was populäre Themen bei Animes angeht und dem wie Politik läuft. In D sollen ja “Zivilisten” überhaupt keine Waffen mehr haben. In den Animes gibt es haufenweise Waffen, und speziell wenn Magie in’s Spiel kommt sind alle in einer Schule immer bei jedem Kampf mit dabei.

Und dann gibt es noch Organisationen mit Top-Technik aber angeblich ohne Regierungsbeteilung z.B für den Kampf gegen den Terror. Es ist an Heuchelei kaum zu überbieten. In einem vernünftigen Land würden die “Normalos” alle Mittel an die Hand bekommen sich und andere zu verteidigen. Aber nein alle unsere Gesetze sind ausgelgt die Gewalt komplette zu monopolisieren und dann wundert man sich wenn’s es zu Arbeitslagern oder Konzentrationslagern kommt?

Ich bin dies Heuchler, Lügner und Verbrecher so leid.

Keine Ahnung ob ich es zu schwarz sehe

Es sieht aber für mich aus als ob die Freiheit der USA gerade in den Großstädten zu Grabe getragen wird. Wer die freiheitsliebende Amerikaner sucht ist dort sicherlich völlig falsch aufgehoben. Wer es bevorzugt auf Staatskosten zu leben, den dürften die Großstädte geradezu magisch anziehen. Wieder bewahrheitet sich, fördert man asoziales Verhalten bekommt man mehr Asoziale

Keine Überraschung, Die verkleiden sich so wie üblich unter Sachen wir Proud for, BLM , social justice und ähnlichem und die können nur in Städten überleben wo für Sie gesorgt wird durch den “guten Sozialstaat” und es zeigt sich mal wieder nichts daran ist gut. Weder bei uns noch hier. Es schmerzt zu sehen wie die Ideen der Verfassung gerade in den Großstädten komplette pervertiert werden.

Ich hoffe die USA erneuern sich aus den freieren Gegenden ansonsten wird es bald viel mehr Drecklöcher in den USA geben.

Neueste Opfer von Politikern

Leider fielen Regierenden und Bürokraten wieder einmal Unbewaffnete zum OpferBuffolo (New York)

Zahlen:Tote 10

Verletzte: 3

Unbewaffnete Ermordete 38 + 10 = 48

WF-Zone : 4 + 1 = 5

Mörder lebt, wurde verhaftet

Da vor einem Supermarkt sicherleich eine “waffenfreie” Zone, außer natürlich dem Täter.Im Endeffekt das Ergebnis von Wahlen – auch der meisten Opfer. Es wird daduch nicht besser.

Schon mehr als verrückt

wieder keine Ahnung wie oft ich über Recht und staatliche Grundaufgaben  geschrieben haben und sicherlich mehr als einmal über den desolaten Zustand der Bundeswehr. Statt sich um funktionierende Ausrüstung zu kümmern wird politische Korrektheit und Gendeschwachsinn in der BW schwadroniert über “annehmbare” Bedingungen auch für Frauen und so ein Mist.  Dazu kommt dieses ekelhafte Gutmenschentum wenn es um die Bewaffnung der eigenen Bevölkerung geht, eine Welt  in der Wattebäusche  geworden werde um damit Eindruck zu schinden wird wohl gutes altes Metall härter sein. Wir sind eine Nation die sich abschafft, Feiglinge, Drückeberger und “Mutige” wenn hinter ihnen jemand steht der für jeden Mist den Finger krumm machen wird.

Was wurden schon alles für Keulen gegen normale Menschen aufgefahren. Klimaleugner, Coronaschwurbler, Extremisten, “unzulässige” Vergleiche, Lügen- und/oder Systempresse uvm.

Fast alle Warnungen, die ich hier immer wieder festhielt sind Realität geworden und nun zeigt es sich ganz klar, was die Realität davon hält …

Warum nur muß es soweit kommen, wenn die Warnungen schon so langer an der Wand standen?

 

Dazu “zu” passen auf FB gefunden von Tim Kellner
“Ich verurteile jegliche kriegerische Handlung. Punkt.
Ich maße mir aber auch nicht an, mich in russische oder ukrainische Angelegenheiten einzumischen.
Was jedoch heute jedem in diesem Land, das den Namen „Deutschland“ nicht mehr verdient, klar geworden sein muss, ist folgendes:
Wir sind ein Clownsland!
Nicht mehr ernst zunehmen.
Ein Beute- , Opfer und Blödland, ohne Armee, ohne Führung, ohne Kompetenz oder Charakter.
Man stelle sich nur einmal vor, dass dieses völlig verteidigungsunfähige Siedlungsgebiet angegriffen werden würde.
Wir könnten uns ja noch nicht einmal gegen eine „Militärmacht“ wie Belgien zur Wehr setzen.
Nichts fliegt, nichts fährt, nichts taucht, geschweige denn funktioniert.
Wir sind am Boden und am Ende.
Aber Hauptsache, es gibt gendergerechte Uniformen für die Soldat*innen.
Ich könnte nur noch ausspeien.
Alles das war gewollt!
Alles das ist das Resultat eines unglaublichen Verrats, der schon seit vielen Jahren im Gang ist und der nunmehr in dieses Fiasko geführt hat.
Deutschland liegt am Boden.
Die, die jetzt an den Hebeln sitzen, wollen es so.
Die Vorarbeit leistete Angela Merkel und ihre willfährigen und rückgratlosen Schergen.
Ich schäme mich.
Man stelle sich nur einmal vor, wir wären in derselben Situation wie die Ukraine.
Aber diese gleichgeschaltete Masse fährt weiter direkt in den Abgrund.
Für uns bleibt es ewiglich:
Deutschland immer zuerst!
Tim K.
Hier geht’s zum Kriegs-Spezial:

Wir oft warnte ich allein in diesem Blog?

Keine Ahnung ob es Ironie, Ignoranz, Dummheit, Genugtuung oder sonst was ist. Gerade mit meinem Bruder telefoniert, die Mietnebenkosten gehen so richtig durch die Decke. Ich weiß nicht wie oft ich mich dazu schon in meinem Blog ausgelassen habe. Sicherlich Dutzende Male.

Es kann einen schon verwundern, wenn man nu’ liest, wie teuer doch alles geworden sei und die meinen das scheinbar ernst. Wählen seit viel zu langer Zeit die Rot/Grün/Schwarze Seuche und wundern sich dann, daß es zu solchen Dingen kommt. Da ist Programm! Die ganzen Steuern und Abgaben auf Brennstoffe sind politisch gewollt so hoch! Das haben die gewählten Parteien wirklich nie ein Hehl draus gemacht.

Die dt. Politik will im Alleingang retten:
1) EU und alle die abartigen Schulden
2) wie Bevölkerung der Erde mit ihren Corona-Maßnahmen
3) die “armen” Arbeiter
4) die “armen sozial” Benachteiligten
5) Ukraine
6) das unmögliche Ziel es Aufhaltens von Klimawandel
7) alle Flüchtlingsprrobleme dieser Erde
und sicher noch viele mehr.

Wie wenige Ahnung muß man haben um zu erkennen, wer das zu bezahlen hat.
Neueste “Horror” zahlen 2 – 2,5 Billionen sollen in die Häuser gesteckt werden. 30 Mrd davon, jedes Jahr durch den Steuerzahler, tja und das braucht man dann selbt über 20 Jahre gesehen noch fast 2 Billionen von den Privaten, denen man bei jeder Gelegenheiit Knüppel zwischen die Beine wirft, denen man so was “feines” wie Mietpreisbremsen, Heizungskostenübernahme für Mieter und weiß-der-Geier-was–noch zumutet. Wer in D wirklich noch in Immobilien investiert ist positivst gesehen naiv. Die Realisten machen das ganz bestimmt nicht (mehr)!

Herr Steinmeier istnicht mein Bundespräsident,

das war er bei der ersten Wahl nicht und meine Abneigung hat sich nur noch verstärkt.

Ein Bundespräsident der die Rechte der Bürger mit den  Füßen  tritt kann niemals mein Bundespräsident sein. In einer Demokratie das Staatsoberhaupt durch Staatsangestellte wählen zu lassen  ist ein Hohn und sicher keine Demokratie, es ist eine Diktatur der Staatsangestellten.

Deutsches Elend

Deutschlands Elend in nur einem Eintrag:
https://www.deutschlandfunk.de/working-class-die-wohlstandsillusion-100.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Zeitungen die immer für mehr Steuern schreiben, Zeitungen die immer über mehr Sozialleistungen schreiben. Sie verschweigen, wer’s zu bezahlen hat. Die Wohlstandsillusion ist genau deren tun aber selbstschreibend sind es andere in Schuld.

Und das nehmen ihnen die Leser und Wähler ab. Somit sind wir in einer Spirale wo’s nur eins gibt: Mehr Staat, mehr Gewalt und zunehmende Armut. Das kann man nicht mehr mit Dummheit erklären. Das ist Vorsatz und zwar ein mörderischer!

Ich bin extrem entäuscht von den meisten Deutschen. “Nie wieder” – was für ein Hohn, was für ein Zynismus.

Ich schäme mich, zu diesem Vok zu gehören.

Maximale Blödheit

Kaum überschläft man mal ein paar Tage, geht die “Schutzwirkung” der Impfungen immer schneller gegen 0. Am Anfang der Woche waren es noch 6 Monate und nu sind ‘mer runter auf 3 Monate. Das bedeutet 4x impfen im Jahr also locker 4 * 83 = 252 Impfungen / Jahr. Eine Impfung die derartig schlecht wirkt taugt nichs. Das einzige was seit 2 Jahren funktioniert ist Abstand halten. Wow dafür ein paar Billionen mehr Schulden ist an Idiotie wirklich nicht überbietbar

Ebenfalls bitter

wenn man sich speziell wünschen muß, daß man derzeit möglichst nichts ins Krankenhaus muß. Wenn man weiß, bräuchte man es womöglich noch später im Jahr oder früh im nächsten und ein Land wie D gerade  mal 30 000 Intensivbetten hat und dann noch lesen darf, daß in einer “Pandemie” diese  massiv abgebaut wurde,  dann kann man nur froh sein in diese Maschinerie nicht rein zu müssen. Das ist wie ‘ne Knochenmühle. Menschlich ist garantiert was anders, es ist ein bürokfatischer Moloch ….

Wieder einmal Katastrophe mit Ansage

und eine Katastrophe von Anfang an:
20 Jahre Afghanistan, zig zehnmilliarden als “Aufbauhilfen”
https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-geberkonferenz-109.html

Eine Verteidigung der Demokratie am Hindukush und wer übernimmt wieder das ganze Land – genau die Taliban.

Erinnern Sie sich noch an die salbungsvollen Worte auch der Grünen und die Kritik an diesem Einsatz die auch damals schon mundtot gemacht werden sollte.

Wir hatten dort nie etwas verloren, aber egal unsere neuen Götter entscheiden und die “besonders intelligenten” Deutschen wählen weiter genau diegleichen Parteeien, die dafür verantwortlich sind.

Irgendw war doch dafür ein passender Eintrag:
https://www.facebook.com/pdv.bw/posts/4084154144972428

Ds isser ja, kein Wunder von der Partei bei der ich mitmache …

Das sind Soldaten die dort fielen:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153902/umfrage/in-afghanistan-gefallene-bundeswehrsoldaten/

Wie blind kann man sein?

Und wie wenig kann man von unserer Demokratur verstehen?
Wieso wählen über 90 % der Deutschen noch die Parteien, die uns schon so lange regieren?
Wieso regen Sie isch dann über Ungerechtigkeiten auf? Wieso wollen Sie dann immer noch mehr Staat?

Was genau ist für Sie an diesen Parteien so gut? Warum ist es für Sie in Ordnung ca 50 – 70 % Ihres Einkommen für Steuern und Abgaben drauf gehen zu lassen?

Wie blind kann man sein, nicht zu erkennen, daß es genau diese sozialdemokratischen Parteien waren, die das entschieden?

Der derzeit wahrscheinlich unbedachteste Spruch,

den man aber immer wieder hört:

“In einer endlichen Wellt kann es kein unendliches Wachstum geben”

Das ist wohl wahr, nur wie endlich ist unsere Welt? Sie hat eine bestimmte Größe und damit eine bestimme Menge an Materie. Nur ist dort draußen ein Stern der über 99 % der ganzen Masse unseres Planetensystems ausmacht und uns Energiemengen schickt, wir nicht mal im Milliardstel Bereich ausnutzen können. Kurz, unsere Erde ist endlich auch unser Sonnensystem ist es. Für jeden praktischen Zweck sind aber die uns zur Verfügung stehenden Energien unendlich.

Dazu gilt derzeit als gesichertes Wissen:

E = m * c²

Kurz wir jeden praktischen Zweck bis zu Reisen ins gesamte Universum steht uns quasi unbegrenzt Energie zur Verfügung. Die Mengen kann man berechnen, es gibt aber keine ernsthaften Grenzen. Darauf werde ich noch zurückkommen.

Der Weltenergiebedarf beträgt: https://de.wikipedia.org/wiki/Weltenergiebedarf

Also 574 Exajoule
1 Exajoule = 10 ^18 Joule

Also schreiben wir diese Zahl aus:

574 000 000 000 000 000 J

Und nun schauen wir mal was nach der oben genannten Formel 1 kg Masse an Energie enthält, z.B. https://www.frustfrei-lernen.de/physik/emc2.html

1 kg * 300 000 000 m/s²
das ergibt ausgeschrieben:
90000000000000000

Und nun wir es interessant, wie viel Materie brauchen wir, um den Energiebedarf zu decken? Eine einfache Division reicht da aus
574 * 10 ^18 / 300000000 ^2 = 6377,78 kg !

Unsere Erde hat eine ungefähre Masse von:

5,9723 · 1024

 

 

59723000000000000000000000 kg

Wenn wir also unsere ganze Erde in Energie umwandelten, reichte das für “schlappe”
9.363907180934462e20 Jahre

ausgeschrieben
936390718093446200000 Jahre

Sie können unbesorgt sein, in “nur”
4 500 000 000 verbrennt die Sonne unsere Erde:

Kurz, es gibt keine praktische Grenze für mögliche Energie. Wie immer ist es unser begrenztes Wissen und die fehlende Anwendbarkeit um mehr zu haben, als wir je brauchen können.

Dazu gilt der Energieerhaltungssatz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Energieerhaltungssatz#Energieerhaltungssatz_in_der_Relativit%C3%A4tstheorie

Es gibt keine praktische Grenze für was auch immer wir machen. Wir wandeln nur Energieformen ineinander um. Kurz, unsere Erde ist begrenzt, unsere theoretisch erreichbaren Energien sind es nicht.

Man kann sicher davon ausgehen, daß man 1945 nicht mal eine Vorstellung davon haben konnte, wie viele Menschen anno 2021 auf dieser Erde leben und sogar überleben. Mit weiteren Wissen und mehr technischen Möglichkeiten können wir noch gewaltig viel mehr Produkte erzeugen, ohne die Erde auch zu überfordern. Die Frage ist nur, gehen wir Wissenserwerb an oder geht es in Richtung Dogma. Mir wäre das Erstere viel lieber, aber die Sozialisten dieser Erde sind klar auf dem zweiten besch…. Weg….

Meine persönliche Abrechnung,

mit Liberalen oder solchen, die behaupten, liberal zu sein.

Bis auf wenige Ausnahmen (an die 300) haben Sie wieder nichts gemacht. Wieder sind Sie nicht einen einfacheren Weg gegangen und wieder hängen Sie sich an nicht-liberale Parteien. Sie schimpfen über den Irrsinn, gehen selber nicht in die Politik!

Sie brauchen nicht mal irgendjemanden in der Partei, mögen nur daß es um weniger Staat und weniger Gewalt geht, sollte Ihnen auffallen.

Nein, Sie echauffieren sich über die Auswahl von Kandidaten von asozialen Partien wie den Grünen oder auch den angeblich christlichen wie CDU oder CSU. Sie machen bei einer FDP mit, deren klare Ansage ist: Wir regieren auch in einer Ampel.

Sie haben es mehrfach dick versaut! Weil Sie einfach zu faul waren, sich zumindest eine liberale politische Vertretung zu suchen und die zu unterstützen.

Ich wünschte, ich wäre nicht mehr hier, sondern könnte irgendetwas schlürfend in einem normaleren Land leben.

Es ist unfassbar, daß die einzige liberale Partei in D so wenig Unterstützung durch Sie erfährt, daß sie nicht an der kommenden Bundestagswahl teilnehmen können. Ich schäme mich für Sie!

Unsere Politiker sind meistens nur noch widerlich

 

Gerade heute morgen wollte ich darüber schreiben. Meine Idee war: Heute verabschiede ich mich von ein paar Abonnenten und FB-“Freunden”.

Ich bin nicht für die Taten oder Untaten von anderen Menschen zuständig, nur für meine eigenen. Aber in D haben wir ein einmaliges Wort “fremdschämen”, genau so habe ich es gestern empfunden, als ich das im Fernsehen sah:

Es war unsäglich, meine Einordnung des Mists. Seit März 2020 sind ungefähr 1.2 – 1,4 Millionen Menschen gestorben. Offizielll gezählt werden speziell die “mit” Corona (mit <> an !), das sind um 80 000. Das kann man in ein Verhältnis setzen 80 000 / 1 300 000 * 100 = 6,15%

In 2020 sind in meinem Umkreis 2 Menschen gestorben. Einer aus dem direkteren Familienkreis und ein Bekannter. Beide ohne irgendetwas in Corona.

Ich kann nicht erkennen. was es, ich muß es Kult nennen, soll. Ich kann nur mit dem selben Satz schliessen. Mich ekelt es an.

Ich bin außerdem extrem wütend darüber und ja es ist ein fremdschämen, für jeden der da mitgemachth hat. Ich drücke es lieber so aus: Es ist widerlich.

Es steht Ihnen frei das völlig anders zu sehen, aber mich damit irgendwie mitfühlend anzusprechen – vergessen Sie es.

Schauen Sie mal, was ich in meiner Blogrolle fand: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2021/04/die-leichenfledderer.html

Zur Sozialdemokratie oder auch Sozialisten

Zur “Asozalität” von Liberalen/Libertären:
“Welcher LIbertäre will allen anderen mehr als 50% Ihres Einkommens rauben? Antwort: 0. Wir können die mit dieser Einstellung asozial sein?”

Der US-Ökonom Thomas Sowell bringt es noch präziser auf den Punkt:
Ich habe noch nie verstanden, warum es Gier genannt wird, das eigene, verdiente Geld behalten zu wollen, es aber keine Gier ist, sich das Geld anderer Leute aneignen zu wollen.

Ich kenne keine Politik mehr, nur noch Deutsche

dachten sich auch Politiker in den USA
Dicke Lüge (Welt Ticker)
“New Yorks Gouverneur: „Vergesst die Politik! Wir sind in einer nationalen Krise, es gibt jetzt keine Politik!“
Angesichts drastisch steigender Infiziertenzahlen in der Corona-Pandemie hat New Yorks Gouverneur die Vereinigten Staaten zur Einheit aufgerufen. „Wenn es zu diesem Zeitpunkt eine Spaltung gibt, dann wird das Virus uns besiegen. Wenn es jemals einen Moment für Einheit gab, dann ist das dieser Moment“, sagte Andrew Cuomo am Montag bei seiner täglichen Pressekonferenz in New York. „Vergesst die Politik! Wir sind in einer nationalen Krise, es gibt jetzt keine Politik!“. Der 62-Jährige nahm damit indirekt Bezug auf die anhaltenden Grabenkämpfe zwischen Demokraten und Republikanern während der Pandemie. Cuomo ist Demokrat, US-Präsident Donald Trump Republikaner.

Der Gouverneur appellierte an das medizinische Personal anderer US-Bundesstaaten: „Ich bitte Mitarbeiter des Gesundheitswesens im ganzen Land: Wenn die Situation in Ihrer eigenen Gemeinde gerade nicht dringend ist, kommen Sie bitte nach New York.“ Es werde dringend Unterstützung für Krankenschwestern und Ärzte gebraucht.

Derweil kletterte die Zahl der Corona-Toten in New York im Vergleich zum Vortag um 253 auf 1218. Die Zahl der bestätigten Infektionen liegt bei über 66.000 – 9500 von diesen Patienten liegen im Krankenhaus.”
Alles ist Politik und Politik ist Alles !

Speziell einem Dreckloch der USA
Wie sich die Zeien doch ähneln.

Zu Waffen und Waffenverboten:

Frage in die Runde.
Welche Opfer von Gewaltverbrechen waren froh, daß Sie keine Waffe bei sich hatten?

Und wieviele Ermordete hatten als letzten Gedanken wohl: Was für ein Glück, ich bin unbewaffnet.

Und wer ist der Heuchler, wenn man selber bewaffneten Personenschutz hat?

Wie können so viele Menschen diese Perversion von Recht gut heißen?